Wimbledon

M. Berrettini
3
6
5
7
6
Italien
F. Auger-Al.
1
3
7
5
3
Kanada
Beendet
17:50 Uhr
21:14
Fazit
Es ist vollbracht: Matteo Berrettini zieht ins Wimbledon-Halbfinale ein, er benötigt dafür vier Sätze (6:3, 5:7, 7:5, 6:3) gegen seinen befreundeten und lange kämpfenden Kanadier Felix Auger-Aliassime. Der erste Satz deutete ein ziemlich deutliches Match an, denn Matteo Berrettini spielte sich mit drei gewonnenen Breaks locker zum Satzgewinn durch. In dem lange nicht besonders niveauvollen Match dauerte es, bis der Youngster aus Montreal ins Spiel hineinfand. Erst spät im zweiten Satz wendete sich das Spielgeschick zu seinen Gunsten. Der dritte Satz schien dann vorentscheidend zu sein: Beide duellierten sich auf nun wesentlich höherem Niveau. Etwas glücklich hatte der Römer schliesslich die Nase vorn und holte sich spät das Break, auch wenn Auger-Aliassime diesem lange näher war. Mit breiter Brust marschierte Berrettini daraufhin durch den vierten Satz und löste das Halbfinalticket. Auf den Italiener wartet nun der Pole Hubert Hurkacz, der Roger Federer besiegte. Einen schönen Abend noch!
21:08
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 7:5, 6:3
Game, Set and Match! Dann ist es aber soweit: Mit dem nächsten starken Aufschlag drängt er Auger-Aliassime weit zurück, wenngleich dieser noch returnieren kann. Doch den nächsten Schlag landet der Italiener so stark, dass Auger-Aliassime den gelben Filzball nur noch in hohem Bogen kurz vor das Netz schlagen kann.
21:06
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 7:5, 5:3
Kurz bevor er den Sack zumachen möchte noch eine kuriose Szene: Berrettini schlägt ein vermeintliches Ass und dreht schon siegessicher ab, doch der Stuhlschiedsrichter callt ihn als Netzroller.
21:06
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 7:5, 5:3
Jetzt serviert Matteo Berrettini also zum Matchgewinn. Kann er alles um ihn herum ausblenden? Zum Beispiel, dass er gerade einen guten Freund aus dem Wimbledon-Viertelfinale rauszuschmeissen droht. Scheinbar ja, die Services kommen atemberaubend gut. So reicht eine gewonnene Rallye und zwei Servicewinner zum 40:0. Drei Matchbälle für Berrettini.
21:04
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 7:5, 5:3
Doch noch wehrt sich der Kanadier mit allem was er hat gegen das Ausscheiden. Und er macht seinen Job weiterhin richtig gut, dominiert bei eigenem Aufschlag und holt sich das Aufschlagspiel zum 3:5 ziemlich locker.
21:02
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 7:5, 5:2
Felix Auger-Aliassime gewann als 14-Jähriger - und damit als jüngster Tennisspieler überhaupt - ein Match auf der ATP Challenger Tour. Schon früh war sein Talent bekannt, er galt und gilt weiterhin als eines der ganz grossen Tennistalente. Noch gelang ihm kein Sieg auf der ATP Tour, jetzt schien er auf der ganz grossen Bühne glänzen zu können. Nach zwei starken Auftritten gegen die Tenniselite - Sascha Zverev und Matteo Berrettini - scheint nun aber im Viertelfinale Schluss zu sein.
20:59
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 7:5, 5:2
Wow, das war beeindruckend! Berrettini lässt kurz die Muskeln spielen: Drei Servicewinner und ein Ass - aus 0:30-Rückstand mach Spielgewinn zum 5:2!
20:58
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 7:5, 4:2
Mit einem Rückhandslice bringt der Montrealer Berrettini in Schwierigkeiten und stellt auf 15:0. Der möchte das nicht lange auf sich sitzen lassen und geht ans Netz. Wie kurz zuvor sein Gegner lässt der Römer aber einen einfachen Rückhandvolley ungenutzt. 30:0 für Auger-Aliassime, doch noch die Chance zu breaken?
20:56
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 7:5, 4:2
Ein zu langer Vorhandschlag des 25-Jährigen sorgt für den 30:30-Ausgleich. Servicewinner zum 40:30, Spielball FAA. Und Matteo Berrettini platziert den Vorhandschlag im Netz, noch lebt beim Kanadier der Traum vom Halbfinale, auch wenn er schwächer wird.
20:54
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 7:5, 4:1
Nach einem Netzroller Berrettinis bleibt Auger-Aliassime nichts anderes übrig, als am Netz zu bleiben. Berrettini platziert den Konterschlag eigentlich gar nicht so gut, doch der Kanadier verzieht den Volley. 15:30 aus seiner Sicht.
20:52
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 7:5, 4:1
Starker „Serve and volley” von Auger-Aliassime, die Vorhandvolley kommt als Winner daher. Cross bringt er den nächsten Schlag knapp nicht im Feld unter. 15:15.
20:51
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 7:5, 4:1
Doch Berrettini ist von seinem Weg ins Halbfinale kaum mehr abzubringen. Zwei Asse bringen die Punkte zum 30:0 und 40:0, dann platziert er eine Vorhand longside - inside in - und gewinnt das Aufschlagspiel mit purer Dominanz zu Null. Der Römer scheint nicht mehr aufzuhalten.
20:49
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 7:5, 3:1
Ein zweiter Aufschlag als Netzroller landet ganz knapp nicht im Feld. 30:30. Danach challenged er wieder einen Aufschlag, doch es ist der falsche. Aus vollem Frust landet er einen starken Inside-In-Schlag als Winner. Auch die folgende Rallye gewinnt er - ein Aufschlagspiel gegen alle Widerstände.
