Weltmeisterschaft

  • 5km Freistil Qualifikation
    24.02.2021 09:00
  • Sprint klassisch
    25.02.2021 11:30
  • 2x7.5km Skiathlon
    27.02.2021 11:45
  • 10km Freistil
    02.03.2021 13:15
  • 30km Massenstart klassisch
    06.03.2021 12:30
  • 1
    Therese Johaug
    Johaug
    Norwegen
    Norwegen
    1:24:56.30h
  • 2
    Heidi Weng
    Weng
    Norwegen
    Norwegen
    +2:34.20m
  • 3
    Frida Karlsson
    Karlsson
    Schweden
    Schweden
    +2:34.80m
  • 1
    Norwegen
    Therese Johaug
  • 2
    Norwegen
    Heidi Weng
  • 3
    Schweden
    Frida Karlsson
  • 4
    Schweden
    Ebba Andersson
  • 5
    Österreich
    Teresa Stadlober
  • 6
    Norwegen
    Anne Kjersti Kalvaa
  • 7
    Norwegen
    Tiril Udnes Weng
  • 8
    Finnland
    Krista Pärmäkoski
  • 9
    Russland
    Tatiana Sorina
  • 10
    Deutschland
    Laura Gimmler
  • 11
    Japan
    Masako Ishida
  • 12
    Russland
    Yana Kirpichenko
  • 13
    Finnland
    Johanna Matintalo
  • 14
    Schweden
    Emma Ribom
  • 15
    USA
    Sadie Maubet Bjornsen
  • 16
    Finnland
    Laura Mononen
  • 17
    Frankreich
    Delphine Claudel
  • 18
    Deutschland
    Katharina Hennig
  • 19
    Tschechien
    Katerina Razymova
  • 20
    Russland
    Mariya Istomina
  • 21
    Slowenien
    Anamarija Lampič
  • 22
    Deutschland
    Sofie Krehl
  • 23
    Kanada
    Katherine Stewart-Jones
  • 24
    Deutschland
    Pia Fink
  • 25
    Norwegen
    Helene Marie Fossesholm
  • 26
    USA
    Hailey Swirbul
  • 27
    Kanada
    Cendrine Browne
  • 28
    USA
    Sophia Laukli
  • 29
    Finnland
    Vilma Nissinen
  • 30
    Kasachstan
    Anna Shevchenko
  • 31
    Russland
    Alisa Zhambalova
  • 32
    Tschechien
    Petra Nováková
  • 33
    Kasachstan
    Valeriya Tyuleneva
  • 34
    Kanada
    Dahria Beatty
  • 35
    Japan
    Masae Tsuchiya
  • 36
    Tschechien
    Petra Hynčicová
  • 37
    USA
    Katharine Ogden
  • 38
    Schweiz
    Nadine Fähndrich
  • 39
    Japan
    Miki Kodama
  • 40
    Kasachstan
    Irina Bykova
  • 41
    Ukraine
    Maryna Antsybor
  • 42
    Ukraine
    Valentyna Kaminska
  • 43
    Südkorea
    Eui Lee
  • 44
    Liechtenstein
    Nina Riedener
  • 45
    Südkorea
    Dasom Han
  • 46
    Ukraine
    Viktoriya Olekh
  • 47
    Schweden
    Charlotte Kalla
  • 47
    Brasilien
    Jaqueline Mourão
  • 47
    Ukraine
    Yuliia Krol
  • 47
    Kasachstan
    Angelina Shuryga
Mehr
    14:13
    Auf Wiedersehen!
    Wir verabschieden uns von dem abschliessenden Rennen der Langläuferinnen bei der WM in Oberstdorf. Den grossen Schlusspunkt setzen dann am Sonntag die Männer, für die es über 50 Kilometer gehen wird. Wir sind auch dann wieder live dabei. Bis dann!
    14:11
    Fähndrich jenseits der Top 30
    Nadine Fähndrich wird bereits vor dem Start gewusst haben, dass es nicht ihr Paraderennen wird. Die Schweizerin fühlt sich eher auf den kürzeren Strecken wohl und musste bereits früh im Rennen abreissen lassen und ihr eigenes Tempo laufen. Mehr als der 38 Rang war dann schliesslich nicht mehr drin.
