WM

Schweden
3
2
0
1
Schweden
Tschechien
2
0
1
1
Tschechien
Beendet
16:15 Uhr
Schweden:
6'
Rakell
8'
Janmark
44'
Zibanejad
 / Tschechien:
34'
Hronek
56'
Hyka
60
18:50
Fazit:
Game Over! Schweden gewinnt ein intensives Duell mit der tschechischen Auswahl denkbar knapp mit 3:2. Am Ende macht der stürmische Beginn der Tre Kronor, die schon nach acht Minuten mit 2:0 in Führung ging, den Unterschied. Zwar steigerten sich die Mitteleuropäer zum Ende des ersten Abschnitts merklich und hatten das Mitteldrittel im Griff, doch über den Anschluss kamen die Rot-Weissen bis zur zweiten Pausensirene nicht hinaus. Im Schlussabschnitt stellte Mika Zibanejad dann mit einem Tor der Extraklasse den alten Spielstand wieder her und sorgte damit für die Vorentscheidung. Denn den Tschechen gelang zwar kurz vor Schluss der erneute Anschluss, für den Ausgleich reichte es gegen die stark verteidigenden Schweden aber nicht mehr. So schnappt sich die Tre Kronor den nächsten Dreier und bleibt der Sbornaja auf den Fersen.
60
18:37
Spielende
60
18:36
Mika Zibanejad verpasst die Entscheidung! Von der eigenen blauen Linie versucht der Schwede den Puck ins leere Netz zu werfen, doch der Puck rutscht um Haaresbreite am rechten Pfosten vorbei. Es bleiben 04 Sekunden...
60
18:34
Radek Faksa wird "geLARSSONd". Nach einem Tip In Versuch nehmen Adam Larsson und Oliver Ekman Larsson den Tschechen in die Mangel. Der Angreifer versucht verzweifelt sich zu befreien und hämmert Oliver Ekman Larsson die Faust ins Gesicht. Strafen gibt es allerdings keine.
60
18:32
So, David Rittich ist vom Eis. Jetzt wird es spannend...
59
18:31
Aber trotzdem: Auch gegen die Slowakei konnten sich die Tschechen in den letzten Minuten nochmal auflehnen und schafften neun Sekunden vor der Schlusssirene den Ausgleich.
58
18:29
Schon wieder machen sich die Mitteleuropäer die eigene Chance zunichte. Mitten in einen Konter fahren drei Akteure zum Wechsel und geben den Schweden die Zeit, neu aufzubauen.
56
18:26
Tor für Tschechien, 3:2 durch Tomáš Hyka
Und das klappt auch! Radek Faksa arbeitet sich mit der Scheibe in den Slot, wo er sie beinahe verliert. Im letzten Moment schiebt der Tscheche den Puck mit dem Schlittschuh zurück auf Tomáš Hyka, der wie im Mitteldrittel weit ausholt und das Hartgummi mit voller Wucht in den rechten Knick nagelt. Jetzt wird es nochmal eng für die Skandinavier.
56
18:25
Kleine Strafe (2 Minuten) für Magnus Pääjärvi (Schweden)
Wird es jetzt nochmal spannend? Magnus Pääjärvi stochert seinem Gegenspieler die Beine weg und eröffnet den Tschechen die Chance nochmal ran zu kommen.
55
18:24
Den Tschechen fehlt im Angriff der letzte Punch, um richtig gefährlich zu werden. So hat Roman Červenka die nächste Möglichkeit, die Schweden in deren Wechsel zu überrumpeln. Doch der Aufbau im Mitteleis dauert viel zu lange und endet in einem Scheibenverlust.
54
18:20
Etwas mehr als sechs Minuten bleiben den Tschechen noch, um die drohende Niederlage abzuwenden. Doch aktuell machen wieder die Skandinavier Druck nach vorne.
53
18:19
Tomáš Hyka hat die dicke Möglichkeit auf den Anschluss! Nach toller Vorarbeit von Radek Faksa, der die Scheibe hinter dem Kasten der Schweden behauptet, kommt ein schneller Pass in den Slot, wo Tomáš Hyka zum Direktschuss ansetzt. Doch einmal mehr ist Magnus Hellberg zur Stelle.
