Roland Garros

J. Londero
0
4
2
0
Argentinien
C. Alcaraz
3
6
6
6
Spanien
Beendet
19:15 Uhr
21:32
Ausblick
Carlos Alcaraz scheint in Roland Garros einen langen Weg vor sich zu haben, der Junge kann ganz weit kommen. Als nächste Hürde wartet ein spanischer Landsmann. In der 2. Runde geht es gegen Albert Ramos Viñolas, der sich in vier Sätzen gegen Thanasi Kokkinakis durchsetzte. Für heute soll es das aus Paris gewesen sein. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und bis morgen!
21:24
Spiel, Satz und Sieg Alcaraz!
Nach knapp zwei Stunden schlägt Carlos Alcaraz in der 1. Runde der French Open Juan Ignacio Londero mit 6:4, 6:2 und 6:0. Das ziemlich klare Ergebnis lässt vielleicht auf die Verteilung des Talents schliessen, dem Spielverlauf jedoch wird das nicht ganz gerecht. Insbesondere mit dem Bagel im dritten Durchgang kam der Argentinier unter Wert weg. Der 28-Jährige spielte phasenweise durchaus nahe seines Leistungslimits und tat sein Möglichstes. Doch auf der anderen Seite stand ein 19-Jähriger, der ein solch unfassbares Potenzial besitzt und das immer wieder abrief. Sicherlich liess sich der Spanier noch Luft nach oben, wobei es für ihn generell gar keine Grenzen zu geben scheint. Zudem agierte der Weltranglistensechste mit Ausnahme eines Spiels zu 100 Prozent effizient beim Ausnutzen von Break-, Satz- und Matchbällen. Dagegen kam Londero natürlich nicht an.
21:22
Londero - Alcaraz 4:6, 2:6, 0:6
Jetzt kehrt Alcaraz zu seiner Effizienz beim Ausnutzen der Chancen zurück. Eine cross gespielte Rückhand von Londero landet knapp im Aus. Der Spanier verwertet also den ersten Matchball zum Sieg.
21:21
Londero - Alcaraz 4:6, 2:6, 0:5
Einen Bagel hat sich der Argentinier wahrlich nicht verdient. Doch Londero scheint sich nicht mehr aufbäumen zu können. Mit seinem insgesamt vierten Doppelfehler bietet er zwei Matchbälle an.
21:19
Londero - Alcaraz 4:6, 2:6, 0:5
Beim Stand von 5:0 für Alcaraz serviert Londero nun gegen das Ausscheiden - und legt unpassenderweise mit einem Doppelfehler los.
21:19
Londero - Alcaraz 4:6, 2:6, 0:5
Danach beweist der junge Spanier in der Defensive erneut ein feines Händchen, erwischt den im Vorwärtsgang befindlichen Gegner mit einer Art Rückhand-Lob.
21:18
Londero - Alcaraz 4:6, 2:6, 0:4
Die Sache scheint gelaufen. Bei eigenem Aufschlag bleibt Alcaraz souverän. Sein zweites Ass des Abends bringt ihm zwei Spielbälle.
21:16
Londero - Alcaraz 4:6, 2:6, 0:4
Dann spielt Londero wiederholt druckvoll, bereitet dem Kontrahenten Schwierigkeiten. Doch beim Inside-out-Ball will der Rechtshänder zu viel. Derart kurz cross funktioniert das nicht. Das ist das Break zum 4:0 für Alcaraz!
21:14
Londero - Alcaraz 4:6, 2:6, 0:3
Natürlich muss der Argentinier viel riskieren, schiesst dabei zwangsläufig auch immer mal übers Ziel hinaus, bietet so den siebten Breakball an.
21:13
Londero - Alcaraz 4:6, 2:6, 0:3
Im mit Abstand längsten Spiel des Matches nutzt Alcaraz seine Chancen einfach nicht mehr. Londero aber hält auch gut dagegen, spielt jetzt am absoluten Leistungslimit.