20:47
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 7:5, 3:0
Noch gibt sich der Kanadier nicht geschlagen, bei eigenem Aufschlagspiel gelingen ihm zwei schnelle Punkte zum 30:0. Doch dann hat er ein wenig Pech beim Aufschlag, setzt erst ein Ass ins Feld, das Aus gegeben wird - doch er zieht nicht die Challenge. Den anschliessenden Ballwechsel verliert er.
20:43
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 7:5, 3:0
Der Italiener entscheidet das fünfte Spiel in Folge für sich. Er geht ans Netz und wird von Auger-Aliassime von einem Passierball überrascht. Der Römer ist schon geschlagen, doch der gelbe Filzball landet kurz hinter der Grundlinie.
20:42
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 7:5, 2:0
Kann der Kanadier sich nochmal zurück kämpfen? Unter Anfeuerungsrufen des Publikums erzielt er das 30:30, muss sich danach aber einem starken und demoralisierenden Vorhandwinner von Berrettini geschlagen geben. Spielball zum 3:0.
20:40
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 7:5, 2:0
Der Italiener marschiert jetzt und ist kaum mehr aufzuhalten. Ein toller Vorhand cross landet im hintersten Winkel des Feldes. Es folgt ein Fehler des Weltranglisten-19. 30:0 für den Römer.
20:39
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 7:5, 2:0
Der Kopf spielt jetzt natürlich eine grosse Rolle! Der Kanadier wirkt nicht mehr sicher und streut jetzt wieder mehr Fehler ein. So zum Beispiel ein Vorhandvolley, den er ins Netz schlägt - und das beim Stand von 15:40... Break Berrettini!
20:38
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 7:5, 1:0
Verunsichert ist im Gegenteil natürlich Felix Auger-Aliassime. Früh im vierten Satz geht er in Rückstand, 0:30 steht es. Dann packt FAA aber sein 13. Ass aus, in dieser Disziplin ist er deutlich besser als sein Widersacher (8).
20:35
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 7:5, 1:0
Berrettini scheint nun deutlich selbstbewusster zu sein - ihm hat dieser Satzgewinn gutgetan. Er schafft ohne grosse Probleme, sein erstes Aufschlagspiel des vierten Satzes durchzubringen.
20:34
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 7:5, 0:0
Unglücklich sind auch die knappen Challenges für den Kanadier. Erneut zieht er eine und wenige Millimeter entscheiden schliesslich für den Italiener. Nach nur zwei Rallyes ist also schon wieder eine Challenge weg.
20:33
Satzfazit
Berrettini geht nach Sätzen mit 2:1 in Führung, und das obwohl es lange Zeit es eher nach einem Satzgewinn für Auger-Aliassime ausgesehen hat. Zwar konnte bis kurz vor Satzende keiner der Beiden ein Break für sich beanspruchen, doch der Youngster wirkte wie der Stärkere. Vor allem die Services und Returns des Kanadiers kamen gut. Doch manchmal trügt der Schein, insgesamt gewann Berrettini mehr Ballwechsel im dritten Satz und holt sich diesen auch. Eine Rolle spielte in diesem Satz wohl auch, dass Berrettini als erster Aufschlagender bis kurz vor Ende Druck auf den jungen Kanadier aufbauen konnte.
20:29
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 7:5
In einer langen Rallye trauen sich beide nicht, ins Risiko zu gehen. Schliesslich kann Matteo Berrettini etwas angriffsfreudiger spielen, spielt sich mit Rückhandslices nach vorne und zwingt den Kanadier dann zu einer Rückhandslice longline, die knapp nicht im Feld landet.
20:28
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 6:5
Und der schickt sich an, den dritten Satz urplötzlich für sich zu entscheiden. Toll kontert er einen Netzroller Auger-Aliassimes mit einem Vorhand longline. Breakball Berrettini.
20:26
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 6:5
Tatsächlich macht sich Nervosität breit! Doppelfehler zum 30:15 für Berrettini.
20:25
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 6:5
Zeigt der Montrealer in diesem Satz, den er weitestgehend dominiert hat, jetzt Nerven? Er platziert einen Inside-Out knapp ins Aus, doch antwortet mit einem Servicewinner. 15:15.
20:24
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 6:5
Berrettini sichert sich den nächsten Vorteil, weil sein Gegner einen Vorhandschlag ins Netz drischt. Wieder Spielball für den italienischen Hauptstädter. Und dieses Mal verwandelt er! Mit einem seiner starken Vorhandschläge mit toller Länge schickt er Auger-Aliassime weit nach hinten und geht selbst vor. Der Kanadier versucht mit einem Passierball cross zu antworten, doch der landet im Seitenaus.
20:22
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 5:5
Abgewehrt! Mit einem tollen Vorhandtopspin longline geht er ans Netz und vollstreckt mit einem Schmetterball. Einstand.
20:21
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 5:5
Macht es Auger-Aliassime genau wie im zweiten Satz? Da hatte er beim Stand von 5:5 das Break geholt. Doch als es 30:30 steht, landet ein Rückhandschlag von ihm knapp an der Netzkante. Spielball für Berrettini.
20:20
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 5:5
Sobald es um wichtige Punkte geht, stellt sich das Publikum übrigens auf die Seite des kanadischen Youngsters. Schon gegen Zverev hatte die Nummer 16 der Setzliste neben dem Match auch die Herzen des Publikums gewonnen, heute sieht es - zumindest, was das Publikum angeht - ähnlich aus. Der Punkt zum 30:30 wird laut bejubelt.