51
18:16
Und dann Radek Faksa! Mit einem schnellen Konter bringen die Tschechen die Scheibe in die Hälfte der Schweden und nach einem kurzen Pass in die Zentrale hat Radek Faksa plötzlich freien Weg zum Netz. Im Torraum versucht der Angreifer die Scheibe durch die Schoner von Magnus Hellberg zu wurschteln, doch der Keeper erahnt das Vorhaben und schnappt sich das Spielgerät.
50
18:14
Beide Seiten haben im Verlauf dieser Partie schon einige Federn gelassen. Das macht sich auch in der Geschwindigkeit des Spiels bemerkbar.
49
18:10
Kleine Strafe (2 Minuten) für Radko Gudas (Tschechien)
Radko Gudas will indes einem Torwart zur Seite stehen, schmeisst Oliver Ekman Larsson um und geht dafür ebenfalls auf die Strafbank. Es geht im Vier-auf-Vier weiter.
49
18:10
Kleine Strafe (2 Minuten) für Oliver Ekman Larsson (Schweden)
Es knistert im Gebälk! Gustav Nyquist schiesst aus spitzem Winkel aufs Tor und trifft den Posten. Die Scheibe landet auf dem Skate von Keeper David Rittich, was Oliver Ekman Larsson als Möglichkeit zum Tip In interpretiert und sich dafür eine Interference-Strafe abholt.
48
18:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Erik Gustaffson (Schweden)
...Erik Gustaffson springt anschliessend für seinen Kollegen in die Bresche und packt verteilt einen Cross-Check. Auf beiden Seiten geht die Tür auf.
48
18:08
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dmitrij Jaskin (Tschechien)
Auch im Schlussabschnitt geht es ruppig zu Gange. Dennis Everberg probiert sich an der Bande aus einer Umklammerung zu lösen und wird prompt von Dmitrij Jaskin gelegt...
48
18:06
Tschechien hat inzwischen wieder Probleme mit dem Offensivsturm der Skandinavier. Die Scheibe kommt aktuell kaum noch aus der Hälfte der Mitteleuropäer.
46
18:05
Schweden macht sofort weiter. Aus spitzem linkem Winkel versucht Oliver Ekman Larsson David Rittich am kurzen Pfosten zu überraschen. Doch der Keeper ist auf dem Posten und blockt den schlitzohrigen Versuch.
44
18:01
Tor für Schweden, 3:1 durch Mika Zibanejad
Was für eine Hütte! Am linken Anspielkreis bekommt Zibanejad die Scheibe aufgelegt und zieht sofort in den Torraum. Ein tschechischer Verteidiger schmeisst sich vor die Kelle des Angreifers, um den Schuss zu verhindern. Doch das ist dem NHL-Star völlig egal, der das Hartgummi mit der Rückhand in den langen rechten oberen Knick hebealt. Kann man mal so machen.
43
18:00
Kurz darauf probiert sich Rickard Rakell mit einem verdeckten Schuss vom rechten Anspielkreis. David Rittich sieht den Schuss zwar nicht kommen, macht aber auch nichts, denn der Versuch wird schon im Slot abgewehrt.
42
17:59
Dann kommen auch die Schweden zur ersten Chance. Gustav Nyquist schmeisst den Puck von der rechten Bande in den Torraum, wo Mattias Janmark auf den Tip In hofft. Doch David Rittich lässt sich nicht überrumpeln, schiebt den Stürmer zur Seite und blockt den Pass mit dem rechten Schoner.
41
17:57
Roman Červenka will den schnellen Ausglich. Vom Bully weg schnappt sich der Tschechen die Scheibe, muss dann aber abdrehen. Mit dem Rücken zum Tor holt der Angreifer aus und zieht dann doch aus der Drehung ab. Der Schuss wird aber nicht gefährlich und landet in der Fanghand von Magnus Hellberg.
41
17:56
Weiter geht's! Finales drittes Drittel? Oder gibt es sogar noch einen Nachschlag?