21:12
Londero - Alcaraz 4:6, 2:6, 0:3
Londero kann seinen ersten Spielball nicht nutzen, verzieht dann noch eine Vorhand longline. Das bedeutet den sechsten Breakball für Alcaraz.
21:11
Londero - Alcaraz 4:6, 2:6, 0:3
Dann folgt ein Ballwechsel der vergebenen Chancen. Am Ende ist es Alcaraz, der mit seinem cross gespielten Rückhandpassierball knapp scheitert.
21:10
Londero - Alcaraz 4:6, 2:6, 0:3
Mit einer zielsicheren Vorhand inside-out organisiert sich Alcaraz einen fünften Breakball. Auch der ist es nicht, weil ihm im Anschluss der Rückhandreturn zu lang gerät.
21:09
Londero - Alcaraz 4:6, 2:6, 0:3
Dagegen geht Londero mit Eigeninitiative zu Werke, spielt den Punkt wunderbar aus. Und diesmal ist irgendwann auch Alcaraz geschlagen und erreicht die Vorhand inside-in nicht mehr.
21:08
Londero - Alcaraz 4:6, 2:6, 0:3
Tatsächlich gelingt es dem Südamerikaner alle Breakchancen abzuwehren. Doch prompt erlaubt sich der 28-Jährige einen leichten Rückhandfehler und spricht eine weitere Einladung aus.
21:07
Londero - Alcaraz 4:6, 2:6, 0:3
Kurz darauf sieht sich Londero drei Breakbällen gegenüber. Erstmals lässt Alcaraz solche Chancen aus, einmal gerät der Return zu flach, dann verzieht der Spanier die Rückhand.
21:06
Londero - Alcaraz 4:6, 2:6, 0:3
Londero versucht alles, will Druck aufbauen, steht gut im Feld. Doch aus der Defensive und deutlich hinter der Grundlinie packt Alcaraz die cross gespielte Vorhand aus. Dem Ball schaut der Argentinier nur staunend hinterher.
21:03
Londero - Alcaraz 4:6, 2:6, 0:3
So hält Alcaraz letztlich sein Service, schlägt zum Abschluss nach aussen auf und hat das Feld für seine Vorhand offen.
21:02
Londero - Alcaraz 4:6, 2:6, 0:2
Londero will es weiterhin wissen, spielt richtig gute Bälle. Alcaraz gräbt einiges aus, bringt die Filzkugel immer wieder zurück. Und dann will der Südamerikaner zu viel. Fehler!
21:01
Londero - Alcaraz 4:6, 2:6, 0:2
Im Anschluss gibt Alcaraz leichtfertig zwei Punkte her. Londero wittert seine Chance, tritt deutlich ins Feld und versucht die Vorhand inside-out. Doch die Netzkante macht ihm einen Strich durch die Rechnung.
21:00
Londero - Alcaraz 4:6, 2:6, 0:2
Mit einem weiteren Fehler ohne Not bietet Londero den Breakball an. Und es bleibt bei der 100-prozentigen Effizienz. Den nach vorn stürmenden Widersacher kontert Alcaraz mit dem cross gespielten Vorhandpassierball ab und schafft das Break noch früher als in den Sätzen zuvor.
20:58
Londero - Alcaraz 4:6, 2:6, 0:1
Londero hat den Spielball, lässt den Kontrahenten jetzt mal etwas laufen. Der Stopp ist dann die richtige Wahl, der gerät aber zu kurz. Einstand!
20:57
Londero - Alcaraz 4:6, 2:6, 0:1
Natürlich wäre der Weg für Londero jetzt noch sehr weit. Zudem müsste der Argentinier auf eine Leistungsschwankung beim jungen Gegner hoffen. In diesem Alter wäre das noch nicht einmal ungewöhnlich, doch Alcaraz ist eben kein typischer 19-Jähriger. Bislang deutet nichts auf einen Durchhänger hin.
20:54
3. Satz
Auch den dritten Durchgang darf Alcaraz eröffnen. Eine Blösse gibt sich der Rechtshänder auch diesmal nicht, zieht das souverän durch und bleibt in der Rolle des Vorlegenden.
