Weltmeisterschaft

  • 7,5km Sprint
    13.02.2021 14:30
  • 10km Verfolgung
    14.02.2021 15:30
  • 15km Einzel
    16.02.2021 12:05
  • 12,5km Massenstart
    21.02.2021 12:30
  • 1
    Tiril Eckhoff
    Eckhoff
    Norwegen
    Norwegen
    21:18.70m
  • 2
    Anaïs Chevalier-Bouchet
    Chevalier-Bouchet
    Frankreich
    Frankreich
    +12.00s
  • 3
    Hanna Sola
    Sola
    Belarus
    Belarus
    +14.40s
  • 1
    Norwegen
    Tiril Eckhoff
  • 2
    Frankreich
    Anaïs Chevalier-Bouchet
  • 3
    Belarus
    Hanna Sola
  • 4
    Deutschland
    Denise Herrmann
  • 5
    Italien
    Lisa Vittozzi
  • 6
    Norwegen
    Marte Olsbu Røiseland
  • 7
    Schweiz
    Lena Häcki
  • 8
    Deutschland
    Franziska Preuß
  • 9
    Österreich
    Lisa Theresa Hauser
  • 10
    Schweden
    Hanna Öberg
  • 11
    Ukraine
    Olena Pidhrushna
  • 12
    Deutschland
    Vanessa Hinz
  • 13
    Slowakei
    Paulína Fialková
  • 14
    Ukraine
    Darya Blashko
  • 15
    Schweiz
    Selina Gasparin
  • 16
    Schweden
    Linn Persson
  • 17
    Norwegen
    Ida Lien
  • 18
    USA
    Susan Dunklee
  • 19
    Russland
    Irina Kazakevich
  • 20
    Italien
    Dorothea Wierer
  • 21
    Norwegen
    Ingrid Landmark Tandrevold
  • 22
    Schweden
    Elvira Öberg
  • 23
    Italien
    Michela Carrara
  • 24
    Italien
    Irene Lardschneider
  • 25
    Frankreich
    Justine Braisaz-Bouchet
  • 26
    Lettland
    Baiba Bendika
  • 27
    Schweiz
    Elisa Gasparin
  • 28
    Frankreich
    Julia Simon
  • 29
    Polen
    Kamila Żuk
  • 30
    Polen
    Monika Hojnisz-Starega
  • 31
    Deutschland
    Janina Hettich
  • 32
    Estland
    Johanna Talihärm
  • 33
    Schweiz
    Aita Gasparin
  • 34
    Frankreich
    Anaïs Bescond
  • 35
    Kanada
    Megan Bankes
  • 36
    Russland
    Uliana Kaisheva
  • 37
    Ukraine
    Yuliia Dzhima
  • 38
    Österreich
    Dunja Zdouc
  • 39
    Österreich
    Katharina Innerhofer
  • 40
    Belarus
    Dzinara Alimbekava
  • 41
    Norwegen
    Karoline Offigstad Knotten
  • 42
    Kanada
    Emma Lunder
  • 43
    Moldau
    Alla Ghilenko
  • 44
    Tschechien
    Marketa Davidova
  • 45
    Estland
    Tuuli Tomingas
  • 46
    Kasachstan
    Yelizaveta Belchenko
  • 47
    Belgien
    Lotte Lie
  • 48
    Bulgarien
    Milena Todorova
  • 49
    Belarus
    Elena Kruchinkina
  • 50
    Ukraine
    Vita Semerenko
  • 51
    Russland
    Evgeniya Pavlova
  • 51
    USA
    Deedra Irwin
  • 53
    Moldau
    Alina Stremous
  • 54
    USA
    Clare Egan
  • 55
    USA
    Joanne Reid
  • 56
    Finnland
    Mari Eder
  • 57
    Rumänien
    Elena Chirkova
  • 58
    Schweden
    Mona Brorsson
  • 59
    Japan
    Fuyuko Tachizaki
  • 60
    Kanada
    Nadia Moser
  • 61
    Litauen
    Gabriele Lescinskaite
  • 62
    Finnland
    Erika Jänkä
  • 63
    Österreich
    Julia Schwaiger
  • 64
    Russland
    Svetlana Mironova
  • 65
    Slowakei
    Ivona Fialkova
  • 66
    Russland
    Ekaterina Avvakumova
  • 67
    Polen
    Joanna Jakiela
  • 68
    Tschechien
    Eva Kristejn Puskarčíková
  • 69
    Polen
    Kinga Zbylut