    14:10
    Stadlober verpasst Medaille knapp
    Teresa Stadlober hatte heute alles versucht, viel investiert, am Ende aber ging die Österreicherin knapp leer aus. Bis zu den letzten Kilometern hatte sie sich in der Verfolgergruppe halten können. Als der finale Antritt kam, konnte sie dann nicht ganz mitgehen und fiel auf die fünfte Position zurück. In der Summe aber kann sie heute mit ihrer Leistung völlig zufrieden sein, wenn auch die Medaille ausblieb.
    14:07
    Gimmler beste Deutsche
    Laura Gimmler konnte bereits zum Auftakt der WM ein gutes Ergebnis abliefern und auch im abschliessenden Rennen zeigte sie eine wirklich starke Leistung! Die 27-Jährige teilte sich die 30 Kilometer clever ein, drehte auf den letzten Kilometern noch einmal voll auf und beendete den anstrengenden und kräftezehrenden Wettkampf als Zehnte. Katharina Hennig war zu Beginn weit vorne dabei, dann aber bracht sie ein und als dann noch ein Sturz dazukam, schienen ihr die Kräfte völlig auszugehen. Mit Platz 18 wird Hennig sicherlich heute enttäuscht auf das Rennen blicken. Sofie Krehl schloss den Wettkampf als 22 ab. Pia Fink kam als 24 ebenfalls in die Top 30.
    14:03
    Johaug feiert viermal Gold
    Therese Johaug war als die grosse Favoritin in das Rennen gestartet, dass sie sich am Ende mit 2:34 Minuten Vorsprung gegenüber der Konkurrenz durchsetzt, damit hätten aber sicherlich nur wenige gerechnet. Die Norwegerin machte vom ersten Kilometer an Druck, setzte sich schnell ab und vergrösserte von diesem Zeitpunkt ihren Abstand zunehmend. In der Summe feierte Therese Johaug in Oberstdorf damit vier WM-Titel. Drei davon nahm sie in den Distanz-Rennen mit, eine gab es mit der Staffel. Was für eine Statistik. Den Tag für die Norwegerinnen macht Weng mit Silber perfekt. Auch Anne Kjersti Kalvaa und Tiril Udnes Weng kamen mit den Plätzen sechs und sieben in die Top Ten.
    13:59
    Gimmler wird Zehnte
    Nach und nach trudeln auch die übrigen Läuferinnen nach einem anstrengenden Rennen im Ziel an. Im Zielsprint mit der Japanerin Ishida nimmt Laura Gimmler Platz zehn mit und darf auf eine gute WM zurückblicken.
    13:58
    Weng macht Silber!
    Am Ende wurde es auf der langen Zielgeraden von Oberstdorf noch einmal eng und Frida Karlsson rückt ihr auf die Fersen. Doch Weng hat die Skispitze knapp vorbei und sorgt für den norwegischen Doppelsieg. Frida Karlsson holt Bronze. Ebba Andersson geht leer aus und auch Stadlober verpasst die Medaillen am Ende als Fünfte knapp.
    13:57
    Wer setzt sich durch?
    Stadlober kommt nicht mehr heran und so werden auch die übrigen Podestplätze zwischen den skandinavischen Ländern vergeben. Heidi Weng versucht es am letzten Anstieg und scheint sich tatsächlich um ein paar Meter von den Schwedinnen ansetzen zu können. Gibt es den norwegischen Doppelsieg?
    13:56
    Stadlober muss kämpfen
    Schaut danach aus, als würde es für Teresa Stadlober heute nichts mit den Medaillen werden. Sie verliert den Anschluss zur Gruppe und muss in der Abfahrt einen Balanceakt vollziehen, um nicht zu stürzen.
    13:55
    Johaug feiert souveränes Gold!
    Während die Konkurrentinnen noch um Silber und Bronze kämpfen, ist Therese Johaug auf ihren letzten Kilometern. Sie reisst die Arme in die Luft und feiert ausgelassen ihren inzwischen 14. WM-Titel. Was für eine Vorstellung, die sie heute geliefert hat.
    13:54
    Stadlober bleibt dran
    Teresa Stadlober hält sich dahinter wacker in der Gruppe, in der es jetzt auch nicht mehr lange dauern wird, bis hier eine der Starterinnen die Vorentscheidung sucht.
    13:52
    Johaug auf den letzten Metern
    Die Dominatorin ist auf ihren letzten Kilometern und schon jetzt ist klar, dass die Norwegerin auch heute wieder einen mehr als souveränen Sieg feiern wird. Knapp 2:50 Minuten beträgt ihr Vorsprung zum derzeitigen Zeitpunkt.