20:52
Zwischenfazit
Neben dem grösseren Talent bringt Carlos Alcaraz heute auch eine unglaubliche Effizienz zur Geltung. Wann immer wichtige Punkte vergeben werden, gehen die an den 19-Jährigen. Und dabei scheint der Spanier noch nicht einmal am oberen Leistungslimit zu spielen. Wobei - Grenzen scheint es für diesen jungen Mann ohnehin nicht zu geben.
20:50
Londero - Alcaraz 4:6, 2:6
Erneut geht es für Londero bei eigenem Aufschlag dahin. Der Argentinier zwirbelt eine Vorhand ins Netz. Damit nutzt Alcaraz auch seinen dritten Breakball in diesem Match und holt sich den 2. Satz.
20:49
Londero - Alcaraz 4:6, 2:5
Mit einem Rhythmuswechsel bringt Alcaraz den Konkurrenten aus dem Konzept und scheut anschliessend den Drive-Volley mit der Vorhand nicht. Kurz darauf liegen zwei Satzbälle bereit für den Spanier.
20:47
Londero - Alcaraz 4:6, 2:5
Entsprechend wird es für Londero nun schon wieder eng, er muss sich bei eigenem Aufschlag einem weiteren Satzverlust erwehren. Der erste Punkt geht gleich weg.
20:45
Londero - Alcaraz 4:6, 2:5
Bei einer Rückhand von Londero entfaltet die Schwerkraft zu spät ihre Wirkung. Danach greift Alcaraz zu, serviert nach aussen und versenkt die Vorhand inside-in zum 5:2.
20:44
Londero - Alcaraz 4:6, 2:4
Den lässt Alcaraz mal aus. Selten genug ist es passiert, dass der 19-Jährige über Einstand gehen muss.
20:43
Londero - Alcaraz 4:6, 2:4
Alcaraz schlägt zudem besser auf - vor allem auch mit höheren Geschwindigkeiten. Das bringt ihm jetzt den Spielball.
20:42
Londero - Alcaraz 4:6, 2:4
Jetzt sollte der Weg nach menschlichem Ermessen für Alcaraz geebnet sein, zumindest auch diesen Satz in trockene Tücher zu bekommen. Mit einem weiteren Winner, einer Vorhand inside-in, stellt der Weltranglistensechste einmal mehr sein deutlich grösseres Potenzial unter Beweis.
20:39
Londero - Alcaraz 4:6, 2:4
Dann jedoch setzt seine Vorhand zu spät auf, was Alcaraz den zweiten Breakball in diesem Match beschert. Und der Spanier schlägt erneut zu. Wieder aber hilft der Gegner, der eine Vorhand ohne Not verzieht. Das ist das Break zum 4:2.
20:38
Londero - Alcaraz 4:6, 2:3
Londero tut sein Möglichstes, um auch diesen Satz lange offen zu halten. Zwar schüttelt der 28-Jährige hin und wieder unzufrieden den Kopf, doch so viel Luft nach oben hat er gar nicht.
20:35
Londero - Alcaraz 4:6, 2:3
Weiterhin gibt sich Alcaraz bei eigenem Aufschlag keine Blösse. Ein Return des Konkurrenten segelt ins Aus.
20:33
Londero - Alcaraz 4:6, 2:2
Alcaraz bleibt insgesamt der aktivere Spieler, versenkt jetzt die Vorhand inside-in. Danach klappt auch der Stopp mal wieder - mit der Vorhand und unerreichbar für Londero. 30:15!
20:31
Londero - Alcaraz 4:6, 2:2
Zwei leichte Fehler von Alcaraz bringen Londero in die Spur. 30:0 - das schaut wieder besser aus beim Argentinier. Danach erzwingt er zwei weitere Fehler des Spaniers und erledigt seine Aufgabe ebenfalls zu Null.
20:27
Londero - Alcaraz 4:6, 1:2
Alcaraz zeigt sich überaus variabel, spielt jetzt mit Erfolg Serve an Volley. Danach serviert der Spanier nach aussen. Der Rückhandreturn von Londero segelt ins Aus. Zu Null wandelt Alcaraz durch das Spiel zum 2:1.
