Super League

FC Thun
4
4
FC Thun
FC Vaduz
0
0
FC Vaduz
Beendet
17:45 Uhr
FC Thun:
6'
Sadik
22'
Reinmann
36'
Sulmoni
45'
Sulmoni
 / FC Vaduz:
90
19:38
Fazit
Der FC Thun fertigt Vaduz gleich mit 4:0 ab. Die Liechtensteiner zeigten vor allem in der ersten Halbzeit eine unterirdische Leistung und kassierten gleich drei Tore nach einer Standard-Situation. In der 6. Minute trat Nelson Ferreira den Freistoss auf Berat Sadik, welcher zur frühen Führung per Kopf vollendete. In der 22. sowie der 36. Minute waren es Thomas Reinmann und Fulvio Sulmoni, die den Freistoss von Ferreira im Tor unterbrachten. Sulmoni sorgte in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit dann noch für die endgültige Entscheidung mit seinem Doppelpack zum 4:0. In der zweiten Halbzeit war der FC Vaduz zu keiner Reaktion mehr fähig und muss ohne Punkte zurück ins Ländle reisen. Es ist Peter Jehle schlussendlich zu verdanken, dass Thun zum Schluss nicht noch höher siegte.
90
19:35
Spielende
90
19:32
Drei Minuten werden nachgespielt.
88
19:30
Gefährlich war der Freistoss, aber es kommt zu keinem Abschluss im Sechzehner. Irgendwie klären die Liechtensteiner die Situation dann doch.
87
19:29
Nochmals ein Freistoss für Thun aus ähnlicher Distanz, wie beim 1:0.
84
19:28
Vaduz schafft es weiterhin nicht für Gefahr vor dem Thuner Tor zu sorgen. Auch ein Freistoss von Naser Aliji endet in einem Einwurf für Thun.
82
19:24
Schuss auf das Tor von Nelson Ferreira. Eine Flanke des Thuners von der linken Seite mutiert zum Schuss und landet auf dem Tor der Vaduzer.
81
19:23
Muntwiler mit einem Schoss aus 35 Metern. Viel gab es für Thun-Torhüter Guillaume Faivre nicht zu halten, auch bei diesem Schuss, der einige Meter übers Tor fliegt, muss er nicht eingreifen.
80
19:21
Gelbe Karte für Marco Rojas (FC Thun)
Mit gestrecktem Bein ging der Berner Oberländer gegen Ciccone in den Zweikampf, was folgereichtig zu einer Gelben Karte führte.
78
19:20
Alle Wechsel sind nun vollzogen und das Spiel geht langsam dem Ende entgegen. Die Feierlichkeiten haben indes bereits begonnen und alle Thuner stehen im Stadion.
77
19:18
Einwechslung bei FC Vaduz: Hekuran Kryeziu
77
19:18
Auswechslung bei FC Vaduz: Markus Neumayr
75
19:16
Einwechslung bei FC Thun: Marco Mangold
75
19:16
Auswechslung bei FC Thun: Michael Siegfried
72
19:15
Nächste Chance für Thun. Nach dem neunten Eckball war es der eingewechselte Karlen, er Peter Jehle mit einem Linksschuss aus sechzehn Metern prüfte.
71
19:14
Beinahe das 5:0 durch Nelson Ferreira! Peter Jehle verhindert in Extremis das Tor aus nächster Nähe von Ferreira. Da können sich die Liechtensteiner bei ihrem Torhüter bedanken.
70
19:12
Einwechslung bei FC Thun: Gaëtan Karlen
70
19:12
Auswechslung bei FC Thun: Ridge Munsy
69
19:11
Abschluss von Markus Neumayr. Der Liechtensteiner beendet einen Konter über Naser Aliji und Pascal Schürpf mit einem Weitschuss aus ca. 20 Metern. Sinnbildlich geht dieser Schuss ca. zehn Meter neben das Tor.
67
19:09
Nächster Eckball für die Thuner und wieder wird es gefährlich. Der Winkel beim Kopfball von Michael Siegfried ist dann aber zu spitz und er trifft nur das Aussennetz.
66
19:07
Auch bei Thun wird gewechselt: Der "Kiwi-Messi" Marco Rojas soll für neue Impulse in der Offensive sorgen.
65
19:06
Einwechslung bei FC Thun: Marco Rojas
65
19:06
Auswechslung bei FC Thun: Alexander González
62
19:05
Ferreira mit der nächsten Grosschance für Thun! Der auffälligste Mann auf dem Platz rutscht jedoch aus und kann den Pass von Andreas Wittwer in den Strafraum nicht verwerten.
60
19:03
Doppelwechsel beim FC Vaduz. Neue Offensivkräfte sollen zumindest noch den Ehrentreffer erzielen.