41
17:56
Beginn 3. Drittel
40
17:47
Drittelfazit:
Diese Partie hat es wirklich in sich. Sowohl technisch als auch physisch bekommt die prall gefüllte Royal Arena heute einiges geboten. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Schwedische Freunde des Offensivspiels mussten allerdings im zweiten Durchgang mit weniger Feuerwerk auskommen, als noch im Auftaktdrittel, denn die zweiten zwanzig Minuten dominierten eher die Tschechen, die nach vielen Versuchen in doppelter Überzahl durch Filip Hronek verkürzten. Ansonsten war der Mittelabschnitt von vielen Zweikämpfen geprägt, die auch immer mal wieder am Rande des Legalen und darüber hinaus waren. Nichtsdestotrotz bleibt es spannend und es darf auf ein packendes Schlussdrittel gehofft werden.
40
17:40
Ende 2. Drittel
40
17:40
Jetzt wird es wild! Im Getümmel an der Bande verliert Dennis Everberg den Halt und fällt zu Boden. Dabei greift der Schwede nach dem Schläger von Andrej Nestrasil, dem das ganrnicht gefällt und dafür ein zwei beherzte Hiebe gegen den Kopf des Skandinaviers abgibt.
39
17:38
Die Skandinavier machen wenig aus dieser Überzahl, kommen kaum zum Abschluss und müssen zusehen, wie Tomáš Hyka zurück in die Partie kommt.
38
17:37
Dominik Kubalík! Der Tscheche blockt einen Aufbaupass der Tre Kronor und kann dann den schnellen Konter einleiten. Im Slot verliert der Angreifer aber die Übersicht und dann auch die Scheibe an Magnus Hellberg.
37
17:35
Schweden kommt schnell in die Formation und sucht sofort den Abschluss. Gustav Nyquist will von der Blauen abziehen, bleibt aber am Eis hängen und der Schuss verkommt zum lauen Lüftchen in den Slot.
36
17:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tomáš Hyka (Tschechien)
Der numerische Gleichstand ist allerdings nur von kurzer Dauer. In der Rückwärtsbewegung hakt Tomáš Hyka seinen Schläger am Arm des Gegners ein und unterbricht den Gegenangriff.
36
17:32
Bringt aber nichts mehr. Die Schweden überstehen den Rest der Unterzahl unbeschadet.
35
17:30
Die einfache Überzahl ist dadurch natürlich noch nicht vorbei. Den Mitteleuropäern bleiben nochmal eine Minute und 30 Sekunden mit einem Mann mehr.
34
17:28
Tor für Tschechien, 2:1 durch Filip Hronek
Da ist der Anschluss! Roman Červenka hat den Puck auf der rechten Seite, täuscht kurz einen Steilpass in den Slot an und legt dann zurück an die blaue Linie. Hier steht Filip Hronek parat, holt weit aus und knallt das Hartgummi mit Schmackes in den rechten Knick. Was für ein Hammer!
34
17:27
Kleine Strafe (2 Minuten) für Hampus Lindholm (Schweden)
Doppelte Überzahl für Tschechien! Nach gleich mehreren grenzwertigen Situationen der Schweden, ist es Hampus Lindholm, der wegen eines Cross-Checks in die Box muss.
33
17:26
Doch die erste Chance haben die Schweden! Dennis Everberg tankt sich über die rechte Seite vor das Gehäuse der Mitteleuropäer und sucht den schnellen Abschluss. David Rittich sieht den Schuss aber lange kommen und hat dann keine Probleme.
32
17:24
Kleine Strafe (2 Minuten) für Lias Andersson (Schweden)
Die Härte schlägt im Mittelabschnitt nun immer wieder auch mal über die Stränge. An der rechten Bande fädelt Lias Andersson seinen Schläger in die beine seines Gegenspielers und besorgt Tschechien die nächste Überzahl.
31
17:23
Es geht wild hin und her. Gustav Nyquist zimmert einen Strahl von der linken Seite aufs Tor, zielt auf die lange rechte Ecke, verfehlt das Tor aber um Haaresbreite.