20:25
Londero - Alcaraz 4:6, 1:1
Alcaraz erzwingt so ein wenig die Vorhand inside-out, rutscht danach leicht weg. Somit ist das Feld offen für die Rückhand longline von Londero, der mit dem Spielgewinn zum 1:1 ausgleicht.
20:23
Londero - Alcaraz 4:6, 0:1
Londero bekommt das Spiel nicht zu, muss über Einstand gehen. Danach ärgert sich Alcaraz über eine zu leicht verschlagene Vorhand.
20:22
Londero - Alcaraz 4:6, 0:1
Zwei Spielbälle gibt es dann dennoch für Londero. Den ersten verschenkt der Argentinier, weil er in guter Position die Vorhand nicht sauber trifft.
20:21
Londero - Alcaraz 4:6, 0:1
Bei eigenem Service beweist Londero, dass er hier noch nicht einzubrechen gedenkt. 30:0! Danach jedoch bekommt der Südamerikaner die Wucht von Alcaraz zu spüren. Der Iberer überdreht dabei nicht, entlässt den Kontrahenten dennoch nicht aus der Umklammerung.
20:19
Londero - Alcaraz 4:6, 0:1
Alcaraz meistert die mitunter schwierige Situation, nach einem Satzgewinn das nachfolgende Aufschlagspiel durchzubringen. Am Ende ist es eine verschlagene Vorhand von Londero, die das Spiel entscheidet. Der junge Spanier legt also weiterhin vor.
20:17
Londero - Alcaraz 4:6, 0:0
Mit einem Rückhandstopp zwingt Alcaraz den Gegner in den Vollsprint. Londero müht sich vergeblich.
20:16
2. Satz
Auch den zweiten Durchgang eröffnet der Jungspund aus Spanien servierenderweise und verbucht gleich wieder den ersten Punkt.
20:15
Zwischenfazit
Lange Zeit gaben sich beide Spieler als Aufschläger keine Blösse, wirkten sehr konzentriert. So gingen die Spiele zumeist recht klar über die Bühne, Breakbälle gab es gar nicht. Erst jetzt eben im letzten Spiel ergab sich eine allererste Breakchance. Diese nutzte Carlos Alcaraz effizient und hat einen Satz in der Tasche.
20:13
Londero - Alcaraz 4:6
Alcaraz nutzt gleich die erste Chance - mit freundlicher Unterstützung des Konkurrenten. Ohne Not wuchtet Londero eine cross gespielte Rückhand ins Netz.
20:12
Londero - Alcaraz 4:5
Wie im sechsten Spiel dieses Satzes vergibt Londero einen Spielball mit einem Doppelfehler. Danach setzt seine Vorhand etwas zu spät auf, was Alcaraz den Breakball beschert, der zugleich ein Satzball ist.
20:10
Londero - Alcaraz 4:5
Zunächst nicht. Londero geht aktiv dagegen an, spielt druckvoll und treibt seinen Widersacher in den Fehler. 30 beide!
20:09
Londero - Alcaraz 4:5
Nun gerät Londero eine Rückhand zu lang. 15:30 - ist da Gefahr im Verzug?
20:08
Londero - Alcaraz 4:5
Folglich steht Londero nun unter Druck, muss gegen den Satzverlust servieren. Den ersten Punkt verbucht der Südamerikaner.
20:07
Londero - Alcaraz 4:5
Danach greift Alcaraz über eine Vorhand inside-in an, zeigt am Netz seine Sprungkraft und lässt den hohen Volley unerreichbar abtropfen. Das Spiel hat der Spanier somit schon in der Tasche.
20:05
Londero - Alcaraz 4:4
Alcaraz glänzt mit einem Vorhandstopp, den sein Gegenüber nicht erlaufen kann. 30:0!