59
19:00
Einwechslung bei FC Vaduz: Pascal Schürpf
59
19:00
Auswechslung bei FC Vaduz: Steven Lang
59
19:00
Auswechslung bei FC Vaduz: Kwang-Ryong Pak
59
19:00
Einwechslung bei FC Vaduz: Manuel Sutter
58
19:00
Nun stehen die ersten Spieler an der Seitenlinie bereits zu Einwechslung. Zu verlieren hat der FC Vaduz nichts mehr, darum stehen frische Offensivkräfte bereit.
55
18:58
Das Spiel wir zunehmend statischer. Vaduz ist froh, wenn es nicht allzu schnell geht und Thun hat bereits ein Polster von vier Toren.
53
18:56
Gonzalez und Munsy scheitern im Strafraum der Vaduzer an der vielbeinigen Abwehr.
52
18:55
Fast das 5:0! Wieder schauen zwei Vaduzer Verteidiger nur zu, wie Nelson Ferreira eine Flanke von der Mittellinie im Strafraum auf's Tor köpft. Zum Glück denkt Torhüter Jehle mit und fängt sich den Ball.
49
18:51
In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit geht es weiter, wie zuvor. Das Heimteam drückt, spielt sich in Richtung Strafraum und Vaduz muss unter Druck ins Aus klären.
47
18:49
Trotz der deutlichen Führung gab es auf beiden Seiten noch keine Wechsel.
46
18:47
Weiter geht's in der Stockhorn Arena.
46
18:46
Anpfiff 2. Halbzeit
45
18:36
Halbzeit-Fazit
Katastrophale Halbzeit des FC Vaduz gegen den FC Thun. Das Heimteam führt zur Pause gleich mit 4:0. Dreimal gab es Tore nach einem Freistoss von Nelson Ferreira und dreimal ging ein Thuner im Sechzehner vergessen (6., 22., 36.). Das 4:0 erzielte Doppeltorschütze Fulvio Sulmoni dann in der Nachspielzeit nach der magistralen Vorarbeit von Berat Sadik auf der linken Seite. In der Abwehr stimmt die Zuteilung der Vaduzer überhaupt nicht und Vorne finden die Liechtensteiner praktisch nicht statt. Ein effizientes Thun kann sich in der zweiten Halbzeit nur noch selbst schlagen und der Gegner aus Vaduz muss in der Pause dringend über die Bücher.
45
18:32
Ende 1. Halbzeit
45
18:30
Tooor für FC Thun, 4:0 durch Fulvio Sulmoni
Was für eine Halbzeit des FC Thun! Berat Sadik mit der magistralen Vorarbeit über links, schiebt in die Mitte des Sechzehners und findet dort Fulvio Sulmoni, der nur noch einschieben muss.
43
18:29
Beinahe ein Eigentor durch Gonzalez! Der Berner will den Ball ins Aus klären, trifft dabei aber beinahe das eigene Tor. Torhüter Faivre war bereits aus dem Tor. Das war die zweite Chance überhaupt für Vaduz .
41
18:28
Wieder Ferreira mit einem Freistoss für Thun. Die Distanz war jedoch gross und der Winkel von der linken Seitenlinie ungünstig. Immer gibt es dann doch kein Tor nach einem Freistoss des Thuners. Der "Freistoss-Hattrick" reicht vorerst.
39
18:25
Thun spielt unbehelligt weiter nach Vorne und Vaduz findet nicht mehr statt. In der Offensive harmlos und Hinten alles andere als sattelfest. Wenn das so weiter geht, gibt das einen Kantersieg des Heimteams.
36
18:20
Tooor für FC Thun, 3:0 durch Fulvio Sulmoni
Gibt's das denn?! Nelson Ferreira mit dem dritten Freistoss und der dritten Vorlage, die in einem Tor endete. Fulvio Sulmoni geht vergessen und schiebt im Sechzehner zum 3:0 ein.
34
18:20
Nun sind auch die Chancen für die Gäste rar gesät. Stürmer Kwang-Ryong Pak erreichte in den letzten zehn Minuten keinen einzigen Ball in die Tiefe.
35
18:19
Gelbe Karte für Nick von Niederhäusern (FC Vaduz)
Der Liechtensteiner stoppt einen Thuner regelwidrig, was von Schiedsrichter Hänni mit der Gelben Karte quittiert wird.
32
18:18
Mit Müh und Not klären die Vaduzer den nächsten Eckball der Thuner. Das war bereits der vierte Corner der Berner Oberländer.
30
18:16
Ein weiterer Angriff der Thuner läuft. Mit elf Mann steht das Heimteam in der gegnerischen Hälfte.
28
18:14
Thun ist den Liechtensteinern weiterhin mindestens einen Schritt voraus. Butterweich kombinieren siech die Berner Oberländer durch die gegnerische Abwehrlinie.
25
18:11
Nächste Chance für Thun!
Die Thuner drücken und beim FC Vaduz passt in der Verteidigung wenig zusammen. Aus dem Hinterhalt versucht's Andreas Wittwer, dessen Schuss erst im Strafraum ins Aus geklärt werden kann.