20:18
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 5:5
Wow, ist der Kanadier gerade stark! Wir sehen den ersten „Serve and volley” des Matches, mit einer harten Vorhand kann er Berrettini zwar noch nicht im Winner besiegen, doch der Italiener kann nicht ins Feld returnieren. Der Ausgleich nach Spielen.
20:17
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 5:4
Auch der folgende Aufschlag ist stark, der Return lange in der Luft. Cross landet der Tennisball schliesslich neben der Seitenlinie im Aus und auch der nächste Aufschlag sitzt - Servicewinner zum 40:0.
20:16
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 5:4
Der Vorteil in diesem dritten, umkämpften Satz für Berrettini: Der 25-Jährige darf immer zuerst servieren und setzt so gegen Satzende natürlich den kanadischen Gegner unter Druck. Lässt der sich davon beeindrucken? Nein, Ass zum 15:0.
20:14
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 5:4
Zweimal in Folge ist Berrettini am Netz erfolgreich, das haben wir heute noch kaum gesehen. Nach den jeweiligen Angriffsschlägen geht er sofort ans Netz und verwandelt mit einem Volley. Per Servicewinner gewinnt er das Aufschlagspiel.
20:13
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 4:4
Denn beide schlagen im Moment toll auf. Wenn einer aber gerade für ein Break sorgen kann, dann scheint das Felix Auger-Aliassime sein. Mit einem starken Return bringt er Berrettini zu einem Vorhandfehler. 15:15.
20:12
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 4:4
Beim Stand von 40:15 serviert das Jungtalent cross, Berrettini kann nur ins Aus returnieren. Sollte es in den nächsten vier Spielen so weitergehen, dann wird es wohl auf ein Tie-Break hinauslaufen.
20:11
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 4:3
Der Youngster scheint zu dominieren und bald den Winner herauszuhauen, doch dann kommt eine der bestechenden Vorhandschläge von Berrettini, der Auger-Alliassime weit in die Ecke drängt und den er nicht kontern kann.
20:09
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 4:3
Wow - gegen den Kanadier ist gerade kein Kraut gewachsen. Erneut serviert er stark, platziert zuerst ein Ass zum 15:0 und kann kurz darauf sogar mit Aufschlag Nummer zwei für einen Servicewinner sorgen. 30:0.
20:08
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 4:3
Das Aufschlagspiel ist eine schnelle Angelegenheit, Berrettini wird wieder stärker und steigert damit auch das allgemeine Spielniveau. In einem Grundlinienduell ist Auger-Aliassime derjenige, der letztlich zu lang schlägt und den Fehler macht. 4:3 nach Spielen.
20:06
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 3:3
Der leicht favorisierte Italiener schafft es nicht, dem Spiel sein Stempel aufzudrücken. Beim Stand von 15:15 eine kurze Schrecksekunde: Bei einem Richtungswechsel rutscht der Kanadier weg und fällt dabei aufs Knie. Gleich gehen beide Daumen hoch: alles gut!
20:04
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 3:3
Servicewinner Auger-Aliassime zum 15:0, direkt danach ein Ass. Der Kanadier ist gerade richtig stark und wirkt dem Break deutlich näher als sein Gegner. Auch das 40:0 ist ein Servicewinner, bringt Berrettini überhaupt noch einen Return ins Feld? Nein, der letzte Punktgewinn des Kanadiers ist ein Ass - überragend!
20:02
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 3:2
Mit einem starken Aufschlag kann Berrettini sich den Vorteil ergattern und erneut zweifelt sein Gegenüber daran, dass der Ball tatsächlich drin war. Wieder hadert er, entschliesst sich aber erneut gegen die Challenge. Eine zu lange Rückhand des 20-Jährigen ist dann die Entscheidung im fünften Spiel, das Berrettini sich knapp holt.
20:00
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 2:2
Ein Grundlinienschlag Auger-Aliassimes wird ins Aus gecallt, doch viele auf den Rängen und auf dem Platz scheinen das anders gesehen zu haben. Der Montrealer macht sich lange Gedanken und entscheidet sich schliesslich gegen die Challenge, denn er hat ja nur noch eine und möchte kein Risiko eingehen.
19:58
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 2:2
Selbst den zweiten Aufschlag donnert Berrettini mit 188 km/h ins gegnerische Feld und kann den Kanadier so zum Fehler beim Return zwingen. Schwach ist dagegen der folgende Schlag des Römers, der hinten rechts hinter die Grundlinie fliegt. 15:15.
19:56
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 2:2
Es steht übrigens 40:30 in diesem vierten Spiel und Auger-Aliassime serviert zum Spielgewinn. Offensiv zeigt er sich und zwingt den Italiener so zu einem Rückhandfehler ins Netz.
19:55
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 2:1
Dass das Match besser und vor allem enger wird, zeigen auch die vermehrten Challenges. Lange gab es keine einzige, jetzt hat Auger-Aliassime erneut Unrecht und für den ganzen dritten Satz nur noch eine Challenge übrig.
19:53
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 2:1
Übrigens: Im dritten Satz verbessert sich das Niveau des Matches ein wenig und längere Rallyes mit weniger Fehlern kommen zustande. Die Balance zwischen vermeidbaren Fehlern und Winnern ist dennoch nicht gut, das resultiert vor allem aus den ersten beiden Sätzen (Berrettini: 18 Winner, 32 „unforced errors”, Auger-Aliassime: 16 Winner, 24 „unforced errors”).