20:04
Londero - Alcaraz 4:4
Erstmals heute kommt nun auch Londero als Aufschläger zu Null durch und gleicht zum 4:4 aus. Noch lassen beide überhaupt keine Luft ran, wirken sehr fokussiert.
20:03
Londero - Alcaraz 3:4
Jetzt eilt die Stuhlschiedsrichterin herbei, um einen Ballabdruck in Augenschein zu nehmen. Der Ball wird gut gegeben. Es gibt zwei neue Bälle. Und Londero schlägt ein Ass.
19:59
Londero - Alcaraz 3:4
Wie sich die Bilder gleichen. Auch Alcaraz löst das hintenraus dann doch noch souverän. Über zwei starke erste Aufschläge lässt der 19-Jährige den Kontrahenten gar nicht erst in den Ballwechsel kommen und legt wieder vor.
19:55
Londero - Alcaraz 3:3
Nun sieht sich auch Alcaraz bei eigenem Aufschlag erstmals einem 15:30 gegenüber. Wie Londero zuvor verschafft sich der Spanier dann den Spielball, weiss den aber nicht zu nutzen. Der Argentinier punktet gut mit der Vorhand. Erneut geht es über Einstand.
19:54
Londero - Alcaraz 3:3
Kurz darauf zieht Londero das Spiel doch auf seine Seite. Der Stopp ist zu gut gespielt, den Ball bringt Alcaraz nicht kontrolliert zurück. Es bleibt alles in der Reihe.
19:52
Londero - Alcaraz 2:3
Dann hat der Argentinier doch Spielball. Der erste Doppelfehler des Abends allerdings macht diesen zunichte.
19:52
Londero - Alcaraz 2:3
Erstmals könnte es unbequem für einen Aufschläger werden. Londero erlaubt sich plötzlich zwei leichte Fehler, verzieht eben eine Rückhand ohne Not. 15:30!
19:49
Londero - Alcaraz 2:3
Eine Spur souveräner wirkt Alcaraz. Der 19-Jährige sucht den Weg ans Netz und setzt den Rückhandflugball sicher. Das beschert ihm den nächsten unbeschwerten Spielgewinn.
19:47
Londero - Alcaraz 2:2
Aus der Bahn wirft ihn das nicht. Der Argentinier setzt einem guten Aufschlag nach, nutzt dabei die Tatsache, dass Alcaraz' Return zu kurz gerät. Londero vollstreckt mit der Vorhand und gleicht zum 2:2 aus.
19:45
Londero - Alcaraz 1:2
Weiterhin bekommen die Aufschläger keinerlei Probleme. Auch für Londero liegen nun schon wieder zwei Spielbälle bereit. Dann jedoch patzt der 28-Jährige mit der Vorhand.
19:43
Londero - Alcaraz 1:2
Auch Londero versteht es, über den eigenen Aufschlag ein druckvolles Spiel aufzubauen. Nach einem sehr kurzen Not-Ball des Gegners lädt der Argentinier diesen beinahe noch einmal in den Ballwechsel ein. Alcaraz ahnt die Seite, trifft dann aber nur den Netzpfosten.
19:41
Londero - Alcaraz 1:2
Alcaraz bestimmt die Ballwechsel, erzwingt so immer wieder Fehler beim Gegner. Und dann zischt sein erstes Ass durch die Mitte übers Netz. Zu Null braust der junge Spanier zum Spielgewinn.
19:39
Londero - Alcaraz 1:1
Jetzt serviert Alcaraz gut. Und wenn der Erste kommt, macht er ohnehin immer den Punkt - jetzt mit einer starken Vorhand.
19:38
Londero - Alcaraz 1:1
Wie Alcaraz zuvor gibt nun auch Londero lediglich einen Punkt ab, erzwingt dann den Vorhandfehler beim Spanier und gelangt recht mühelos zum 1:1.
19:37
Londero - Alcaraz 0:1
Und auch Londero zündet jetzt seinen ersten Winner aus dem Spiel heraus. Die Vorhand inside-out sitzt genau auf der Linie. Dem Ball kann Alcaraz nur hinterherschauen.
