Monte Carlo Rolex Masters

D. Goffin
2
6
7
Belgien
A. Zverev
0
4
6
Deutschland
Beendet
13:00 Uhr
15:12
Fazit
David Goffin wirft Alexander Zverev im Achtelfinale von Monte Carlo durch einen 6:4, 7:6 (9:7)-Erfolg aus dem Masters-Turnier. Nachdem der erste Durchgang verdient mit 6:4 an den Belgier ging, war der Deutsche im zweiten Satz bis zum Tiebreak der bessere Spieler. Mitte des zweiten Durchgangs liess der Weltranglistensechste beim Stand von 3:3 drei Breakbälle ungenutzt. In der Folge liessen die beiden Akteure bei eigenem Service wenig anbrennen, der Tiebreak war die logische Konsequenz. Dort führte der Belgier mit 4:1 und wenig später mit 6:2, liess dann aber vier Matchbälle in Serie aus. Alexander Zverev konnte seinerseits einen Satzball bei eigener 7:6-Führung nicht verwandeln. David Goffin kam wenig später zu seinem fünften Matchball, bei dem seine Nerven nun standhielten. Der Belgier entschied den Tiebreak so mit 9:7 für sich, gewann damit auch den zweiten Satz und somit das Match. Die Nummer 15 der Welt trifft im Viertelfinale auf den Briten Daniel Evans, der soeben den Weltranglistenersten Novak Djokovic aus dem Turnier geworfen hat.
15:07
Goffin - Zverev 6:4, 7:6 (9:7)
Zverev serviert, doch Goffin findet gut in die Rally. Beide Spieler spielen im Anschluss druckvoll und scheuen das Risiko nicht. Zverev kommt am Ende in der Rückhand-Ecke nicht mehr richtig mit dem Schläger hinter die Filzkugel und setzt diese in hohem Bogen ins Aus. Goffin kann diesen Tiebreak-Krimi trotz vier ausgelassener Matchbälle am Ende doch noch für sich entscheiden und gewinnt diese Partie gegen die Nummer sechs der Welt!
15:03
Goffin - Zverev 6:4, 6:6 (8:7)
Auch der nachfolgende Punkt geht wieder an den Belgier, der damit seinen fünften Matchball erhält!
15:03
Goffin - Zverev 6:4, 6:6 (7:7)
Goffin spielt mutig gegen den Satzball Zverevs an und stellt per Vorhand-Longline-Winner auf 7:7.
15:02
Goffin - Zverev 6:4, 6:6 (6:7)
Beim Belgier scheinen die Nerven gehörig zu flattern, ein Return-Fehler bringt Zverev den Satzball ein!
15:01
Goffin - Zverev 6:4, 6:6 (6:6)
Zverev muss beim Stand von 6:5 über den zweiten Aufschlag kommen, kann den Punkt aber für sich verbuchen! Der Deutsche wehrt damit also satte vier Matchballe in Folge ab!
15:00
Goffin - Zverev 6:4, 6:6 (6:5)
Zverev kämpft und hält sich im Match, weil Goffin aus der Rückhand-Ecke zu lang schlägt. Jetzt bleibt Goffin nur noch ein Matchball!
14:59
Goffin - Zverev 6:4, 6:6 (6:4)
Goffin kassiert das 3:6 und lässt dann auch bei eigenem Service einen Matchball liegen.
14:58
Goffin - Zverev 6:4, 6:6 (6:2)
Und jetzt spricht fast alles für den Belgier, nachdem Zverev erneut einen eigenen Aufschlag nicht in einen Punktgewinn ummünzen kann. Goffin führt mit 6:2.
14:57
Goffin - Zverev 6:4, 6:6 (5:2)
Erneut kann Zverev aus der Tatsache, dass der Belgier über den zweiten Aufschlag kommt, kein Kapital schlagen. Der Belgier spielt ein weiteres Mal sehr offensiv und macht den Punkt am Netz mit einem Schmetterball zu.
14:56
Goffin - Zverev 6:4, 6:6 (4:2)
Aber Zverev schafft im Anschluss seinerseits ein Mini-Break zum 2:4.
14:55
Goffin - Zverev 6:4, 6:6 (4:1)
Und jetzt wird es ganz schwer für den Deutschen! Dieser hatte im ganzen Satz sehr gut serviert, gibt nun aber ausgerechnet im Tiebreak zwei Punkte in Folge bei eigenem Aufschlag ab. Beim Zweiten entwickelt sich eine wilde Rally, der Goffin mit einem Inside-In-Winner ein Ende setzt.