    13:51
    Gimmler geht an Hennig vorbei
    Laura Gimmler hat sich ihr Rennen gut eingeteilt und sie geht gerade an Hennig vorbei, um sich vielleicht noch einen Top-Ten-Platz zu sichern! Aktuell ist sie Zwölfte. Noch gut acht Sekunden fehlen, damit sie unter die besten zehn kommt.
    13:46
    Gruppe noch zusammen
    Gut vier Kilometer vor dem Ziel ist die Gruppe noch zusammen und alle vier Athletinnen kämpfen noch für Silber und Bronze in Frage. Bereits einen Kilometer weiter ist Johaug. Was für eine Machtdemonstration!
    13:42
    Hennig auf Platz elf
    Katharina Hennig ist nach ihrem Sturz inzwischen auf die elfte Position zurückgefallen. Für sie gilt es jetzt, das Rennen mit einem Platz in den Top Ten zu beenden. Laura Gimmler ist 17.
    13:41
    Noch eine Runde
    Die souverän Führende ist in der letzten Runde. Noch sechs Kilometer legen vor ihr. 2:34 Minuten beträgt ihr Vorsprung. Teresa Stadlober ihrerseits ist bereits wieder geschnappt und es wird zwischen ihr, Karlsson, Andersson und Weng um Silber und Bronze gehen.
    13:40
    Sturz von Hennig!
    Das Rennen läuft einfach nicht in Richtung von Hennig! Erst musste sie abreissen lassen, jetzt kommt die DSV-Athletin in der Abfahrt zu Sturz. Yana Kirpichenko war vor ihr gestürzt, Hennig hatte versucht auszuweichen, gelungen war es ihr aber nicht. Zum Glück geht aber auch hier alles glimpflich aus.
    13:36
    Wo sind die übrigen DSV-Starterinnen?
    Zweibeste DSV-Starterinnen ist momentan Laura Gimmler, die momentan unter anderem mit Emma Ribom in einer Gruppe ist. Fink und Krehl halten sich auf den Positionen 22 und 23 ebenfalls unter den besten 30.
    13:35
    Wie gross ist Stadlobers Vorsprung?
    Teresa Stadlober kommt durch die Zeitnahme bei 21,8 Kilometern. 16 Sekunden Vorsprung zu Andersson, Karlsson und Weng nimmt sie mit in die nächsten Kilometer. In der Verfolgergruppe tut sich derweil Hennig wieder schwerer und muss um den Anschluss kämpfen.
    13:34
    Hennig von Gruppe geschluckt
    Hinter den gestürzten Athletinnen kommt auch die grössere Gruppe jetzt wieder näher heran. Vergeben sind die Medaillen noch nicht. Eventuell kann das auch Hennig nutzen, um wieder näher zu kommen?
    13:32
    Stadlober läuft davon!
    Teresa Stadlober sucht die Flucht nach vorne und baut schnell einen Vorsprung von zehn Sekunden zwischen sich und die gestürzten Athleten. Nun wird es interessant, ob sie auch alleine das Rennen durchhalten kann.
    13:31
    Was macht jetzt Stadlober?
    Was macht jetzt Stadlober? Nutzt sie diese Situation und läuft alleine weg oder ordnet sie sich wieder in der Gruppe ein? Knappe zehn Kilometer sind es noch, die auf die Athletinnen warten.
    13:30
    Sturz in der Verfolgergruppe!
    In der Verfolgergruppe kommt es zum Massensturz! Andersson, Karlsson und Weng kommen sich in der Abfahrt in die Quere, landen geschlossen im Schnee. Teresa Stadlober hat Glück und kann dem entgehen. Auch die anderen Starterinnen rappeln sich schnell wieder auf. Das Material und vor allem auch die Sportlerinnen scheinen unverletzt.
    13:26
    Die zwei Minuten stehen
    Therese Johaug hat vorne noch nicht langsamer gemacht und ihren Vorsprung nun schon auf zwei Minuten vergrössern können. Noch knapp zehn Kilometer waren auf die Starterinnen. Teresa Stadlober hält sich in der ersten Gruppe, Hennig muss sich weiter alleine durchkämpfen und hängt 20 Sekunden hinten dran.