  • 70
    Japan
    Sari Maeda
  • 71
    Tschechien
    Lucie Charvatova
  • 71
    Tschechien
    Jessica Jislova
  • 73
    Kasachstan
    Galina Vishnevskaya
  • 74
    Rumänien
    Ana Larisa Cotrus
  • 75
    Belarus
    Iryna Kryuko
  • 76
    Slowenien
    Polona Klemenčič
  • 77
    Grönland
    Ukaleq Astri Slettemark
  • 78
    Japan
    Yurie Tanaka
  • 79
    Italien
    Federica Sanfilippo
  • 80
    Finnland
    Nastassja Kinnunen
  • 81
    Grossbritannien
    Amanda Lightfoot
  • 82
    Kanada
    Sarah Beaudry
  • 83
    Litauen
    Natalija Kocergina
  • 83
    Estland
    Regina Oja
  • 85
    Finnland
    Suvi Minkkinen
  • 86
    Belgien
    Rieke De Maeyer
  • 87
    Slowenien
    Lea Einfalt
  • 88
    Bulgarien
    Daniela Kadeva
  • 89
    Slowakei
    Lena Repinc
  • 90
    Kroatien
    Nika Blazenic
  • 91
    Südkorea
    Seon-Su Kim
  • 92
    Lettland
    Sanita Bulina
  • 93
    Slowakei
    Veronika Machyniaková
  • 94
    Kasachstan
    Anastassiya Kondratyeva
  • 95
    Kroatien
    Anika Kozica
  • 96
    Australien
    Jillian Wei-Lin Colebourn
  • 97
    Bulgarien
    Maria Zdravkova
  • 98
    Südkorea
    Anna Frolina
  • 99
    Lettland
    Annija Keita Sabule
Mehr
    15:50
    Auf Wiedersehen!
    Wir verabschieden uns mit den Glückwünschen an Eckhoff, Chevalier-Bouchet und Sola vom Sprint der Frauen bei der WM auf der Pokljuka in Slowenien. Weiter geht es morgen mit den Verfolgungsrennen. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Samstag!
    15:48
    Hauser kann nicht mitmischen
    Ein wenig enttäuscht dürfte Lisa Theresa Hauser sein. Die Österreicherin konnte heute nicht in den Medaillenkampf eingreifen und beendet ihr Rennen nach zwei Fehlern auf dem neunten Platz. Auch Dunja Zdouc dürfte mit Platz 37 ihr angepeiltes Ergebnis verpasst haben. Direkt hinter ihr folgte Katharina Innerhofer. Morgen nicht mehr dabei ist Julia Schwaiger, die nach drei Fehlern nur 63. wurde.
    15:44
    Häcki darf zufrieden sein
    Zufrieden auf das heutige Rennen blicken kann Lena Häcki. Die Schweizerin verfehlte in gesamten Rennen nur eine Scheibe und schaffte es heute auf Platz sieben. Damit kann sie morgen sicher im Verfolger noch was anfangen. Etwas enttäuscht dürfte Elisa Gasparin sein, die bis zum zweiten Schiessen auf Medaillenkurs lag, dann aber zwei Scheiben verfehlte und auf Platz 15 das Rennen beendete. Elisa Gasparin wurde heute 27., bei Aita Gasparin wurde es Platz 33. Für alle vier Frauen geht es also souverän in den Verfolger.
    15:42
    Gutes DSV-Ergebnis
    Bei den deutschen Männern war gestern nichts drin, die Frauen machten es heute viel besser, wenn es sich am Ende auch knapp nicht mit der Medaille ausging. Denise Herrmann landete nach einer guten Vorstellung am Schiessstand und in der Loipe auf der vierten Position nur acht Sekunden hinter Sola. Auch Franziska Preuss kam heute auf Platz acht durch und hat damit ebenfalls eine tolle Ausgangsposition für morgen. Vanessa Hinz war als Zwölfte immerhin noch in den Top 15 gelandet. Nicht heran kam Janina Hettich, die das Rennen als 31. beenden musste.