14:53
Goffin - Zverev 6:4, 6:6 (2:1)
Zverevs Vorhand-Return segelt cross ins Aus - der Belgier führt im Tiebrak mit 2:1.
14:52
Goffin - Zverev 6:4, 6:6
Goffin verwandelt seinen ersten Spielball, es geht in den Tiebreak!
14:52
Goffin - Zverev 6:4, 5:6
Bei 30:30 muss der Belgier über den zweiten Aufschlag kommen, was Goffin aber nicht davon abhält, wenig später mit der Vorhand longline ins Risiko zu gehen und diese auf die Grundlinie zu setzen!
14:50
Goffin - Zverev 6:4, 5:6
Zverev findet beim Stand von 15:0 für den Belgier nach dessen erstem Aufschlag gut in den Ballwechsel und gewinnt diesen schlussendlich durch einen Vorhand-Fehler des Belgiers, der den Ball aus mittlerer Position im Einzelfeld ins Netz schlägt.
14:47
Goffin - Zverev 6:4, 5:6
Wenig später ist das Aufschlagspiel des Deutschen, der weiterhin gut serviert, zur 6:5-Führung aus Sicht von Zverev unter Dach und Fach.
14:45
Goffin - Zverev 6:4, 5:5
Zverev gelingt zu einem wichtigen Zeitpunkt ein Ass zur 30:15-Führung.
14:44
Goffin - Zverev 6:4, 5:5
Goffin drängt den Deutschen in die Defensive, der kann sich mit der Rückhand cross, die ins Aus fliegt, daraus nicht befreien. Der zweite Satz geht bei 5:5 in die Verlängerung!
14:43
Goffin - Zverev 6:4, 4:5
Doch Goffin hat die richtigen Antworten parat und hat, auch dank eines starken Aufschlags, bei 40:30 Spielball.
14:42
Goffin - Zverev 6:4, 4:5
Der erste Punkt des Spiels geht nach einer längeren Rally an den Deutschen. Und auch nach drei gespielten Punkten sieht es in diesem Return-Spiel von Zverev noch gut für den Deutschen aus, der nach einem Rückhand-Longline-Winner mit 30:15 führt.
14:40
Goffin - Zverev 6:4, 4:5
Nun ergibt sich für David Goffin eine Drucksituation. Bringt er seinen Aufschlag nun nicht durch, schafft Zverev den Satzausgleich!
14:38
Goffin - Zverev 6:4, 4:5
Zverev hat sich im Vergleich zum ersten Durchgang gesteigert und ist im zweiten Satz der etwas bessere Spieler. Ein erneut souverän, diesmal zu 15, gewonnenes Aufschlagspiel unterstreichen dies.
14:36
Goffin - Zverev 6:4, 4:4
Ein Ass nach aussen bringt Goffin zwei Spielbälle ein. Bei 40:30 nutzt der Belgier die zweite Chance auf den Spielgewinn, ein Service-Winner verhilft ihm erneut zum Punktgewinn.
14:34
Goffin - Zverev 6:4, 3:4
Mit Geduld, aber gleichzeitig druckvollem Grundlinientennis stellt der Belgier bei eigenem Aufschlag auf 15:15.
14:33
Goffin - Zverev 6:4, 3:4
In seinen Aufschlagspielen lässt Zverev im zweiten Satz kaum etwas anbrennen. Bei 30:0 gelingt dem 23-Jährigen ein toller longline gespielter Rückhand-Winner, im Anschluss sitzt der erste Spielball aus Sicht von Zverev zur 4:3-Führung.
14:30
Goffin - Zverev 6:4, 3:3
Auch eine dritte Breakmöglichkeit kann der Deutsche nicht verwandeln! Stattdessen hat Goffin wenig später Spielball, den dieser durch einen einfachen Rückhand-Fehler des Weltranglistensechsten direkt nutzen kann. Das ist bitter für den Deutschen!
14:28
Goffin - Zverev 6:4, 2:3
Der Deutsche lässt beide Breakchancen aus, bei 40:30 findet Zverevs Vorhand cross nicht den Weg ins Feld. Entnervt lässt der Weltranglistensechte zweimal seinen Schläger auf den Boden fallen.
14:26
Goffin - Zverev 6:4, 2:3
Jetzt hat Zverev tatsächlich eine gute Chance das Break zu schaffen, er besitzt bei 40:15 gleich zwei Möglichkeiten dazu!