19:50
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 2:1
Ein Vorhandvolley als Stoppball kommt stark daher, sodass Berrettini in die Vorteilsposition kommt. Es folgt ein starkes Ass des Römers, doch der Youngster will den Aufschlag nicht im Feld gesehen haben und zückt die Challenge - zu Unrecht, Matteo Berrettini gewinnt sein Aufschlagspiel.
19:49
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 1:1
Probleme hat Berrettini dann, wenn Auger-Aliassime einen starken Rückhandslice auspackt. Doch mit zwei Servicewinnern gelingt ihm die Aufholjagd im Spiel drei von Satz drei und kann auf Einstand stellen.
19:47
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 1:1
Doch nach starkem Return zeigt der 25-Jährige wieder Schwächen und platziert einen Vorhandschlag hinter der Grundlinie. 15:30.
19:47
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 1:1
Genau auf der Seitenlinie landet ein Rückhandvolley von Berrettini, den Auger-Aliassime mit einem cross Passierschlag knapp nicht ins Feld kontern kann. 15:0 für den Italiener.
19:45
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 1:1
Packendes Duell am Netz mit dem guten Ende für Felix Auger-Aliassime: Der Kanadier reagiert bei einem Vorhandvolley stark, der folgende Lob des italienischen Gegenspielers ist zu lang. Mit einem starken Aufschlag macht der Weltranglisten-19. das Aufschlagspiel dann doch souveräner zu als zunächst gedacht.
19:44
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 1:0
Und jetzt wackelt der Kanadier wieder, hier geht es hin und her... 0:30 liegt er schon hinten und muss erneut früh im Satz um ein Aufschlagspiel bangen. Doch dann packt er zwei starke Aufschläge aus, von denen einer als Ass und einer als Servicewinner daherkommt. 30:30.
19:43
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 1:0
Zurück aber zum Tennissport, wo Berrettini wieder ein wenig zurück zur Aufschlagstärke findet und gegen den kanadischen Kontrahenten zu Null serviert.
19:41
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7, 0:0
Kurios: Mitten im Spiel wird ein Zuschauer im Stadion ausgebuht, weil er laut „Come on Denmark” rief und damit die Unterstützung für die dänische Nationalmannschaft im Fussballhalbfinale der EURO 2020 gegen die Engländer kundtat.
19:40
Satzfazit
Ihr bestes Tennis zeigen die beiden Protagonisten heute wahrlich nicht, dennoch geht dieser Satzausgleich in Ordnung. Denn Auger-Aliassime war der bessere Spieler in einem unterm Strich auf beiden Seiten wackeligen zweiten Satz. Er verteidigte selbst einige Breakchancen Berrettinis und sicherte sich beim Stand von 5:5 dann selbst das Break. Das letzte Aufschlagspiel zum 7:5 war dann beeindruckend stark, mit zwei Assen machte er den Satzausgleich zur Realität.
19:37
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:7
Wow, zwei Asse für den Kanadier! Starker Auftritt vom 20-Jährigen jetzt. Berrettini zückt die Challenge, doch der Aufschlag küsste knapp die Linie, sodass Auger-Aliassime zum Satzausgleich kommt.
19:36
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:6
Der Zverev-Besieger serviert also nun zum Satzgewinn. Und den ersten Punkt sichert er sich mit einem gut platzierten Vorhandwinner kurz nach seinem Aufschlag. Der Kanadier ist jetzt gut dabei und dominiert gerade seinen Gegner. So folgt Berrettinis nächster Fehler bei einem Vorhandschlag longline.
19:34
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:6
Gerade erst die erste Challenge beansprucht, folgt jetzt die zweite. Und die zeigt: Der Vorhandschlag Berrettinis landete tatsächlich knapp im Aus, der Call war also richtig. Vorteil für Auger-Aliassime. Und endlich verwertet er die Breakchance, indem er einen Rückhandslice mit viel Effet spielt, den Berrettini nicht übers Netz kontern kann.
19:32
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:5
Und Berrettini kopiert seinen Gegenspieler, der ja auch schon zweimal mehrere Chancen abwehrte und dann zum Spielgewinn marschierte. Vorteil für den Italiener, doch er lässt die Chance auf das 6:5 liegen, da ein Inside-Out-Schlag knapp neben der Seitenlinie landet.
19:30
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:5
Die erste Breakchance ist nicht erfolgreich, nachdem eine Challenge Berrettinis für seinen ersten Aufschlag misslungen war. Der Return vom Kanadier in der Folge bleibt im Netz hängen.
19:29
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:5
Berrettini ist gerade schwach und setzt zuerst den nächsten Volley ins Netz, um dann einen Grundlinienschlag zu lang anzuvisieren.
19:28
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:5
Geht es hier ins Tie-Break oder kann noch ein Spieler mit einem Break überraschen? Auger-Aliassime lässt zumindest mit einem Return der Kategorie „Weltklasse” aufhorchen. Longline returniert er die Rückhand und beansprucht so den Winner für sich.
19:26
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:5
Der entscheidende Punkt für das Spiel ist dann aber wieder ein Fehler: Berrettini umläuft die Rückhand und knallt den gelben Filzball stattdessen mit der Vorhand ins Netz.
19:25
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:4
Das Spiel glänzt nicht gerade mit einem hohen Niveau, beide Protagonisten sind sehr fehleranfällig, selten wird eine Rallye durch einen Angriffsschlag entschieden. Jetzt ist es aber mal zweimal in Folge so: Erst schickt Auger-Aliassime Berrettini in seine rechte Ecke, um dann mit einer Vorhand longline den Winner zu vollstrecken. Dann folgt ein Servicewinner.