    15:39
    Eckhoff sichert sich Gold!
    Es war kein leichtes Rennen mit wechselhaften Winden. Sich davon nicht aus der Ruhe bringen lassen hat sich Tiril Eckhoff. Die Norwegerin schoss als eine der wenigen Athletinnen null Fehler und war auch in der Loipe gut dabei. Gold geht also verdient an die 30-Jährige. Die Silbermedaille heimst Anaïs Chevalier-Bouchet aus Frankreich ein. Die Überraschung auf dem Podest ist Hanna Sola aus Belarus. Wie Eckhoff schoss sie heute null Fehler.
    15:38
    Nicht mehr viele unterwegs
    So langsam neigt sich das Rennen dem Ende zu und nur noch wenige Starterin sind auf der Strecke. Ihren Platz in den Top Ten abschreiben kann Kazakevich. Sie kam gerade bei 6,6 Kilometern durch und ist 18. Es geht also nur noch um die Top 20.
    15:35
    Kazakevich kämpft um die Top Ten
    Irina Kazakevich hatte hier die Chance noch in den Kampf um die Medaillen anzugreifen, nach einem Fehler im zweiten Schiessen geht es für die Russin jetzt aber auf der elften Position auf ihre letzten Kilometer. Mit ihrem zweiten Schiessen durch ist auch Elisa Gasparin, die mit einem Fehler auf Position 25 in die letzte Runde gehen wird.
    15:31
    Podest sollte sicher sein
    Es sind zwar nur noch 30 Starterinnen auf der Strecke, davon wird aber keine mehr ganz vorne eindringen können. Eckhoff, Chevalier-Bouchet und Sola dürfen sich so langsam in Richtung Siegerehrung vorbereiten.
    15:29
    Lien muss kreiseln
    Ida Lien war vor ihrem zweiten Schiessen noch richtig gut dabei, jetzt aber schiesst sich die junge Norwegergin dann doch raus. Nach zwei Fehlern geht es auf den 21. Platz nach hinten.
    15:28
    Gasparin-Schwestern mit fünf Treffern
    Zeitgleich am Schiessstand waren die Gasparin-Schwestern Aita und Elisa. Während Elisa Gasparin im Liegendanschlag alle Scheiben traf, konnte Aita Gasparin im Stehendanschlag alles abräumen.
    15:22
    Dunklee trifft, hat aber grossen Rückstand
    Susan Dunklee war gerade bei ihrem zweiten Schiessen und auch dort trifft sie alle Scheiben. Mit einem Rückstand von 53,7 Sekunden aber wird sie hier nichts mehr ausrichten können. Bei Innerhofer indes läuft es wieder nicht optimal und nach zwei Fehlern geht es für sie richtig weit nach hinten.
    15:22
    Lien setzt sich vorne rein
    Ida Lien sorgt dafür, dass die Spannung noch etwas erhalten bleibt. Mit fünf Treffern schiebt sie sich nach ihrem ersten Schiessen auf Position 16. Wenn sie in der Loipe dranbleiben kann und auch im Stehendanschlag alles trifft, dann könnte noch was in Richtung der Topplätze möglich sein, wenn die Medaillen auch zu weit weg sein dürften.
    15:20
    Dunklee verliert auf der Strecke
    Für Susan Dunklee könnte es schwierig werden, in ihrem zweiten Schiessen noch einmal Druck zu machen. Auf der Strecke hat die US-Amerikanerin zuletzt doch deutlich an Zeit verloren.
    15:19
    Elisa Gasparin macht sich auf
    Mit Elisa Gasparin ist die letzte Starterin der Schweiz in die Loipe gegangen. Nach ihr werden nur noch zwei Starterinnen folgen, dann ist das Feld auch schon geschlossen unterwegs. Ihre jüngere Schwester, Aita, war gerade bei ihrem ersten Schiessen, musste aber direkt zwei Scheibe stehen lassen und fällt weit ab.
