Super League

FC Sion
4
1
FC Sion
FC Vaduz
0
0
FC Vaduz
Beendet
20:00 Uhr
FC Sion:
32'
Vanczák
70'
Konaté
86'
Konaté
90'
Konaté
 / FC Vaduz:
90
21:53
Fazit
Hochverdient schickt der FC Sion den FC Vaduz gleich mit 4:0 ins Ländle zurück. Matchwinner für das Heimteam war Moussa Konaté, der in der 70., 86. Minute und in der Nachspielzeit einen lupenreinen Hattrick erzielte und damit die Liechtensteiner im Alleingang abfertigte. In der ersten Halbzeit war es Vilmos Vanczák, der in der 32. Minute per Kopf die 1:0-Pausenführung erzielte. So verbleibt der FC Vaduz mit sechs Punkten Vorsprung auf das Schlusslicht Aarau auf dem neunten Tabellenrang und der FC Sion feiert zu Hause den definitiven Klassenerhalt.
90
21:49
Spielende
90
21:47
Tooor für FC Sion, 4:0 durch Moussa Konaté
Hattrick für Konaté! Reto Ziegler prüft Jehle aus 20 Metern, dieser muss abprallen lassen und Konaté staubt ab. Wenn einer den Torriecher hat, dann Moussa Konaté!
90
21:46
Noch drei Minuten werden nachgespielt.
88
21:45
Jetzt muss Vaduz dafür sorgen, dass es noch noch einen Kantersieg der Sittener gibt. Bereits am letzten Wochenende verlor man mit 0:4.
86
21:42
Tooor für FC Sion, 3:0 durch Moussa Konaté
Wer den sonst?! Konaté schiesst sein nächstes Tor, nachdem die Sittener sich in den Strafraum der Vaduzer spielten, dort Pa Modou in die Mitte legte und der Senegalese Konaté mit links zum 3:0 in die rechte Torecke einschoss.
83
21:40
Das wird also nichts mit einer Aufholjagd in den letzten zehn Minuten. Zu zehnt müssen die sonst schon harmlosen Vaduzer zu Ende spielen.
82
21:37
Gelb-Rote Karte für Philipp Muntwiler (FC Vaduz)
Da liess sich Muntwiler von Reto Ziegler provozieren und kassiert die zweite Gelbe Karte. Platzverweis für den Defensiven Mittelfeldspieler!
80
21:36
Doppelwechsel bei Vaduz für die letzten zehn Minuten.
79
21:36
Einwechslung bei FC Vaduz: Kwang-Ryong Pak
79
21:36
Auswechslung bei FC Vaduz: Markus Neumayr
79
21:35
Einwechslung bei FC Vaduz: Ramon Cecchini
79
21:35
Auswechslung bei FC Vaduz: Pascal Schürpf
79
21:35
Sion-Trainer Tholot ermöglicht das zweite Comeback mit dem Langzeitverletzten Vidošić.
78
21:33
Einwechslung bei FC Sion: Dario Vidošić
78
21:33
Auswechslung bei FC Sion: Laglais Kouassi
75
21:33
Sion dominiert nun das Spiel wieder.
73
21:33
Nochmals Carlitos mit einem Solo! Die Einwechslung des wirbligen Mittelfeldstrategen brachte neuen Schwung!
72
21:32
Wieder steht Moussa Konaté alleine vor dem Tor, nachdem Carlitos wunderbar in die Tiefe passte. Aber diesmal behielt Peter Jehle gegen den Senegalesen die Oberhand.
70
21:26
Tooor für FC Sion, 2:0 durch Moussa Konaté
Wieder ist es Konaté, der seinen dreizehnten Saisontreffer erzielt und auf 2:0 erhöht. Der FCV-Verteidiger Mario Sara leistete vor dem Sechzehner gütige Mithilfe, in dem er den Ball an Edimilson Fernandes verlor und dieser uneigennützig auf Moussa Konaté passte. Völlig frei konnte Konaté nur noch im Tor gegen Peter Jehle versenken.
69
21:26
Konaté prüft Peter Jehle! Der Sion-Topscorer köpft, auf Flanke von Ziegler, direkt in die Hände von Jehle.
68
21:23
Comeback von Jagne Pa Modou nach eineinhalb Monaten Verletzungspause.
67
21:22
Einwechslung bei FC Sion: Pa Modou Jagne
67
21:22
Auswechslung bei FC Sion: Daniel Follonier
66
21:22
Neue Kräfte sind auf beiden Seiten im Spiel. Die besten Vorlagengeber beider Mannschaften wurden eingewechselt. Carlitos und Steven Lang.
65
21:21
Einwechslung bei FC Vaduz: Steven Lang
65
21:20
Auswechslung bei FC Vaduz: Franz Burgmeier
63
21:18
Einwechslung bei FC Sion: Carlitos
63
21:18
Auswechslung bei FC Sion: Ebenezer Assifuah
60
21:18
Endlich ist wieder Spannung im Spiel. Nach einem erfolglosen Eckball der Vaduzer kontert Sion sofort und nach dem Ballverlust in der Gegenbewegung wird sofort der Gegenkonter der Liechtensteiner gespielt.