19:22
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 5:4
Doch auf der anderen Seite geht das Aufschlagspiel des Römers ganz schnell in eine bestimmte Richtung. Ass des Italieners, zwei schwache Returns von Auger-Aliassime ins Aus und schon steht es 40:0 für den 25-Jährigen. Zu Null? Ja, auch der nächste Aufschlag ist so powervoll, dass Auger-Aliassime ihn nur ins Netz returnieren kann.
19:20
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 4:4
Eine lange Rallye endet mit einem überdrehten Schlag des Siebtgesetzten. Inside-In ist sein Schlag viel zu lang. Es folgt ein Servicewinner für Auger-Aliassime, der sich doch noch das Aufschlagspiel sichert - stark!
19:18
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 4:3
Währenddessen kämpft Auger-Aliassime gerade mit aller Macht gegen das Break für seinen italienischen Kontrahenten an. Mit einem Ass verkürzt er auf 30:40 und kann schliesslich einen Rückhandfehler des Römers provozieren. Erneut schafft es der Kanadier, beim Stand von 0:40 drei Breakbälle abzuwehren.
19:17
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 4:3
Übrigens: Im Parallelduell triumphiert tatsächlich Hubert Hurkacz und schickt Roger Federer in seinem Lieblingsturnier nach Hause. Damit steht der Halbfinalgegner für den hiesigen Sieger fest: der Pole Hubert Hurkacz.
19:16
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 4:3
Auch sonst macht der Kanadier gerade viele Fehler. Rückhand longline ist es aber zum 30:0 für Berrettini einfach der starke Schlag des Gegners Grund für den Punktverlust, den Passierschlag kann der 20-Jährige nicht erreichen.
19:14
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 4:3
Erstmalig nach der 1:0-Führung geht Matteo Berrettini in Satz Nummer zwei wieder in Führung und kämpft sich aus der eigenen Schwächephase heraus. Auger-Aliassime hingegen hat derzeit seine Probleme mit dem Aufschlag.
19:13
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 4:3
Stark, der Mann bleibt cool! Beim Breakball des Kanadiers packt der Weltranglistenneunte mal eben einen Vorhandstopp cross aus und stellt damit wieder auf Einstand. Kurz danach verwandelt er den Spielball in der Vorteilsposition mit einem Rückhandvolleywinner.
19:11
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 3:3
Der Ausgleich des „Routiniers” diesen Duelles folgt sogleich mit einem starken Aufschlag, den der Kanadier nicht returnieren kann. Berrettini produziert darauf einen „unforced error” mit einem Vorhandschlag cross.
19:10
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 3:3
Beim Stand von 15:15 setzt Berrettini eine schwach geschlagene Rückhand cross ins Seitenaus, kann Auger-Aliassime sofort wieder re-breaken?
19:08
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 3:3
Ein Geschenk des Kanadiers, der Nerven zeigt! Ausgerechnet in dieser wichtigen Phase passiert ihm ein Doppelfehler, der Berrettini das Break beschert. Der zweite Satz ist also wieder ausgeglichen.
19:07
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 2:3
Währenddessen macht Berrettini im Aufschlagspiel des Gegners seinen Job richtig gut und geht mit 4:0 in Führung. Er kann sich also den Break wiederholen, lässt aber den ersten Breakball liegen.
19:06
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 2:3
Übrigens: Parallel wird im anderen Match nach dem Halbfinalgegner des heutigen Siegers gesucht (ebenfalls im LIbeticker zu lesen). Der Maestro Roger Federer steht vor dem Turnieraus, gegen Hubert Hurkacz liegt er nach Sätzen 0:2 und nach Spielen im dritten Satz 0:4 zurück. Sieht also ganz danach aus, als müsste der Sieger aus dem Duell Berrettini vs. Auger-Aliassime gegen den Polen antreten.
19:03
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 2:3
Auch Berrettini gewinnt sein Aufschlagspiel zu Null und lässt seinen Freund nicht wegziehen. Der Italiener findet wieder besser zu seinen starken Aufschlägen zurück.
19:02
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 1:3
Berrettini lässt am Netz den Ball ganz sanft nur wenige Zentimeter hinter das Netz klatschen, Auger-Aliassime ist auf der anderen Seite des Feldes. 30:0 für Berrettini.
19:00
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 1:3
Ein Return vom 25-Jährigen landet im Seitenaus, früh also der Spielball für den 1,93 m grossen Kanadier. Berrettini macht es ihm einfach und setzt die nächste Rückhand ins Netz. Zu Null beendet Auger-Aliassime das Aufschlagspiel und bestätigt sein Break.
18:59
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 1:2
Die Nummer 16 der Setzliste ist in dieser Phase obenauf, Berrettini hingegen ziemlich verunsichert. Der Italiener findet gerade nicht die richtige Länge und Höhe in seinen Schlägen, oft ist das Netz im Weg. So auch zu den Punktverlusten zum 0:15 und 0:30.
18:57
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 1:2
Erneut unterläuft Berrettini ein Doppelfehler in einer wichtigen Phase. Vorteil Auger-Aliassime und dieses Mal verwandelt er den Breakball! Das macht er allerdings nicht selber, sondern sein italienischer Kontrahent, der einen Vorhandschlag longline nicht über das Netz bekommt.
18:55
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 1:1
Starker Aufschlag Berrettini, wieder Einstand. Den Vorteil für Auger-Aliassime bringt erneut ein Passierschlag mit der Rückhand longline. Und sofort wieder ein Servicewinner des Römers. Einstand.
18:54
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 1:1
Der Youngster ist nun viel besser, gestaltet das Spielgeschehen zwischenzeitlich immer mehr und mehr. Doch in diesem Ballwechsel macht Berrettini das Spiel, schickt Auger-Aliassime in die hinterste Ecke des Feldes. Den Rückhandschlag ins verwaiste Feld muss er nur noch unterbringen, doch bleibt an der Netzkante hängen.