    15:17
    Selina Gasparin im Ziel
    Selina Gasparin ist im Ziel angekommen und findet sich nach ihren zwei Fehlern im Stehendanschlag letztendlich auf der 13. Position wieder. Da wäre zwar mehr drin gewesen, aber der Platz ist allemal eine gute Ausgangslage für morgen. Beste Schweizerin bleibt Lena Häcki auf dem siebten Platz.
    15:15
    Der verflixte letzte Schuss
    Schade! Katharina Innerhofer hatte ihr erstes Schiessen richtig gut begonnen, doch ausgerechnet der letzte Schuss fand sein Ziel nicht und es geht für die Österreicherin nach hinten. Als 37. nimmt sie die nächste Runde in Angriff.
    15:14
    Dunklee mit fünf Treffern
    Susan Dunklee könnte mit einer höheren Startnummer heute noch was reissen. Bei ihrem Liegendanschlag trifft sie alle Scheiben und setzt sich mit 20 Sekunden Rückstand auf die 13. Position.
    15:12
    Hinz ist im Ziel
    Vanessa Hinz ist im Ziel angekommen und darf heute durchaus auf ein gutes Ergebnis blicken. Mit einem Fehler steht derzeit Position zwölf zu Buche. Mit Herrmann und Preuss liegen momentan zwei deutsche Frauen in den Top Ten.
    15:10
    Aita Gasparin gestartet
    Aita Gasparin ist gestartet und wird als nächste Athletin versuchen, hier noch weit vorne hineinlaufen zu können.
    15:10
    Vittozzi im Ziel
    Lisa Vittozzi ist im Ziel angekommen und ordnet sich schliesslich auf Position fünf hinter Denise Herrmann ein. An den Top 3 hat sich zuletzt nichts geändert. Im Ziel sind 33 der 99 Athletinnen.
    15:09
    Gasparin beim zweiten Schiessen
    Selina Gasparin ist bei ihrem zweiten Schiessen. Nach einem starken Auftritt im Liegendanschlag ist jetzt alles möglich. Sie beginnt gut, doch der Fehler im vierten Schuss bringt sie dann aus dem Tritt und auch die letzte Scheibe bleibt schwarz! Schade. Es wird nichts mit der Medaille für sie.
    15:07
    Schwaiger kämpft um Verfolger
    So har nicht lief es bei Julia Schwaiger! Schon bei ihrem ersten Schiessen verfehlt sie drei Scheiben und liegt nur auf dem 54. Platz. Da heiss es jetzt alles geben, damit sie morgen im Verfolger mitmischen kann. Dort sind ja nur die besten 60 starberechtigt.
    15:06
    Auch Selina Gasparin dabei
    Auch die Schweizerin Selina Gasparin könnte heute nach einem starken Ergebnis greifen, wenn es gleich am Stehendanschlag glatt läuft. Momentan liegt sie nach null Fehlern im Liegendanschlag auf der fünften Position.
    15:05
    Vittozzi bleibt dran
    Lisa Vittozzi zum Beispiel heisst es noch zu beachten. Die Italienerin trifft auch bei ihrem zweiten Besuch am Schiessstand alles und geht mit 22,5 Sekunden Rückstand auf die letzte Runde. Einen Fehler hatte Vanessa Hinz geschossen, die nun Zehnte in der Zwischenwertung ist.
    15:04
    Herrmann rutscht vom Podest
    Denise Herrmann rutscht derweil vom Podest! Erst unterbietet die Französin Chevalier-Bouchet ihre Zeit, kurz darauf kommt Hanna Sola über die Ziellinie und auch sie kann sich vor Herrmann schieben. Ist das schon die Top 3 des heutigen Tages oder greift noch jemand hier ein?
    15:03
    Zwei Fehler von Hettich
    Schade! Ihr erstes Schiessen hat Janina Hettich treffsicher absolvieren können, jetzt aber bleiben zwei Scheiben stehen und es heisst kreiseln. Einen Fehler schoss kurz zuvor die Österreicherin Zdouc.
    15:02
    Sola fällt zurück
    An Eckhoff wird Sola nicht herankommen, noch aber kann sie sich Hoffnungen auf die Medaille machen. Mit 9,6 Sekunden Rückstand überquert sie als Zweite die Zeitnahme bei 6,6 Kilometern.