    13:22
    Auch dahinter wird getauscht
    Auch dahinter biegen die Athletinnen fleissig in die Wechselboxen ab und tauschen für die nächsten Kilometer noch einmal den Ski. Hennig kommt ebenfalls rein. Vielleicht bekommt sie jetzt ja Material, mit dem sie sich noch mal herankämpfen kann?
    13:21
    Johaug kommt zum Skiwechsel
    Therese Johaug war im Stadion und hat sich durch ihren grossen Vorsprung die Möglichkeit wahrgenommen und einen Skiwechsel absolviert.
    13:19
    Wer ist noch dabei?
    Nachdem Hennig rausgefallen ist, sind in der ersten Verfolgergruppe nur noch vier Starterinnen dabei. Namentlich sind das Andersson, Karlsson sowie Heidi Weng und Teresa Stadlober.
    13:18
    Hennig fällt zurück!
    Schade! Katharina Hennig hat viel investiert im bisherigen Rennen und jetzt gerät sie in Schwierigkeiten und verliert schnell zehn Sekunden zu der Gruppe. Jetzt wird es ganz schwierig werden, diese Lücke noch einmal zu schliessen.
    13:18
    Hennig kämpft!
    Bekommt jetzt Katharina Hennig Probleme? Die DSV-Läuferin hat am Anstieg Schwierigkeiten, verliert plötzlich den Anschluss. Kann sie da noch einmal heranlaufen oder muss sie sich aus der Gruppe verabschieden?
    13:14
    Die Hälfte ist geschafft
    Die Hälfte des Rennens haben die ersten Athletinnen inzwischen geschafft. Therese Johaug ist weiterhin auf dem Weg zu Gold und nimmt einen Vorsprung von 1:32 Sekunden mit in den nächsten Teil des Rennens. Dahinter laufen Karlsson, Andersson, Stadlober, Hennig und Heidi Weng weiterhin zusammen in einer Gruppe. Gimmler ist 19, Krehl auf der 21 und Fink auf Platz 233 zu finden.
    13:10
    Guter Vorsprung für Hennig-Gruppe
    Nachdem die nächsten Verfolgerinnen zunächst wieder an die Hennig-Gruppe herangelaufen waren, konnten die fünf Starterinnen ihren Vorsprung nun wieder vergrössern. 15 Sekunden fehlen Pärmäkoski, die nächste grosse Gruppe hat 23 Sekunden Rückstand.
    13:06
    Johaug rauscht davon
    Der Blick nach vorne verrät, dass Therese Johaug ihr Rennen weiterhin souverän von der Spitze gestaltet und den Verfolgerinnen aktuell keine Angriffspunkte liefert. Über eine Minute beträgt der Vorsprung der Norwegerin inzwischen.
    13:05
    Hennig zeigt auf!
    Klasse Antritt von Katharina Hennig! Die DSV-Läuferin zeigt sich mal an der Spitze ihrer Gruppe, verschärft das Tempo und sorgt dafür, dass sich die fünf Läuferinnen weiter von den Athletinnen dahinter lösen können. Sie weiss natürlich auch, dass es ganz wichtig ist, dass hier so wenig Athletinnen wie möglich drinbleiben. Denn hier könnte später die Entscheidung um Silber und Bronze folgen.
    13:03
    Pärmäkoski wieder weg
    Pärmäkoski hat es versucht, sich in der Verfolgergruppe um Hennig und Stadlober zu halten. Am Ende aber blieb ihr nichts anderes übrig, als wieder abreissen zu lassen.
    13:02
    DSV-Trio um Platz 20
    Katharina Hennig hält sich weiter ausgezeichnet in der ersten Verfolgergruppe, die übrigen DSV-Athletinnen liegen zusammen in der dritten Gruppe und finden sich um Platz 20 wieder. Für Nadine Fähndrich wurden die Abstände schnell gross und sie hat drei Minuten Rückstand nach vorne.
    13:00
    Kalla steigt aus!
    Was für eine bittere WM für Charlotte Kalla! Die Schwedin schnallt gerade ihre Skier ab und beendet ihr Rennen vorzeitig.
    12:59
    Die Finnin kämpft wieder
    Am Anstieg muss Krista Pärmäkoski wieder kämpfen. Hat sie da vielleicht doch zu viel riskiert und droht jetzt wieder abzufallen? Auch der Abstand zur grossen Gruppe hinter der Finnin wird wieder grösser. Nicht ganz unbedeutend für Stadlober und Hennig.