30
17:22
Mattias Janmark! Der Stürmer wird mit einem Zuckerpass durch die Schnittstelle zwischen zwei Verteidigern von Mika Zibanejad in den Torraum geschickt. Hier versucht der Stürmer das Hartgummi auf die Vorhand zu legen. Doch das dauert zu lange, und schon ist David Rittich da.
29
17:20
Das war schon besser! Mit einem harten Pass in den Slot bringt Martin Pláněk den Puck in die Gefahrenzone. Hier probieren Roman Červenka und Radek Faksa das Spielgerät über die Linie zu schieben, doch Magnus Hellberg ist da schmeisst sich auf den Puck. Nach kurzem Gefecht im Torraum der Skandinavier geht es wieder im Fünf-gegen-Fünf weiter.
28
17:17
Schweden spielt ein unglaublich dichtes Boxplay und zwingt den Gegner zu mehr Kreativität. Ein langer Pass in den Slot reicht da nicht, um die Führung zu schmelzen.
27
17:14
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mikael Backlund (Schweden)
Jetzt auch mal die Tschechen ran. Mikael Backlund packt sich den zurückgekehrten Libor Šulák, drückt ihn oben an sich und zieht im unten die Beine weg.
27
17:14
Auch die zweite Minute der Überzahl verstreicht ohne schwedischen Treffer. Diesmal hat das Boxplay der Tschechen perfekt funktioniert, denn ausser einen Distanzschuss von Mika Zibanejad gab es wenig zu sehen.
26
17:13
Zunächst machen die Tschechen einen sehr soliden Eindruck, halten die Scheibe weit vom eigenen Tor weg und überstehen die erste Minute der Unterzahl unbeschadet.
25
17:11
Kleine Strafe (2 Minuten) für Libor Šulák (Tschechien)
Die Tre Kronor dreht wieder auf und provoziert sofort die nächste Strafe. Šulák zieht vor dem eigene Tor den Cross-Check und ebnet den Schweden das nächste Powerplay. Wird es auch der nächste Treffer?
24
17:11
Dennis Everberg versucht die Tschechen mit einem Schuss aus dem Hinterhalt zu überraschen. Doch der Abschluss hat weder genug Schwung, noch kommt er platziert genug. David Rittich hält einfach den Schläger raus und löscht die Situation.
23
17:10
Tschechien versucht den Verlauf des ersten Durchgangs umzudrehen und legt nun seinerseits los wir die Feuerwehr. Ganz so erfolgreich wie die Schweden zuvor sind die Mitteleuropäer aber noch nicht.
22
17:08
Was für eine Chance! Direkt nach dem Bully setzen sich Roman Červenka und Tomáš Hyka von den Verteidigern ab und initiieren ein Zwei-auf-Eins. Im Slot legt der scheibenführende Červenka quer auf Hyka, der in der Zentrale frei zum Abschluss kommt. Doch der Hammer kommt zu mittig aufs Netz und scheitert an Magnus Hellberg.
21
17:06
Weiter geht's in diesem Kracher!
21
17:06
Beginn 2. Drittel
20
16:58
Drittelfazit:
Die Tre Kronor kommt feurig aus der Kabine, dominiert den Gegner sowohl spielerisch, als auch physisch und geht mit einer 2:0-Führung in die erste Pause. Während die Schweden aus allen Rohren feuerten, mussten sich die Tschechen in den ersten Minuten erstmal weg ducken. Doch diesem Blitzstart der Skandinavier hatten die Mitteleuropäer zunächst wenig entgegenzusetzen und mussten prompt einen Doppelschlag hinnehmen. Erst danach gelang auch den Rot-Weissen der Zugriff zu dieser Partie. Ihre Offensive bekamen die Tschechen aber noch nicht richtig ausgerollt, auch weil die Schweden stetig auf den schnellen Konter lauern. Da steckt auf jeden Fall noch einiges drin. Bis gleich!
20
16:50
Ende 1. Drittel
20
16:50
Es läuft die letzte Minute eines sehr intensiven und vor allem von den Schweden ziemlich physisch geführten ersten Drittels.