    15:01
    Eckhoff setzt sich auf die Eins!
    Tiril Eckhoff wirft sich über die Ziellinie und ist nach 21.18.7 Minuten mit ihrem Rennen fertig. Mit einem Vorsprung von 22,3 Sekunden schiebt sie sich an Herrmann vorbei und übernimmt den Goldrang. Doch bleibt es auch dabei oder verdrängt sie noch eine Starterin von der Eins?
    15:00
    Preuss ist im Ziel
    Franziska Preuss im Ziel und auch für sie ist jetzt klar, dass es nicht für die Medaille reichen wird. Derzeit ist sie Dritte, aber da kommen noch einige Athletinnen, die das sicher unterbieten können.
    14:59
    Hauser wieder mit Fehler
    Für Lisa Theresa Hauser geht es auf der letzten Runde nur noch darum, sich eine gute Ausgangsposition für den Verfolger morgen zu sichern. Mit einem weiteren Fehler im Stehendanschlag geht sie mit 45,5 Sekunden Rückstand zu Herrmann auf die letzte Runde.
    14:58
    Røiseland ist durch
    Røiseland ist inzwischen im Ziel angekommen, muss sich aber mit 21,2 Sekunden hinter Herrmann auf Platz zwei einsortieren. In Richtung Medaillen wird für sie heute nichts mehr gehen.
    14:58
    Schwaiger legt los
    Julia Schwaiger ist gerade als dritte Österreicherin in das Rennen gestartet. Mit schwankenden Saisonleistungen gilt es für sie heute am Schiessstand die Ruhe bewahren, ganz bei sich bleiben und so ein gutes Ergebnis mitzunehmen.
    14:57
    Hanna Sola springt vorne rein!
    Hanna Sola schickt sich hier an heute für eine kleine Überraschung zu sorgen. Auch bei ihrem zweiten Schiessen finden alle Patronen ihr Ziel, womit sie sich jetzt mit einem hauchdünnen Vorsprung vor Eckhoff setzen kann.
    14:57
    Herrmann im Ziel
    Während auch Vanessa Hinz jetzt mit null Fehlern loslegt, ist Denise Herrmann mit einem grossen Vorsprung im Ziel angekommen. Nun wird sie abwarten müssen, was die übrige Konkurrenz noch zeigt.
    14:56
    Hettich trifft im Liegendanschlag
    Janina Hettich ihrerseits war gerade beim Liegendanschlag. Dort gehört zu den treffsicheren Athletinnen und das beweist sie auch heute wieder. Mit null Fehlern geht sie auf Platz elf ihre nächste Runde an. Bei der Italienerin Wierer indes blieb eine Scheibe stehen.
    14:55
    Eckhoff behält weisse Weste
    Tiril Eckhoff will die Goldmedaille und das zeigt die Norwegerin auch jetzt wieder! Bei ihrem Stehendanschlag trifft sie wieder alles und so ist sie jetzt die erste Starterin, die mit zweimal null Fehlern durchkommt. Mit 17,2 Sekunden Vorsprung zu Herrmann geht sie die letzte Runde an.
    14:54
    Häcki trifft alles!
    Nach ihrem Fehler im Liegendanschlag macht Lena Häcki jetzt alles richtig und nach einer bisher schwierigen Saison hat die Schweizerin heute grosse Chancen auf ein gutes Ergebnis! Sie geht auf Platz zwei hinter Hermann auf die letzte Runde.
    14:53
    Preuss gefordert!
    Was für eine Nervenprobe! Franziska Preuss schiesst einen Fehler und dann beginnt sie mit dem letzten Schuss zu hadern. Die DSV-Starterin lässt sich viel Zeit, ehe sie dann den Schuss treffsicher reinsetzt. Durch den Zeitverlust geht es nach der Strafrunde auf Rang drei wieder auf die Strecke.
    14:52
    Røiseland mit zwei Fehlern
    Marte Olsbu Røiseland muss bei ihrem zweiten Schiessen zwei Scheiben stehen lasse, raus aus dem Medaillenrennen ist sie mit 22,4 Sekunden Rückstand zu Herrmann aber noch nicht. Da ist noch was möglich auf den finalen Kilometern.