18:52
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 1:1
Toller Passierschlag von Auger-Aliassime! Rückhand cross reagiert er auf einen Rückhandslice des italienischen Gegenspielers, der ans Netz gerückt war. 30:40 aus kanadischer Sicht.
18:51
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 1:1
Starke Aufschläge nun auch wieder von Berrettini, der mit 30:0 in Front geht. Bei der folgenden Rallye muss er am Netz einen Rückhandvolley verwandeln, doch das gelingt ihm nicht. Im Netz landen viel zu viele Volley auf beiden Seiten, das Spiel am Netz muss sich auf beiden Seiten noch deutlich verbessern.
18:49
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 1:1
Noch ist das Aufschlagspiel nicht durch, denn der Achtelfinalsieger gegen die deutsche Nummer 1 platziert den Ball knapp hinter die Grundlinie. Ein Ass cross geschlagen sorgt aber dann dafür, dass sich keine Unruhe beim Montrealer ausbreiten muss. 1:1 nach Spielen.
18:48
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 1:0
Dann zwei ganz schnelle Punkte für Auger-Aliassime: Die Aufschläge kommen jetzt gut, zwei Returns von Berrettini landen im Netz. 40:15.
18:47
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 1:0
Ass Auger-Aliassime zum 15:0. Es folgt der Ausgleich von Berrettini mit einem tollen Vorhand-Passierschlag.
18:45
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3, 1:0
Und auch Berrettini scheint die letzten Minuten des ersten Satzes mehr beeindruckt zu haben als nötig: Die Aufschläge kommen ungenauer, das Selbstverständnis von Beginn fehlt wieder. Dennoch ist das Aufschlagspiel nicht gefährdet und Berrettini geht in Satz Nummer zwei in Führung.
18:43
Satzfazit
Lange hat es gebraucht, bis die Partie ein wenig an Fahrt aufnahm. Das lag vor allem am 20-jährigen Kanadier, der in den ersten sechs Spielen kaum etwas zu melden hatte und deutlich zu fehleranfällig war. Es folgte ein Aufschlagspiel zu Null, das das angeschlagene Selbstbewusstsein von Auger-Aliassime wohl wieder stärkte. Ein Break gelang ebenfalls noch, doch Berrettini schaffte das sofortige Re-Break. Dennoch: Seit einigen Minuten ist auch die Nummer 16 der Setzliste im Spiel angekommen.
18:40
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 6:3
Wieder ein starker Vorhandstopp, der nun den Satzgewinn für Berrettini einbringt! Longline setzt er den gelben Filzball knapp hinter das Netz, Auger-Aliassime kann diesen nicht über das Netz zurückgeben.
18:39
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 5:3
Ein Vorhandschlag inside out vom Jungtalent setzt knapp neben der Seitenlinie auf. 40:0 für Berrettini, doch Auger-Aliassime kann mit einem Punkt verkürzen. Nach einem in der Länge guten Vorhand longline reagiert der Römer mit einem Rückhandschlag ins Netz. Nur noch 30:40.
18:37
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 5:3
War das vielleicht sogar doch noch der Wendepunkt in diesem Satz? Matteo Berrettini möchte das verhindern und geht nach einem starken Vorhandstopp longline mit 30:0 in Führung. Folgt das sofortige Re-Break?
18:36
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 5:3
Bei Einstand ist ein Doppelfehler der Genickbruch für Berrettini. Denn im Anschluss kann Auger-Aliassime in einem schnellen Duell am Netz den letzten Volley als Passierball ins Feld spielen - stark! Zum ersten Mal kommen hier in Serie richtige Ballwechsel zustande, bis vor wenigen Minuten war es doch ein eher müdes Match.
18:34
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 5:2
Berrettini knallt eine Vorhand cross ins gegnerische Feld, die der Montrealer nur mit einem Schlag hinter die Grundlinie erwidern kann. Es folgt ein starker Aufschlag des Römers, den der Kanadier nicht kontrolliert zurückspielen kann. Vorteil Berrettini.
18:32
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 5:2
Auf einmal hat Auger-Aliassime den Breakball auf der Hand, doch setzt einen Vorhand Inside-In hinter die Grundlinie. Doch auch Berrettini ist gerade nervös und verzieht eine Rückhand. Wieder Vorteil für Auger-Aliassime.
18:31
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 5:2
40:0 steht es, doch Berrettini gibt die ersten zwei Satzbälle her, auch weil sein kanadischer Kontrahent mal mehr ins Rückhandspiel hereinkommt, was dem Weltranglistenneunten so gar nicht liegt. Und auch die nächste Rallye hat es etwas mehr in sich: Weit in die Defensive gedrängt hat der 20-Jährige bei einem Rückhandslice ein wenig Glück, dass dieser zum Netzroller wird, den Berrettini nur ins Netz kontern kann.
18:29
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 5:2
Dennoch: Der erste Satz scheint bereits weg zu sein, oder? Ja, ein Servicewinner bringt das 15:0 ein. Dann eine der ersten richtigen Rallyes des Matches: Ein kurzes Duell am Netz beendet Berrettini mit einem Lob, den Auger-Aliassime wiederum mit einem Tweener-Lob kontert, nicht schlecht! Zu kurz ist der Schlag dennoch, sodass sich der Römer die Chance mit dem Smash nicht nehmen lässt.
18:26
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 5:2
Nachdem der erste Aufschlag im Netz landet, folgt ein sehr guter zweiter, den Berrettini nur ins Aus kontern kann. Zu Null gewinnt Auger-Aliassime sein Aufschlagspiel, das müsste ein wenig Selbstvertrauen geben!