23
18:09
Thun führt nach zwei Standard-Situationen bereits mit 2:0. Bei beiden Freistössen beging Markus Neumayr das Foulspiel.
22
18:06
Tooor für FC Thun, 2:0 durch Thomas Reinmann
Wieder trifft Thun nach einem Freistoss! Nelson Ferreira tritt diesen wiederum, Berat Sadik legt im Strafraum mit der Brust auf Thomas Reinmann und der vollendet mit einem satten Schuss wieder in die rechte Ecke.
18
18:04
Philipp Muntwiler wird im Sechzehner zu Boden gerissen. Die Liechtensteiner fordern einen Elfer, aber das war wohl zu wenig. Der Mittelfeldspieler des FC Vaduz ist zumindest bis jetzt der Auffälligste seiner Mannschaft.
15
18:01
Nach einer Viertelstunde spielen beide Teams eine engagierte Partie. Das Heimteam führt zwar, aber der FC Vaduz ist ebenbürtig und hatte ebenfalls eine grosse Chance zum Ausgleich.
12
17:58
Nun merken auch die Liechtensteiner, dass sie reagieren müssen. Vaduz sucht den Ausgleich.
10
17:56
Erste Parade von Faivre!
Philipp Muntwiler prüft den Thun-Torhüter im Strafraum per Kopf. Das hätte bereits der Ausgleich sein können, wäre der Schuss von Muntwiler etwas platzierter gewesen.
9
17:54
Thun führt damit bereits früh. Torschütze ist, wie bisher in der gesamten Saison gegen Vaduz, Berat Sadik. Der Finne trifft für das Heimteam.
6
17:51
Tooor für FC Thun, 1:0 durch Ridge Munsy
Nachdem sich Markus Neumayr und Andreas Wittwer bei einem Zweikampf in die Haare gerieten, führt Nelson Ferreira den daraus resultierenden Freistoss aus dem rechten Mittelfeld aus. Im Zentrum steht Berat Sadik genau richtig und köpft die Flanke ungedeckt in die untere, rechte Ecke zum 1:0 ein.
3
17:47
Die ersten Minuten gehören dem Heimteam. Die Thuner sind deutlich mehr im Ballbesitz, aber kamen bisher noch nicht in den gegnerischen Strafraum.
1
17:45
Anpfiff in Thun!
1
17:45
Spielbeginn
17:44
Der einzige Torschütze für den FC Vaduz gegen Thun in der bisherigen Saison, Franz Burgmeier, steht gesundheitsbedingt definitiv nicht im Aufgebot. Wer schiesst also die Tore für Vaduz in Thun? Gibt es den ersten Saisonsieg gegen die Berner Oberländer? Oder weist der Tabellendritte den Abstiegskandidaten in die Schranken? Bald wissen wir mehr...
17:37
Schiedsrichter ist heute Nikolaj Hänni und wird assistiert von Johannes Vogel und Sertac Kurnazca. Vierter Offizieller ist Zenel Musa.
17:36
Die Aufstellung sind nun im Spielschema eingetragen und abrufbar.
17:30
Bisher gab es zwischen diesen zwei Mannschaften noch nie mehr, als zwei Tore in einem Spiel. Bei fünf Begegnungen in den letzten Jahren setzt es zwei Unentschieden (1:1) ab und drei Siege für den FC Thun (jeweils 1:0). Noch nie konnte der FC Vaduz gegen die Berner Oberländer gewinnen.
17:26
Nicolas Schindelholz, Elvedin Causi, Enrico Schirinzi und Gianluca Frontino sind beim FC Thun verletzt. Bei den Liechtensteinern sind Vinzenz Flatz, Simone Grippo und Pavel Pergl verletzt. Fraglich sind Franz Burgmeier, ramon Cecchini und Florian Stahel.
17:24
Der FC Thun seinerseits will zum achten Mal in Folge zu Hause punkten. Im Berner Oberland bäckt man weiterhin kleine Brötchen, aber die in guter Qualität. So war das Ziel von Thun-Trainer Urs Fischer auch zuletzt gegen GC: „Punkte mit nach Hause bringen“. Dies setzte der FC Thun auch um, was in einer für den Zuschauer unattraktiven Nullnummer endete.
17:24
Nach der Heimniederlage gegen den FC Basel liegt der FC Vaduz in der Tabelle noch sechs Punkte vor dem Schlusslicht FC Aarau. Sechs Runden vor dem Saisonende ist der Klassenerhalt alles andere als sicher. Wollen die Liechtensteiner zum Schluss nicht nochmals unfreiwillige Spannung in den Abstiegskampf bringen, müssen sie heute vorlegen und gegen den FC Thun in der Fremde Punkte holen.
17:24
Heute trifft der FC Thun zu Hause in der Stockhorn Arena auf den FC Vaduz.
17:23
Herzlich willkommen im Berner Oberland zur 31. Runde der Raiffeisen Super League!!!

Aktuelle Spiele

Spielplan - 31. Spieltag