    14:51
    Hauser startet mit Fehler
    Lisa Theresa Hauser beginnt mit einem Fehler am Liegendanschlag, mit 25,5 Sekunden Rückstand aber ist für die Österreicherin noch nichts verloren, denn am Stehendanschlag ist die Fehlerquote derzeit doch gross. Da kann sie mit einem fehlerfreien Schiessen also noch viel aufholen!
    14:50
    Hinz gestartet
    Mit Vanessa Hinz ist die letzte deutsche Athletin mit der Startnummer 37 ins Rennen gegangen. Für sie gilt es auf gute Schiessleistungen bauen, um hier ein gutes Ergebnis mitzunehmen, wenn es für die Medaillen wegen ihrer schwächeren Laufleistungen auch nicht reichen dürfte. Vor ihr haben sich die starken Italienerinnen Vittozzi und Wierer auf die Strecke begeben.
    14:49
    Chevalier-Bouchet führt nach erstem Schiessen
    Beim ersten Schiessen sorgt Chevalier-Bouchet jetzt dafür, dass Hermann ihre Spitzenposition räumen muss. Mit fünf Treffern zieht die Französin hauchdünn mit 0,6 Sekunden an Herrmann vorbei.
    14:49
    Eine Scheibe bleibt stehen
    Denise Herrmann ist bereits bei ihrem Stehendanschlag. Dieses Mal wird es mit einer Serie nicht, aber mit einem Fehler ist sie weiterhin mittendrin im Medaillenrennen, denn hier kam bisher keine der Starterinnen sauber durch! So übernimmt die DSV-Starterin dann erst einmal mit über eine Minute die Führung.
    14:47
    Hettich macht sich auf
    Janina Hettich ist auch schon unterwegs. Für die DSV-Starterin dürften die Medaillen aufgrund schwächerer Laufform wohl zu weit weg sein, aber wenn sie am Schiessstand eine gute Leistung abliefert kann sie auf eine gute Ausgangsposition für den Verfolger bauen.
    14:47
    Fünf Treffer für Eckhoff
    Bisher hat sich hier keine der Favoritinnen einen Fehler geleistet und auch Tiril Eckhoff hält sich mit ihrem Liegendanschlag im Rennen. Sie kommt zwar nicht an Herrmann heran, die sehr schnell geschossen hatte, mit 5,3 Sekunden ist sie aber nah dran.
    14:46
    Zdouc legt los
    Mit Dunja Zdouc ist die nächste Starterin aus der österreichischen Mannschaft im Rennen. Anders als Hauser gilt sie nicht als Medaillenanwärterin, an einem guten Tag aber sind die Top 15 bestimmt drin.
    14:45
    Preuss bleibt dran
    Franziska Preuss hält beim Liegendanschlag ebenfalls mit und auch bei ihr fallen alle fünf Scheiben! Wo geht es wieder auf die Strecke? Platz drei mit einem Rückstand von 7,1 Sekunden zu Herrmann, die weiterhin in Führung liegt.
    14:45
    Sechs Athletinnen mit null Fehlern
    Justine Braisaz-Bouchet ist die sechste Starterin, die von ihrem ersten Schiessen mit fünf Treffern weggeht und sich entsprechend auch weiter vorne einreihen kann. Die meisten Schiessfehler hatte Natalija Kocergina gesammelt, bei der gleich vier Scheiben stehenblieben.
    14:43
    Was geht für Hauser?
    Lisa Theresa Hauser ist auch schon unterwegs. Die Österreicherin stand in fünf der sechs letzten Einzelwettkämpfe in diesem Winter auf dem Podest und gehört damit zum engen Favoritenkreis um die Medaillen, nun wird es darauf ankommen, wie sie mit der neuen Rolle umgehen kann.
    14:43
    Was zeigt Røiseland?
    Marte Olsbu Røiseland kommt kurz nach Herrmann zu ihrem Liegendanschlag und auch die grosse Favoritin auf Gold zeigt keine Blösse! Mit einem guten Rhythmus versenkt sie alle Scheiben. An Herrmann aber geht es nicht vorbei, die bleibt knapp mit 3,6 Sekunden vor der norwegischen Konkurrentin.