18:25
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 5:1
Jetzt läuft es auch mal beim Aussenseiter: Drei schnelle Punktgewinn in Folge sorgen für das 40:0, beim letzten Ballwechsel ging er ans Netz und vollstreckte mit einem Vorhandsmash.
18:24
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 5:1
So gehört auch Berrettinis nächstes Aufschlagspiel schnell der Vergangenheit an. Mehrere gute Aufschläge kann Auger-Aliassime nicht returnieren. 13 von 15 Aufschläge traf Berrettini im ersten Versuch, das ist eine Quote von unglaublichen 87%!
18:22
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 4:1
Ein mehr als nervöser Start also vom Zverev-Besieger! Währenddessen hat Berrettini mit einfachen Mitteln bislang ein leichtes Spiel. Seine Aufschläge kommen meist gut, beinahe das reicht bislang gegen einen sehr fehleranfälligen Kanadier.
18:21
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 4:1
Wie schon im letzten Aufschlagspiel verteidigt er den ersten Breakball, doch kann dann nichts mehr machen. Den guten Aufschlag beim Stand von 40:15 kann Berrettini nur ins Aus returnieren, doch die Nummer 16 der Setzliste setzt seinen nächsten Schlag ins Netz.
18:19
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 3:1
Zwar verkürzt das Jungtalent auf 15:30, doch er produziert direkt einen Doppelfehler. Ist Auger-Aliassime zu nervös?
18:18
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 3:1
Eieiei, folgt direkt das nächste Break? Berrettini packt seine Rückhand, seinen deutlich schwächeren Schlag, aus und spielt sie longline toll. Daraufhin schickt Auger-Aliassime einen Ball hinter die Grundlinie, die Länge in seinen Schlägen stimmt noch nicht. 30:0 Berrettini.
18:16
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 3:1
Auger-Aliassime hat hier sichtlich Probleme, in das Match hineinzufinden. Zwei gegnerische Servicewinner sorgen für den schnellen 15:40-Rückstand, den der Kanadier mit einem eigenen Fehler zum Spiel für Berrettini macht.
18:15
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 2:1
Knapp wird der Doppelfehler von Berrettini verhindert, weil der gelbe Filzball gerade so eben als Netzroller daherkommt. Nützt nichts - auch der nächste Aufschlag landet im Netz, Doppelfehler. Es folgt direkt der Ausgleich mit einem Ass. 15:15.
18:13
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 2:1
Erster Breakball abgewehrt! Er umläuft die Rückhand und platziert einen tollen Inside-Out-Schlag als Passierball ins Feld. Doch schon der nächste Ballwechsel weist dem Match die erste Richtung: Berrettini erzwingt einen Fehler des Weltranglisten-19., der deutlich zu früh sein erstes Aufschlagspiel abgibt...
18:10
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 1:1
Früh in der Rallye geht der Montrealer ans Netz und muss die Rückhandvolley nur im gegnerischen Feld unterbringen. Doch das gelingt ihm nicht, stattdessen bleibt der Ball im Netz hängen. Die nächste zu lange Vorhand folgt. 15:40 aus Sicht des Kanadiers und ziemlich früh die ersten Breakchancen des Matches!
18:08
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 1:1
Zwei erzwungene Fehler von Auger-Aliassime führen zum schnellen Spielausgleich bei übrigens etwas windigem Wetter. Longline platziert der 20-Jährige eine Vorhand nicht gut und kurz darauf den gleichen Schlag zu lang hinter die Grundlinie. Auch Berrettini hat keine Probleme mit dem ersten Aufschlagspiel.
18:07
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 0:1
Etwas nervös startet Berrettini ins Match, doch nach dem 0:15-Rückstand wird er offensiver und landet erst einen Servicewinner, dem ein Vorhandvolley cross folgt. Keine Chance für den kanadischen Gegenüber. 30:15.
18:05
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 0:1
Ein Doppelfehler bringt dem Italiener den ersten Punktgewinn ein, andersherum hat Auger-Aliassime gegen Zverev ja enorm von seinen vielen Doppelfehlern profitiert. Das Aufschlagspiel ist dennoch nicht in Gefahr: Erst lässt Berrettini einen Rückhandvolley liegen, dann macht der Youngster mit einem Ass den Sack zu.
18:04
M. Berrettini - F. Auger-Aliassime 0:0
Mit einem Servicewinner eröffnet der Kanadier das Match und hat beim folgenden Ballwechsel ein gutes Auge, als ein schwach platzierter Passierball von Berrettini zu lang gerät. 30:0.
18:02
Los geht's!
Die letzten Minuten haben die befreundeten Kontrahenten genutzt, um sich aufzuwärmen, nun kann das letzte Viertelfinale des Tages beginnen. Matteo Berrettini hat entschieden, dass Felix Auger-Aliassime zuerst aufschlagen wird. Es ist angerichtet!
17:58
Berrettini gewann einziges Freundschaftsduell
Die Protagonisten des Tages sind gut befreundet, trafen bisher allerdings erst ein einziges Mal im Wettbewerb aufeinander: Beim Mercedes Cup, dem ATP-Turnier in Stuttgart, verlor Auger-Aliassime dieses Jahr nämlich nicht sein erstes Finale. Im Juni 2019 kämpften die heutigen Protagonisten um den Titel, damals mit dem glücklichen Ende für den Italiener, der damit seinen dritten ATP-Turniersieg und den ersten auf Rasen feierte. Um einen ähnlichen Ausgang heute zu vermeiden, muss der 20-jährige Herausforderer heute auf den guten Aufschlag und vor allem die starke, schwer zu kontrollierende Vorhand seines Gegners Acht geben.