19
16:49
Autsch! An der blauen Linie holt Radek Faksa zum Schlagschuss aus und schleudert den Puck Richtung Tor. Jacob de la Rose schmeisst sich in den Schuss und bekommt den Hammer genau auf den Skate.
18
16:46
Hier könnte es heute noch die ein oder andere Auseinandersetzung geben, denn keine Seite zieht im Zweikampf zurück. Freundschaften werden auf dem Eis heute wohl eher nicht mehr geschlossen.
17
16:44
Ist das stark gespielt! Das Spiel der Skandinavier ist wirklich etwas fürs Auge. Von rechts kommt der Puck in die Zentrale zu Gustav Nyquist, der zum Schuss ausholt und dadurch alle Verteidiger verlädt. Denn anstatt zu schiessen schiebt der Angreifer nochmal weiter auf Mika Zibanejad, der alleingelassen am linken Pfosten auftaucht. In höchster Not kann David Rittich den nächsten Einschlag verhindern.
15
16:41
Es geht deftig zu auf dem Eis! In der neutralen Zone ist jeder Zentimeter hart umkämpft. Vor allem die Schweden scheuen keinen Check und gehen hart in die Zweikämpfe.
13
16:39
Er kann es viel besser! Roman Červenka wird am linken Pfosten in Szene gesetzt und hat dann das freie Netz vor sich. Doch der schwedische Keeper ist blitzschnell zur Stelle und blockt Schuss und Rebound.
12
16:38
Insgesamt bekommen die Tschechen langsam Zugriff zu diesem Spiel. Martin Pláněk knallt das Hartgummi von rechts aufs Netz und zwingt Magnus Hellberg zur nächsten Tat. Der Schlussmann sieht dabei aber alles andere als sicher aus. Erst im zweiten Nachfassen bekommt der Keeper den Puck unter Kontrolle. Der Referee hat ein nachsehen und pfeift zum Bully.
11
16:35
Adam Larsson kennt keinen Spass! Hinter dem Tor der Schweden schmeisst der Schwede seinen Gegenspieler wuchtig in die Bande. Das hat sicher weh getan.
9
16:34
Filip Hronek lässt die Latte vibrieren! Andrej Nestrasil schneidet mit dem Puck an der Kelle durchs Mitteleis, zieht zwei Verteidiger auf sich und legt dann nach links raus auf Filip Hronek, der sofort abzieht und erst am Querbalken scheitert.
8
16:29
Tor für Schweden, 2:0 durch Mattias Janmark
Tut es! Mika Zibanejad schmeisst die Scheibe von der rechten Seite einfach mal in den Torraum. Mattias Janmark steht am rechten Pfosten und lenkt den Puck in die Mitte, wo ein wildes Gestocher beginnt. Zwei Verteidiger bekommen das Hartgummi nicht geklärt und so kann der Schwede das Spielgerät über die Linie drücken.
8
16:28
Kleine Strafe (2 Minuten) für Michal Moravčík (Tschechien)
Und dann das. Michal Moravčík versucht den Dauersturm der Skandinavier zu stoppen und zieht die erste Strafe. Klingelt es jetzt nochmal?
7
16:27
Dmitrij Jaskin gibt den ersten Schuss für die Tschechen ab. Aus zentraler Position zimmert der Angreifer das Hartgummi auf den Kasten und zwingt Magnus Hellberg zu einer ersten Parade. Der Abschluss kommt allerdings deutlich zu zentral und geht direkt auf den Keeper.
7
16:26
Es geht weiter nur in eine Richtung. Auch nach dem Treffer schaffen es die Rot-Weissen kaum aus der eigenen Hälfte.
6
16:23
Tor für Schweden, 1:0 durch Rickard Rakell
Und dann ist das Ding doch drin! Mattias Janmark kommt mit Puck und Tempo über rechts in die Hälfte der Tschechen und hat im Slot das Auge für den besser postierten Rickard Rakell. Am linken Anspielkreis bekommt der Angreifer den Pass und hämmert das Spielgerät mit einem satten Direktschuss in den rechten Knick.