    14:41
    Guter Auftakt für Herrmann!
    Jetzt gilt es für Denise Herrmann! Wie kann sie in ihr Rennen starten? Richtig gut! Bei ihrem Liegendanschlag bleibt sie ruhig, lässt sich nicht hetzen und knallt alle fünf Patronen ins Ziel. Mit einem Vorsprung von 22,3 Sekunden zu Eder übernimmt sie die Führung bei dieser Zeitnahme.
    14:40
    Alimbekava lässt eine Scheibe stehen
    Dzinara Alimbekava lässt ebenfalls eine Scheibe stehen und kann somit auch nicht an Mari Eder vorbeigehen. Fünf Biathletinnen waren schon beim ersten Schiessen, mit null Fehlern ging bisher aber nur die Finnin weg.
    14:39
    Eckhoff gestartet
    Tiril Eckhoff begibt sich ins Rennen und damit die Topfavoritin auf die Medaille. Eckhoff sammelte in dieser Saison aus dem Feld die meisten Sprintsiege und zeigte sich auch in der Mixed-Staffel in einer glänzenden Verfassung. Doch sie wird gewarnt sein vom gestrigen Tag, an dem ihre männlichen Kollegen als die grossen Favoriten ins Rennen gingen und am Ende keine Medaille mitnehmen konnten.
    14:38
    Davidova startet mit zwei Fehlern
    Marketa Davidova war ihrerseits bereits bei ihrem ersten Schiessen und bei den schwierigen Verhältnissen am Schiessstand lässt die Tschechin gleich einmal zwei Scheiben stehen. Damit wird es schwierig sein, heute noch eine Chance zu haben. Eder mit der Startnummer zwei macht es besser. Sie lässt sich Zeit, schiesst ruhig und geht mit null Fehlern weg.
    14:37
    Preuss im Rennen
    Mit Franziska Preuss begibt sich die zweite deutsche Athletin und Anwärterin auf die Medaillenränge in das Rennen. In dieser Saison stand Preuss im Sprint bereits einmal auf dem Podest und auch sonst stimmen die Leistungen. Wir sind gespannt, wozu es heute reichen wird. Unmittelbar nach ihr wird sich mit Lena Häcki auch die erste Starterin der Schweiz auf die 7,5 Kilometer begeben. Ihre Chancen auf eine Medaille sind aber nur gering.
    14:36
    Røiseland legt los
    Mit Marte Olsbu Røiseland ist die erste der ganz grossen Favoritinnen auf die Goldmedaille aus dem Starthäuschen gegangenen. Die Norwegerin stand in diesem Winter im Sprint bereits einige Male auf dem Podest, zum ersten Platz hat es in dieser Disziplin aber noch nicht gereicht. Die erfahrene Athletin hätte sicherlich nichts dagegen, wenn sich das heute ändern würde.
    14:35
    Erste Zwischenzeiten stehen
    Die ersten Frauen sind inzwischen bei den ersten Zwischenzeiten bei 0,8 und 1,6 Kilometer durchgekommen. Führende ist jeweils Davidova. Grössere Bedeutung aber haben die späteren Zeitnahmen.
    14:33
    Herrmann macht sich auf
    Mit Denise Herrmann macht sich die erste Starterin aus dem deutschen Team auf und beginnt die 7,5 Kilometer. Die Laufleistung passt bei Herrmann wieder, nun kommt es darauf an, dass auch am Schiessstand alles zusammenpasst.
    14:31
    Alimbekava gestartet
    Auch sie heisst es heute durchaus zu beachten, denn Dzinara Alimbekava aus Belarus gehört zu denjenigen Starterinnen, die in dieser Saison schon einen Sieg im Sprint feiern konnten.
    14:30
    Das Rennen läuft!
    Es ist angerichtet und mit Marketa Davidova macht sich die erste Starterin auf. Die Tschechin gilt durchaus zum erweiterten Favoritenkreis und kam zuletzt immer besser in Form. Insgesamt werden heute 99 Starterinnen das Rennen bestreiten.
    14:25
    Beste Bedingungen
    Während die Männer gestern bei leichtem Schneefall ins Rennen gingen, treffen die Frauen heute auf beste Bedingungen in Slowenien. Die Sonne scheint und es herrschen knackige Minusgrade. Schwieriger als gestern könnte es am Schiessstand werden. Dort ist der Wind heute etwas wechselhafter.