17:56
Zverev-Besieger Auger-Aliassime ist der Herausforderer
Schon jetzt fährt der junge Kanadier Felix Auger-Aliassime sein bestes Karriereergebnis auf der ganz grossen Bühne ein. Bislang konnte er sich bei Grand-Slam-Turnieren „erst” ins Achtelfinale vorspielen, mit seinen gerade mal 20 Jahren ist er nun zum ersten Mal Grand-Slam-Viertelfinalist. Ein wenig hatte sich das angebahnt, schliesslich hat auch er die Vorbereitungszeit gut genutzt: Nach dem Erstrundenaus bei den French Open bestritt er zwei ATP-Turniere: Er verpasste im Finale in Stuttgart knapp seinen ersten Einzel-Turniersieg auf der ATP Tour und überzeugte auch die folgende Woche mit dem Halbfinaleinzug in Halle. Der Weg auf dem „Heiligen Rasen” von Wimbledon war ein komplizierter: Nach zwei recht souveränen Siegen in den ersten beiden Runden profitierte der Weltranglisten-19. beim Stand von 1:1 nach Sätzen von einer Verletzung des Australiers Nick Kyrgios. Im Achtelfinale behielt er im Fünfsatzkrimi gegen Alex Zverev schlussendlich die Oberhand und ist den (deutschen) Zverev-Fans damit in unwohler Erinnerung.
17:51
Berrettini nach bestechender Rasensaison Favorit
Neun Matches, neun Siege - das ist die beeindruckende Bilanz der bisherigen Rasensaison des Weltranglistenneunten. Nur Novak Djokovic kann ihm da die Stirn bieten und ist im Jahr 2021 ebenfalls ohne Niederlage auf Rasen - und das bei lediglich vier Matches. In der aktuellen Form gehört der junge Italiener damit zu den ganz heissen Kandidaten auf den Turniersieg. Nachdem der 25-Jährige schon im recht prominent besetzten ATP-Vorbereitungsturnier in der englischen Hauptstadt überzeugte, soll die Reise beim Londoner Grand-Slam-Turnier ähnlich weit gehen. Mit bisher nur einem Satzverlust im Turnierverlauf war der Weg ins Viertelfinale ein Spaziergang, genug Kräfte sollten also noch da sein. Mit dem Halbfinaleinzug würde er sein bestes bisheriges Grand-Slam-Ergebnis egalisieren, im Finale stand der Römer noch nie. Stellt der junge Kanadier Felix Auger-Aliassime eine Hürde auf dem Weg ins Halbfinale dar?
17:38
Shapovalov macht Platz frei
Denis Shapovalov macht es schonmal seinem Landsmann vor und sichert sich nach einem aufreibendem Match den Halbfinaleinzug. Kann Felix Auger-Aliassime ihm folgen und dafür sorgen, dass das erste Mal zwei Kanadier im Wimbledon-Halbfinale stehen? Nun wird es nicht mehr allzu lange dauern, bis die beiden Hauptakteure des letzten Viertelfinals den Platz betreten.
17:33
Voriges Duell
Schon weit mehr als drei Stunden duellieren sich im vorigen Duell der Russe Karen Khachanov und Denis Shapovalov - das Match gibt alles her, was der Tennissport zu bieten hat. Da Djokovic im eigentlich zweiten Viertelfinale des Tages früh einen Dreisatzsieg einfahren konnte und Roger Federer sich auf dem Centre Court schon jetzt gegen Hubert Hurkacz beweisen muss, wird das Duell zwischen Berrettini und Auger-Aliassime wohl den letzten von vier Wimbledon-Halbfinalisten ermitteln.
17:26
Herzlich willkommen
London calling - es geht um das Halbfinalticket! Das Wimbledon-Viertelfinale zwischen dem favorisierten Italiener Matteo Berrettini und dem jungen Kanadier Felix Auger-Aliassime wird auf dem Court No. 1 gleich nach dem Fünfsatzkrimi zwischen Khachanov und Shapovalov (ebenfalls im Liveticker) steigen.

Aktuelle Spiele

07.07.2021 17:15
Roger Federer
R. Federer
0
3
6
0
Schweiz
Hubert Hurkacz
H. Hurkacz
3
6
7
6
Polen
Beendet
17:15 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
07.07.2021 17:50
Matteo Berrettini
M. Berrettini
3
6
5
7
6
Italien
Felix Auger-Aliassime
F. Auger-Al.
1
3
7
5
3
Kanada
Beendet
17:50 Uhr
09.07.2021 14:30
Matteo Berrettini
M. Berrettini
3
6
6
6
6
Italien
Hubert Hurkacz
H. Hurkacz
1
3
0
7
4
Polen
Beendet
14:30 Uhr
09.07.2021 17:30
Novak Djokovic
N. Djokovic
3
7
7
7
Serbien
Denis Shapovalov
D. Shapovalov
0
6
5
5
Kanada
Beendet
17:30 Uhr
11.07.2021 15:00
Novak Djokovic
N. Djokovic
3
6
6
6
6
Serbien
Matteo Berrettini
M. Berrettini
1
7
4
4
3
Italien
Beendet
15:00 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković12.133
2RusslandDaniil Medvedev10.575
3GriechenlandStefanos Tsitsipas8.350
4DeutschlandAlexander Zverev7.760
5RusslandAndrey Rublev6.130
6SpanienRafael Nadal5.815
7ItalienMatteo Berrettini5.173
8ÖsterreichDominic Thiem4.995
9SchweizRoger Federer3.765
10NorwegenCasper Ruud3.440