58
21:15
Vaduz wird aufsässig und rückt zum ersten Mal auch hinten auf. Powerplay der Liechtensteiner.
55
21:15
Vaduz kommt nun gleich zu zwei Eckbällen. Zumindest die Statistik wird dadurch verbessert, aber für Gefahr sorgen sie nicht. Trotzdem scheint der FC Vaduz noch nicht hoffnungslos. Die Liechtensteiner agieren etwas offensiver, als in der ersten Halbzeit.
54
21:11
Das Gezeigte hat nun nicht mehr viel mit Fussball zu tun. Viel Gehacke, viele Kämpfe und viele Ballverluste. Die Partie spielt sich auf bescheidenem Niveau ab.
52
21:09
Weiterhin gehen beide Teams äusserst hart in die Zweikämpfe und bewegen sich teilweise an der Grenze der Legalität.
50
21:08
Grosschance für Assifuah! Mit viel Tempo kann der Sittener unbedrängt in den Strafraum vorstossen und verpasst das 2:0 mit einem unpräzisen Schuss über's Tor.
49
21:07
Gelbe Karte für Philipp Muntwiler (FC Vaduz)
Muntwiler geht mit dem hohen Bein gegen Rüfli in den Zweikampf und sieht dafür Gelb.
46
21:01
Weiter geht's!
46
21:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
20:48
Halbzeit-Fazit
In einer bisher einseitigen Partie führt der FC Sion mit 1:0 zur Pause. Nachdem die Sittener die gesamte erste Halbzeit dominierten, erzielte Vilmos Vanczák in der 32. Minute den Führungstreffer per Kopf. Reto Ziegler trat zuvor den Eckball zur Mitte und das Kopfball-Ungeheuer der Walliser löste sich im Sechzehner geschickt vom verteidigenden Mario Sara. In der Folge war Sion weiterhin näher am 2:0, als Vaduz am Ausgleich. So führt Sion nach 45 Minuten verdient, dank viel Ballbesitz und sieben zu zwei Torschüssen.
45
20:46
Ende 1. Halbzeit
45
20:45
Eine Minute wird nachgespielt.
43
20:43
Die beiden Mannschaften wollen wohl mit dem jetzigen Spielstand in die Pause. Viel läuft hier nicht mehr.
41
20:42
Wieder ist es Vanczák, der den Ball vor dem Tor berührt, aber diesmal mit dem Fuss und nicht mit dem Kopf. Der Ball kullert am Tor vorbei.
40
20:41
Vincent Rüfli fährt den nächsten Angriff über rechts, was zum nächsten Eckball führt.
38
20:39
Die Partie läuft nun wieder wie zu Beginn. Sion spielt und Vaduz verteidigt. Immer wieder bleiben die Sittener aber an der vielbeinigen Abwehr der Liechtensteiner hängen.
35
20:36
Sion versucht nachzulegen und drückt.
33
20:35
Das war zumindest ein kleines Déjà-vu für die Liechtensteiner: Zwar fällt das Tor nicht nach einem Freistoss, aber nach einem Eckball des Gegners.
32
20:31
Tooor für FC Sion, 1:0 durch Vilmos Vanczák
Wieder ist es eine Standard-Situation, die den Treffer verursacht. Reto Ziegler tritt einen Eckball zur Mitte und dort setzt sich Vilmos Vanczák gegen Mario Sara durch. Das Kopfball-Ungeheuer trifft zur 1:0-Führung aus wenigen Metern in einer Phase, in der Vaduz die Walliser weitestgehend unter Kontrolle hatte.
30
20:31
Die erste halbe Stunde ist um und für Sion gibt es weiterhin nichts Zählbares.
28
20:30
Das Publikum im Tourbillon wird nun ungeduldig. Nach einer Ballstafette in der Verteidigung und einem daraus resultierenden Fehlpass sind die ersten Pfiffe zu hören.
26
20:27
Das Spiel ist nun wieder ausgeglichen. Nach dem Startfurioso der Walliser konnte Vaduz sich rehabilitieren und spielt nun munter mit.
23
20:26
Was war das? Vaņins steht nach einem Schiedsrichterball auf der Mittellinie weit vor dem Tor und das Schlitzohr Pascal Schürpf versuchts aus mehr als vierzig Metern. Sein Ball landete gefährlich auf dem Tor. Beinahe hätte er den Walliser-Torhüter düpiert!
21
20:22
Erste Aktion der Vaduzer! Diego Ciccone flankt aus dem linken Halbfeld in den Strafraum und Philipp Muntwiler hätte beinahe profitiert, wäre er vom Sion-Verteidiger nicht gedeckt worden. Immerhin: Erste Chance der Gäste.