    12:57
    Pärmäkoski gesellt sich dazu
    Pärmäkoski hat es geschafft und gesellt sich jetzt zu der Gruppe dazu. Aber auch die Gruppe dahinter kommt jetzt wieder ein wenig näher heran und könnte die Lücke bald schliessen.
    12:56
    Pärmäkoski will ranlaufen
    Krista Pärmäkoski macht jetzt Tempo und versucht, sich in die Gruppe heranzukämpfen. Nur noch wenige Meter sind es, die sie heranlaufen muss.
    12:53
    Johaug baut weiter aus
    Therese Johaug baut an der Spitze derweil weiter aus und hat einen Vorsprung von gut einer halben Minute herausgelaufen. Dahinter gilt es für Hennig und Stadlober in der Verfolgergruppe bleiben und sich damit die Chance auf die übrigen Medaillen aufrechtzuerhalten.
    12:51
    DSV-Trio um Top 20
    Die übrigen deutschen Läuferinnen liegen auf den Positionen um Rang 22 und sind damit in der dritten grösseren Gruppe zu finden. Nadine Fähndrich findet sich aktuell um Position 29 wieder.
    12:50
    Zusammenschluss ist erfolgt
    Der Zusammenschluss ist jetzt erfolgt und eine Gruppe aus fünf Läuferinnen bildet jetzt die erste Verfolgergruppe hinter Johaug. Heidi Weng, Andersson, Karlsson sowie Hennig und Stadlober sind hier mit drin. Gut zehn Sekunden beträgt ihr Vorsprung zur nächsten Gruppe. Johaug liegt über 20 Sekunden davor.
    12:48
    Hennig und Stadlober dabei
    Es dürfte nicht mehr lange dauern, bis Heidi Weng und Ebba Andersson wieder eingefangen sind durch die Gruppe von Hennig und Stadlober. Dahinter gibt es dann die nächste kleine Gruppe zu Sadie Maubet Bjornsen und Tatiana Sorina.
    12:46
    Johaug mit 15 Sekunden Vorsprung
    Therese Johaug hat ganz vorne ihren Vorsprung inzwischen auf 15 Sekunden vergrössern können und biegt auf die letzten Meter ihrer letzten Runde ein. Das wird ganz schwer für die Verfolgerinnen, sie heute noch zu schnappen.
    12:45
    Kommt das Quartett noch ran?
    Noch sind Andersson und Weng zu zweit unterwegs, doch der Abstand zu der Gruppe um Hennig und Stadlober wird kleiner. Nur noch fünf Sekunden sind es, die ihnen fehlen.
    12:43
    DSV-Trio in einer Gruppe
    Das DSV-Trio hat sich ebenfalls in einer Gruppe zusammengefunden und hat derzeit mit einem Abstand von gut 15 Sekunden zur Gruppe davor.
    12:42
    Johaug setzt sich ab!
    So kennt man Theresa Johaug! Die Norwegerin hat hier keine Angst, das anstrengende Rennen alleine zu bestreiten, macht noch einmal richtig Dampf und hat jetzt schon fast zehn Sekunden zwischen sich und die ersten Verfolgerinnen gesetzt. Andersson und Weng haben weitere zehn Sekunden zur nächsten kleinen Gruppe, in der Stadlober und Hennig laufen.
    12:41
    Kommt der nächste Antritt?
    Johaug schaut sich einmal um, dann macht die Norwegerin wieder Druck und erhöht das Tempo noch einmal. Heidi Weng und Ebba Andersson gehen mit, dahinter aber gibt es die Lücke. Hennig und Stadlober werden wieder abgeschüttelt!
    12:38
    Feld ist wieder da
    Nun ist der kleine Ausritt von Johaug und Co. gestoppt und das Feld ist wieder enger beisammen. Fragt sich nur, wie lange noch, denn Johaug hält das Tempo doch richtig hoch!
    12:38
    Stadlober findet den Anschluss
    Teresa Stadlober gelingt es, den Anschluss wieder herzustellen und auch Katharina Hennig kommt der Gruppe wieder etwas näher, wenn auch zu erkennen ist, dass sie sich etwas schwerer tut.
    12:37
    Setze sich ein Quartett ab?
    Für Katharina Hennig und Teresa Stadlober heisst es jetzt, aufpassen, damit hier ein Quartett aus Schwedinnen und Österreicherinnen nicht wegfahren kann! Eine Lücke von einigen Metern tut sich schon auf ...