14:24
Goffin - Zverev 6:4, 2:3
Will der Deutsche dieses Match noch zu seinen Gunsten umbiegen, muss er natürlich langsam aber sicher mal wieder einen Fuss in die Tür bei seinen Return-Spielen bekommen.
14:22
Goffin - Zverev 6:4, 2:3
Das Ass kommt für den Weltranglistensechsten zur richtigen Zeit, der Deutsche stellt auf 3:2.
14:21
Goffin - Zverev 6:4, 2:2
Zverev muss bei 30:30 über den zweiten Aufschlag kommen, gewinnt am Ende aber durch einen Rückhand-Fehler von Goffin den Punkt. So hat der Deutsche nun Spielball.
14:18
Goffin - Zverev 6:4, 2:2
Auch das vierte Spiel des Satzes endet ohne Punktgewinn für den returnierenden Akteur! Bei 40:0 aus Sicht des Belgiers schlägt Zverev mit der Vorhand longline ins Netz.
14:16
Goffin - Zverev 6:4, 1:2
Zverev hat es ebenso weiterhin eilig. Der Deutsche spielt bei eigener 40:0-Führung eine Vorhand leicht cross ins Halbfeld, die zum Winner wird.
14:13
Goffin - Zverev 6:4, 1:1
Goffin macht es Zverev nach und stellt durch ein zu Null gewonnenes Aufschlagspiel auf 1:1.
14:12
Goffin - Zverev 6:4, 0:1
Ohne Probleme gewinnt Zverev sein erstes Aufschlagspiel im zweiten Durchgang ohne Punktverlust.
14:11
Satzfazit
Der erste Durchgang geht mit 6:4 an David Goffin. Die ersten drei Aufschlagspiele gingen deutlich an den Aufschlagenden, dann wurden die Service Games enger. Beide Akteure liessen in Spiel vier und fünf jeweils zwei Breakchancen aus, dem Belgier gelang wenig später dann aber das Break zur 4:3-Führung. Der Deutsche besass beim Stand von 4:5 aus seiner Sicht eine Breakmöglichkeit, liess diese jedoch ungenutzt und musste wenig später einen per Ass verwandelten Satzball des Belgiers hinnehmen. David Goffin war in Satz eins der offensivere Spieler und belohnt sich dafür mit der 1:0-Satzführung.
14:06
Goffin - Zverev 6:4
Mit einem Service-Winner gewinnt Goffin diesen ersten Satz!
14:05
Goffin - Zverev 5:4
Goffin muss nach einem kurzen Schlag des Deutschen ans Netz, der Belgier erläuft den Ball stark und spielt mit der Rückhand cross einen tollen Gegenstop. Belohnt wird Goffin dafür mit seinem zweiten Satzball!
14:04
Goffin - Zverev 5:4
Einmal mehr gelingt Goffin ein Winner mit der Vorhand longline, der Belgier wehrt den Breakball ab!
14:03
Goffin - Zverev 5:4
Das ist bitter für den Deutschen, Zverevs Rückhand die Linie hinunter verfehlt nur knapp die Linie. 30:30.
14:01
Goffin - Zverev 5:4
Geht nun etwas für Zverev? Nach einer zu langen Vorhand longline des Belgiers liegt der Deutsche mit 30:15 vorne.
14:00
Goffin - Zverev 5:4
Zverev benötigt nun natürlich ein Break, sonst ist dieser erste Durchgang für den Deutschen verloren.
13:59
Goffin - Zverev 5:4
Seinen zweiten Spielball kann der Deutsche dank eines Vorhand-Cross-Fehlers seines Gegners nutzen. Weiter geht es mit 4:5 aus Sicht von „Sascha“.
13:57
Goffin - Zverev 5:3
In der Folge hat der Deutsche Spielball, doch Goffin trifft mit seiner Vorhand longline die Linie - Einstand.
13:56
Goffin - Zverev 5:3
Goffin setzt seine Vorhand longline ins Netz - 40:40.
13:55
Goffin - Zverev 5:3
Erneut geht der wegweisende Punkt bei 30:30 an den Belgier, der sich mit einem sehenswerten Rückhand-Winner den Satzball erspielt!
13:53
Goffin - Zverev 5:3
Goffin nutzt seinen ersten Spielball zur 5:3-Führung.
13:52
Goffin - Zverev 4:3
Bei 30:30 ist Zverev am Drücker, dann wird der Deutsche aber zu einem schwierigen Schmetterball gezwungen. Im Rückwärtslaufen muss der Deutsche die Filzkugel aus der Luft nehmen und setzt diese ein Stück neben das Einzelfeld.