19:36
Londero - Alcaraz 0:1
Nun gilt es für den Südamerikaner, in den Rhythmus zu kommen. Das scheint gut zu gelingen. Mit dem ersten Ass des Abends stellt Londero auf 30:0.
19:35
Londero - Alcaraz 0:1
Alcaraz fackelt nicht lange, treibt den Widersacher in einen Rückhandfehler und holt sich problemlos das erste Spiel dieses Matches.
19:34
Londero - Alcaraz 0:0
Mit der Vorhand gelingt dem Spanier der erste Gewinnschlag dieser Partie. Der beschert dem 19-Jährigen zwei Spielbälle.
19:32
1. Satz
Jetzt eröffnet Alcaraz das Match - und sichert sich gleich den ersten Punkt.
19:28
In Kürze
Inzwischen haben sich unsere beiden Protagonisten auf dem Court Philippe-Chatrier eingefunden, um sich erstmals in einen Tennismatch gegenüberzutreten.
19:22
Alcaraz
Carlos Alcaraz ist gerade erst 19 geworden und spielt die Saison seines Lebens. Vier seiner bereits fünf Turniersiege holte der Spanier in diesem Jahr. Der Rechtshänder begann die Titeljagd auf dem Sand von Rio de Janeiro (500er), gewann in Miami sein erstes Masters und legte auf Sand nach - beim 500er von Barcelona und beim Masters von Madrid im Finale gegen Alexander Zverev. Inzwischen ist der Junge bis auf Platz 6 der Weltrangliste nach vorn gestürmt und gehört hier in Roland Garros zum Favoritenkreis.
19:12
Londero
Spaniens aufstrebendes Tenniswunder bekommt es mit einem Sandplatzspezialisten aus Südamerika zu tun. Juan Ignacio Londero ist zwar aktuell nur die Nummer 141 der Welt, wurde aber vor drei Jahren schon mal als 50. geführt. Aus 2019 stammt zugleich sein bislang einziger Turniersieg auf der ATP-Tour. Den errang der Argentinier in Córdoba, also in der Heimat, und zwar auf Sand. In jenem Jahr spielte der Rechtshänder ein weiteres Finale, welches im schwedischen Båstad verlorenging.
19:02
Willkommen
Herzlich willkommen in Roland Garros! Bei den French Open erwartet uns nun ein weiteres Erstrundenmatch. Auf dem Court Philippe-Chatrier stehen sich in Kürze Juan Ignacio Londero und Carlos Alcaraz gegenüber.

Aktuelle Spiele

31.05.2022 20:45
Novak Djokovic
N. Djokovic
1
2
6
2
6
Serbien
Rafael Nadal
R. Nadal
3
6
4
6
7
Spanien
Beendet
20:45 Uhr
01.06.2022 16:20
Andrey Rublev
A. Rublev
2
7
3
4
6
6
Russland
Marin Čilić
M.Čilić
3
5
6
6
3
7
Kroatien
Beendet
16:20 Uhr
01.06.2022 20:55
Casper Ruud
C. Ruud
3
6
4
7
6
Norwegen
Holger Rune
H. Rune
1
1
6
6
3
Dänemark
Beendet
20:55 Uhr
03.06.2022 14:45
Rafael Nadal
R. Nadal
1
7
6
Spanien
Alexander Zverev
A. Zverev
0
6
6
Deutschland
Beendet
14:45 Uhr
Aufgabe
03.06.2022 19:00
Casper Ruud
C. Ruud
3
3
6
6
6
Norwegen
Marin Čilić
M.Čilić
1
6
4
2
2
Kroatien
Beendet
19:00 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković8.770
2RusslandDaniil Medvedev8.160
3DeutschlandAlexander Zverev7.795
4SpanienRafael Nadal7.525
5GriechenlandStefanos Tsitsipas6.100
6NorwegenCasper Ruud5.050
7SpanienCarlos Alcaraz5.005
8RusslandAndrey Rublev4.260
9KanadaFelix Auger-Aliassime3.955
10ItalienMatteo Berrettini3.805