    14:20
    Das Team der Schweiz
    Die Schweizerinnen hingegen sind heute sicherlich nur krasse Aussenseiter, wenn es um die Vergabe der WM-Medaillen geht. Zuletzt lief es in der Saison für das Team noch nicht und die Topergebnisse blieben aus. Gestellt wird das Team wie so oft durch die Gasparin-Schwestern Selina, Aita und Elisa sowie Lena Häcki.
    14:14
    Können die DSV-Frauen für positiven Trend sorgen?
    Bisher verlief die Biathlon-WM schleppend für das deutsche Team. Nach einem mittelprächtigen Auftakt im Mixed-Team mit Platz sieben, erlebten die deutschen Männer gestern ein Debakel und niemand aus der Mannschaft kam unter die besten 30. Die Frauen sollen jetzt für die Trendwende und positive Ergebnisse sorgen. Denise Herrmann, Franziska Preuss, Janina Hettich und Vanessa Hinz wurden vom Trainer nominiert. Mit Medaillenchancen ins Rennen gehen davon Preuss und Herrmann. Für Hettich und Hinz muss mit guten Schiessresultaten die Top 15 das Ziel sein.
    14:09
    Hauser im Favoritenkreis
    Zum engeren Favoritenkreis gehört auch Lisa-Theresa Hauser. Bei der Österreicherin war in dieser Saison endlich der Knoten geplatzt und zuletzt gab es reihenweise Podestplätze und den ersten Sieg im Weltcup zu bejubeln. Hoffnungen auf ein solides Ergebnis kann sich auch Dunja Zdouc machen, für die die letzten Wettkämpfe ebenfalls positiv verliefen. Die Top 15 wäre sicherlich ein Topergebnis für Zdouc. Komplettiert wird das Aufgebot aus Österreich durch Julia Schwaiger und Katharina Innerhofer, für die ein Ergebnis in den Top 20 ebenfalls möglich sein kann.
    14:02
    Gibt es die norwegische Medaille?
    Bei den Männern waren die Norweger gestern als haushohe Favoriten an den Start gegangen, trotz einer guten Mannschaftsleistung mit allen Startern in den Top Ten, gab es aber keine Medaille für die erfolgsverwöhnte Biathlonnation. Das heute ändern sollen die Frauen, die mit Tiril Eckhoff und Marte Olsbu Røiseland zwei Namen ganz oben auf der Favoritenliste stehen haben. Anwärterinnen gibt es aber auch aus den anderen Nationen. Ein Selbstläufer wird es für Norwegen also nicht werden. Da wären unter anderem Hanna Öberg aus Schweden sowie die Französinnen Anais Chevalier-Bouchet und Julia Simon zu nennen.
    13:53
    Das steht auf dem Programm
    Der Sprint wird über 7,5 Kilometer gelaufen, zwei Mal geht es an den Schiessstand, wobei einmal stehend und einmal liegend geschossen wird. Bleibt eine Scheibe stehen, heisst es, eine Strafrunde von 150 Metern zu absolvieren. Durch weniger Schiesseinlagen haben die laufstärkeren Athletinnen die besseren Chancen, zumal das Streckenprofil der Pokljuka durchaus herausfordernd ist.
    13:46
    Herzlich willkommen!
    Die Biathlon-WM 2021 auf der Pokljuka findet heute mit dem Sprint der Frauen ihre Fortsetzung. Um 14:30 Uhr geht die erste Starterin auf die 7,5 Kilometer.

    Weltcup Gesamt (Männer)

    #NamePunkte
    1NorwegenJohannes Thingnes Bø1.052
    2NorwegenSturla Holm Laegreid1.039
    3FrankreichQuentin Fillon Maillet930
    4NorwegenTarjei Bø893
    5NorwegenJohannes Dale843
    6SchwedenSebastian Samuelsson817
    7FrankreichEmilien Jacquelin812
    8ItalienLukas Hofer753
    9FrankreichSimon Desthieux724
    10SchwedenMartin Ponsiluoma713