13:51
Goffin - Zverev 4:3
Der Belgier ist mittlerweile der bessere Spieler in dieser Partie, indem er immer wieder Druck ausübt und variantenreich spielt.
13:47
Goffin - Zverev 4:3
Und da ist das Break für den Belgier! Zverev donnert eine Rückhand longline hinter die Grundlinie und muss so das erste Mal in dieser Partie seinen Aufschlag abgeben.
13:46
Goffin - Zverev 3:3
Zverev gibt eine 30:0-Führung aus der Hand, im Anschluss fährt Goffin enen Netzangriff und gewinnt den Punkt mit einem Rückhand-Longline-Volley - Breakball!
13:42
Goffin - Zverev 3:3
Den letzten seiner drei Spielbälle kann der Belgier dann aber durch einen Inside-In mit der Vorhand, in den er viel Spin gibt, verwandeln.
13:41
Goffin - Zverev 2:3
Nach einer 40:0-Führung von Goffin kommt der Deutsche, unter anderem durch einen Rückhand-Winner, auf 30:40 heran.
13:39
Goffin - Zverev 2:3
Beide Akteure spielen bislang auf einem ähnlichen Niveau. Da sowohl Goffin als auch Zverev jeweils zwei Breakchancen ungenutzt liessen, ist in dieser Partie bisher noch alles in der Reihe.
13:37
Goffin - Zverev 2:3
Wenig später darf sich Zverev aber schliesslich über den Spielgewinn freuen, er stellt auf 3:2.
13:36
Goffin - Zverev 2:2
Zverev zeigt sich nervenstark und wehrt beide Breakbälle ab! Einen wenig später folgenden Spielball kann Zverev dagegen nicht nutzen, weil Goffin erneut ein Vorhand-Longline-Gewinnschlag gelingt.
13:34
Goffin - Zverev 2:2
Dieser Fehler könnte Konsequenzen haben, Zverev setzt seine Vorhand aus kurzer Distanz longline ins Netz. Nun hat der Belgier bei 15:40 aus Sicht des Deutschen zwei Breakbälle!
13:32
Goffin - Zverev 2:2
Goffin erarbeitet sich mit einer wuchtigen Vorhand eine weitere Chance auf den Spielgewinn, die er ebenso mit der Vorhand nutzen kann. Longline spielt der Belgier diese mit guter Länge auf die Rückhand-Seite des Deutschen, der in dieser Szene chancenlos ist und den Spielball nicht abwehren kann.
13:29
Goffin - Zverev 1:2
Goffin lässt einen Spielball durch einen Doppelfehler aus. Dieses vierte Spiel des ersten Satzes hat es in sich.
13:29
Goffin - Zverev 1:2
Zverev erhält in der Folge Breakchance Nummer zwei, doch auch hier gerät der Weltranglistensechste in die Defensive und verliert in der Folge den Punkt.
13:28
Goffin - Zverev 1:2
Durch einen tollen Stop des Belgiers gegen den weit in die Defensive gedrängten Deutschen wehrt Goffin den Breakball ab.
13:27
Goffin - Zverev 1:2
Doch Zverev gelingt beim anschliessenden Punkt ein Return-Winner mit der Rückhand longline. Weil der Deutsche auch den anschliessenden Punkt für sich verbucht, hat er früh im Match nun seinen ersten Breakball!
13:26
Goffin - Zverev 1:2
Beim Vorhand-Return hat Zverev in der Anfangsphase Probleme. Erneut trifft er die Filzkugel nicht richtig, die so das Einzelfeld verfehlt.
13:23
Goffin - Zverev 1:2
Bei 40:0 segelt eine Vorhand von Goffin in hohem Bogen ins Aus. Ohne Probleme verbucht der Weltranglistensechste das zweite Aufschlagspiel für sich.
13:22
Goffin - Zverev 1:2
Der Deutsche findet gut rein in diese Partie. Nach einem Service nach aussen und der Antwort von Goffin mit der Vorhand ins Netz hat der Deutsche drei Spielbälle.
13:20
Goffin - Zverev 1:1
Der dritte Spielball bei 40:30 sitzt schliesslich für den Belgier, weil Zverev einen Vorhand-Return völlig verzieht.
13:18
Goffin - Zverev 0:1
Goffin führt mit 40:0, dann gelingt Zverev ein Inside-In-Winner mit der Vorhand. 40:15.