18
20:18
Weiterhin spielt nur Sion. Vaduz findet nicht statt. 80% Ballbesitz und bereits fünf Torschüsse für das Heimteam!
15
20:17
Auf der Gegenseite ist es wieder Daniel Follonier, der den Führungstreffer verpasst. Aus bester Position verpasst der Walliser aus wenigen Metern. Naser Aliji blockte den ersten Abschluss aber entscheidend und der zweite ging deutlich über's Tor. So musste Peter Jehle schlussendlich nicht eingreifen.
14
20:14
Und auch Vaduz kommt nun zumindest annähernd an die Strafraumgrenze. Für die Gäste gab es aber immer noch keine Torchance bisher.
11
20:11
Nächste Chance für Sion! Reto Ziegler tritt einen Eckball zur Mitte, wo er Vilmos Vanczák förmlich anschiesst und dessen Abpraller zum Torschuss mutiert. Peter Jehle ist jedoch auf seinem Posten und krallt sich den Ball in der rechten Torecke.
10
20:09
Auch die Statistik spricht eine klare Sprache: 80% Ballbesitz für Sion.
9
20:08
Sion ist nun klar spielbestimmend und Vaduz lässt sich in die eigene Hälfte drängen.
6
20:08
Zweite Chance für Sion! Wieder ist es Konaté, der den Angriff lanciert, aber dann hängen bleibt, danach profitiert jedoch Reto Ziegler und flankt auf Daniel Follonier. Vor dem Vaduzer Verteidiger kann dieser aufs Tor köpfen und verpasst den Führungstreffer nur um wenige Meter.
4
20:05
Moussa Konaté mit der ersten Chance für Sion! Unerwartet kommt der Sion-Topscorer im Strafraum zu einer Abschlussmöglichkeit, der Ball geht jedoch über's Tor und landet hinter den Banden.
3
20:03
In den ersten Minuten tasten sich die beiden Teams ab. Die Zweikämpfe werden jedoch schon engagiert geführt und zeugen von der Brisanz dieser Partie.
1
20:00
Die erste Halbzeit läuft im Tourbillon.
1
20:00
Spielbeginn
19:59
Bei Vaduz fehlen die Langzeitverletzten Simone Grippo, Vinzenz Flatz und Pavel Pergl. Joel Untersee ist fraglich. Beim FC Sion ist Michael Perrier gesperrt, Demetris Christofi, Birama N’Doye, Léo Lacroix und Dario Vidošić sind verletzt. Fraglich ist Pa Modou Jagne.
19:39
Kann der FC Sion heute Abend alles klar machen und den Klassenerhalt feiern oder baut der FC Vaduz seinen Vorsprung auf Aarau auf neun Punkte aus? Bald wissen wir mehr...
19:39
Nach einer 0:4-Schlappe in Thun gastiert der FC Vaduz heute Abend im Wallis. Der FC Sion empfängt die Liechtensteiner im Tourbillon. Den Sittenern bietet sich heute nach der Niederlage des FC Aarau gegen die Grasshoppers die Chance, den definitiven Klassenerhalt zu feiern.
19:36
Geleitet wird das Spiel von Pascal Erlachner, assistiert von Raffael Zeder, Jan Köbeli und dem vierten Offiziellen Sebastien Pache.
19:36
FCV-Torhüter Peter Jehle blickt daher auch optimistisch auf die heutige Partie: „Wir freuen uns nun auf die Aufgabe FC Sion. Wir müssen versuchen, von Anfang an unser Spiel durchzuziehen, um drei wichtige Punkte mitzunehmen. Wenn wir kompakt stehen und kontrolliert nach vorne spielen, bin ich mir sicher, dass uns die Aufgabe Klassenerhalt gelingen wird.“
19:35
Aber auch im Ländle sah die Welt schon rosiger aus: 0:4-Klatsche im Berner Oberland und in den letzten sechs Spielen gerade mal vier Punkte. Nach der Niederlage von Aarau gegen Grasshoppers beträgt der Abstand aber weiterhin sechs Punkte auf den Abstiegsplatz und kann heute Abend sogar auf deren neun ausgebaut werden.
19:34
Doch zuletzt spielte das Heimteam alles andere, als abgeklärt. In den letzten vier Spielen gab es drei Niederlagen. Ausserdem ist der FC Sion seit drei Spielen in Folge ohne Sieg im Tourbillon. Nur gegen das kriselnde St. Gallen holten die Walliser endlich wieder punkte. Nach fünf torlosen Spielen in Folge, war es Moussa Konaté, der am vergangenen Woche zum 1:0-Endstand traf.
19:33
Herzlich willkommen zum 32. Spieltag der Raiffeisen Super League. Heute Abend empfängt der FC Sion den FC Vaduz im Walliser Tourbillon!!!

Aktuelle Spiele

Spielplan - 32. Spieltag