    12:35
    Übrige DSV-Athletinnen weiter hinten
    Während sich Hennig weiterhin gut hält und vorne mitmischt, finden sich Krehl, Gimmler und Fink weiter hinten in der Gruppe wieder. Auch Charlotte Kalla, für die Staffel ja nach dem falschen Wachs eine einzige Qual wurde, ist eher im hinteren Feld.
    12:34
    Einige fallen schon raus
    Das Tempo ist gleich zu Beginn hoch und es tun sich die ersten Lücken auf. Einige Athletinnen haben auch schon komplett abreissen lassen müssen.
    12:33
    Johaug an der Spitze
    Wenig überraschend hat sich Therese Johaug, gleich zu Beginn des Rennens, auf die erste Position setzten können. Aber auch Hennig und Stadlober machen ihre Sache gut und platzieren sich gleich in der Kopfgruppe.
    12:30
    Der Startschuss ist gefallen!
    Der Startschuss ist gefallen und die insgesamt 50 Starterinnen begeben sich im Massenstart auf die Strecke. Auf den ersten Metern heisst es vor allem dem grossen Getümmel aus dem Weg gehen, einen Stockbruch vermeiden und nicht zu Sturz zu kommen.
    12:23
    Fähndrich für die Schweiz
    Im Team der Schweizerinnen nimmt einzig Nadine Fähndrich das letzte Rennen der Weltmeisterschaften in Angriff. Kandidatin für die vorderen Plätze ist sie heute aber sicherlich nicht, da ihre Stärken vor allem in kürzeren Strecken und in der freien Technik liegen.
    12:17
    Stadlober möchte mitmischen
    Mitmischen möchte heute auch Teresa Stadlober. Die Österreicherin konnte bisher in Oberstdorf in den Distanzrennen die Plätze vier und neun mitnehmen und gilt auch für die lange Distanz von 30 Kilometern durchaus zum erweiterten Favoritenkreis. Einige gute Positionen hat Stadlober in der Technik schon vorzuweisen.
    12:12
    Was ist für DSV-Frauen möglich?
    Nachdem es im Skiathlon für Katharina Hennig so gar nicht lief, liegen all die Hoffnungen der deutschen Läuferin heute auf den abschliessenden Wettkampf. Der Massenstart in der klassischen Technik sollte ihr eigentlich liegen, nun heisst es hoffen, dass auch das Material und die Form passt. Neben ihr wurden Pia Fink, Laura Gimmler und Sofie Krehl für den abschliessenden Wettkampf nominiert.
    12:04
    Schlägt Johaug zu?
    Über die 30 Kilometer hat Therese Johaug bei Weltmeisterschaften schon dreimal die Goldmedaille abstauben können und die Chancen stehen nicht schlecht, dass sie auch heute wieder Gold mitnehmen kann. Ein Selbstläufer aber wird das Rennen sicherlich nicht. Die Schwedinnen gehen nach der missglückten Staffel mit ordentlich Wut im Bauch an den Anlauf und insbesondere Ebba Andersson und Frida Karlsson gilt es zu beachten.
    11:55
    Erstmals wieder klassisch
    In den vergangenen Jahren wurden die 30 Kilometer vorwiegend in der freien Technik absolviert. Nach 2015 geht es nun erstmals bei Weltmeisterschaften wieder in der klassischen Technik über die lange Distanz. Wie üblich ist darin ein Skiwechsel erlaubt.
    11:48
    Herzlich willkommen!
    Die Ski-Weltmeisterschaften in Oberstdorf neigen sich so langsam dem Ende zu. Für die Langläuferinnen geht es heute in den letzten Wettkampf der WM und wie üblich geht es dann noch einmal über die lange Distanz. 30 Kilometer gilt es in der klassischen Technik zu bewältigen. Der Startschuss fällt um 12:30 Uhr.

    Weltcup Gesamt (Männer)

    #NamePunkte
    1RusslandAlexander Bolshunov1.765
    2RusslandIvan Yakimushkin800
    3NorwegenJohannes Høsflot Klæbo663
    4ItalienFederico Pellegrino614
    5RusslandArtem Maltsev604
    6FrankreichMaurice Manificat597
    7RusslandEvgeniy Belov590
    8RusslandAndrey Melnichenko586
    9RusslandDenis Spitsov567
    10SchwedenOskar Svensson484