13:17
Goffin - Zverev 0:1
Das Aufschlagspiel ist für Zverev relativ schnell in trockenen Tüchern, weil Goffin seinen Schlägen in diesem ersten Spiel zu viel Länge mitgibt.
13:14
Goffin - Zverev 0:0
Es geht los. Aufschlagen tut im ersten Spiel der Deutsche.
13:06
Viertes direktes Duell
Dreimal trafen die beiden Akteure bisher auf der ATP-Tour aufeinander, zweimal hiess der Sieger Alexander Zverev. Beide Siege des Deutschen fanden auf Sand statt. Beim letzten direkten Duell der beiden, dem Viertelfinale von Halle im Jahr 2019, hatte der Belgier auf Rasen nach drei Sätzen das bessere Ende für sich.
13:05
Zverevs jüngstes Abschneiden
Auch Alexander Zverev hat in 2021 bereits einen Turniersieg verbucht: Durch seinen Finalerfolg in zwei Sätzen gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas setzte sich der Deutsche beim 500-er Turnier in Acapulco die Krone auf. Ernüchternd verlief für den Weltranglistensechsten seine anschliessende Teilnahme am Masters-Turnier in Miami, wo er, wie David Goffin, nach einem Freilos zum Start in der zweiten Runde ausschied. Der Deutsche scheiterte am Finnen Emil Ruusuvuori. Eine Teilnahme am Sandplatzturnier in Marbella sagte der 23-Jährige verletzungsbedingt ab.
12:46
Turniersieg in Montpellier
Goffin konnte in diesem Jahr bereits einen Turniersieg für sich verzeichnen: Der Belgier gewann das 250-er Turnier in Montpellier Ende Februar. Bei seinem letzten Wettbewerb vor dem Kräftemessen in Monaco, dem Masters-Turnier in Miami, musste Goffin nach einem Freilos zum Auftakt bereits in Runde zwei nach einer Niederlage in zwei Sätzen gegen den Australier James Duckworth die Segel streichen.
12:43
Zwei-Satz-Erfolg gegen Sonego
Alexander Zverev überstand die erste Turnierrunde als in Monte Carlo an Position fünf der Setzliste geführter Spieler durch ein Freilos. Das Achtelfinale erreichte der Deutsche im Anschluss durch seinen 6:3, 6:3-Zweitrunden-Sieg gegen den Italiener Lorenzo Sonego.
12:40
Siege gegen Čilić und Cecchinato
Zum Turnierauftakt traf David Goffin in der ersten Runde auf Marin Čilić. Der auf Weltranglistenposition 15 platzierte Belgier bezwang den Kroaten in drei Sätzen. Im Anschluss traf David Goffin in Runde zwei auf den Qualifikanten Marco Cecchinato, der zuvor den Deutschen Dominik Koepfer ausgeschaltet hatte. Die Partie gegen den Italiener ging mit 6:4, 6:0 deutlich zugunsten des Belgiers aus.
12:30
Achtelfinale in Monte Carlo
Herzlich willkommen zum Achtelfinale des ATP-Masters-Turniers in Monte Carlo. Alexander Zverev bekommt es in der Runde der letzten 16 mit David Goffin zu tun. Beginnen soll die Partie um 13 Uhr.

Aktuelle Spiele

16.04.2021 15:30
Casper Ruud
C. Ruud
2
6
6
Norwegen
Fabio Fognini
F. Fognini
0
4
3
Italien
Beendet
15:30 Uhr
16.04.2021 17:30
Andrey Rublev
A. Rublev
2
6
4
6
Russland
Rafael Nadal
R. Nadal
1
2
6
2
Spanien
Beendet
17:30 Uhr
17.04.2021 13:30
Daniel Evans
D. Evans
0
2
1
Grossbritannien
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
2
6
6
Griechenland
Beendet
13:30 Uhr
17.04.2021 14:55
Andrey Rublev
A. Rublev
2
6
7
Russland
Casper Ruud
C. Ruud
0
3
5
Norwegen
Beendet
14:55 Uhr
18.04.2021 14:30
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
2
6
6
Griechenland
Andrey Rublev
A. Rublev
0
3
3
Russland
Beendet
14:30 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković12.133
2RusslandDaniil Medvedev10.575
3GriechenlandStefanos Tsitsipas8.350
4DeutschlandAlexander Zverev7.760
5RusslandAndrey Rublev6.130
6SpanienRafael Nadal5.815
7ItalienMatteo Berrettini5.173
8ÖsterreichDominic Thiem4.995
9SchweizRoger Federer3.765
10NorwegenCasper Ruud3.440