5
16:23
Elias Pettersson! Der Youngstar packt den Hammer aus und sorgt für ein Raunen auf den Rängen. Wieder ist es Gustav Nyquist, der das Hartgummi durch die neutrale Zone trägt. Auf der rechten Seite stiehlt sich Elias Pettersson in den Rücken seines Bewachers. Der Pass kommt, der Schuss folgt, doch der Keeper bleibt sicher.
4
16:21
Erst nach und nach kommen auch die Mitteleuropäer in diese Partie. Magnus Hellberg, im Kasten der Schweden, wartet allerdings noch auf die erste Prüfung.
3
16:20
David Rittich, der heute statt dem starken Pavel Francouz das Tor der Tschechen hütet, hat gleich alle Hände voll zu tuen.
2
16:19
Die Gelb-Blauen drehen hier sofort ordentlich auf. John Klingberg hat gleich die nächste Chance für den Weltmeister, wird nach einem Doppelpass mit Gustav Nyquist aber im letzten Moment vom Puck getrennt.
1
16:17
Und gleich die erste Szene der Schweden! Nach nicht mal 20 Sekunden rutscht die Scheibe gefährlich durch den Slot der Tschechen. Am rechten Pfosten lauert Mika Zibanejad auf den TipIn, doch David Rittich im Tor der Mitteleuropäer macht den Winkel zu.
1
16:16
Ab geht's! Wer schnappt sich die nächsten Zähler und bleibt damit an den Fersen der Sbornaja?
1
16:16
Spielbeginn
16:14
Die Spieler kommen aufs Eis. Wie schon beim Auftakt der Tre Kronor, sind die Ränge der Royal Arena auch heute prall gefüllt. Gleich geht es los!
15:56
Auch bei den Tschechen war die Torausbeute ein Manko. Gegen die im Powerplay auftrumpfenden Slowaken stand der Weltranglistenfünfte kurz vor Schluss am Rande einer Niederlage. Erst neuen Sekunden vor der Sirene erzielte Martin Nečas vom tschechischen Meister Kometa Brno den wichtigen Ausgleich, der die Mitteleuropäer in die Verlängerung rettetet. Hier war die Slowakei dann allerdings chancenlos, sah sich einem Dauerfeuer des Gegner ausgesetzt und musste nach drei Minuten Verlängerung den entscheidenden Treffer zum 3:2-Endstand hinnehmen.
15:48
Die mit reichlich Fan-Anhang angereiste schwedische Truppe zeigte im Auftaktmatch gegen überforderte Osteuropäer seine technische Beschlagenheit, spielte den Gegner zeitweise schwindelig und hatte über die vollen 60 Minuten alles im Griff. Vor dem Kasten offenbarte der Weltmeister hingegen Schwächen in der Chancenverwertung, was bei einem Endergebnis von 5:0 zwar überraschend klingt, bei der Summe der Grosschancen hätte das Resultat aber noch deutlich höher ausfallen können.
15:40
Trotz ähnlicher Ziele verliefen die Starts dieser Beiden ziemlich unterschiedlich. Während die Skandinavier Weissrussland nicht unerwartet, aber in der Höhe doch etwas überraschend mit 5:0 vom Eis fegten, hatten es die Mitteleuropäer deutlich schwieriger, erkämpften sich nach 63 gespielten Minuten aber den Sieg im Bruderduell mit der Slowakei in Overtime. Sind die Tschechen also schon an die Herausforderung gewöhnt, könnte es für Schweden eine Umstellung werden.
15:25
Schönen guten Tag und herzlich willkommen zur IIHF-Eishockey-Weltmeisterschaft. In der Gruppe A kommt es zum Treffen der europäischen Eishockey-Giganten, wenn der Weltmeister aus Schweden auf den Olympiavierten aus Tschechien trifft. Das erste Bully fällt um 16:15 Uhr.

Aktuelle Spiele

17.05.2018 16:15
Russland
Russland
4
0
2
2
0
Russland
Kanada
Kanada
5
1
1
2
1
Kanada
Beendet
16:15 Uhr
n.V.
17.05.2018 20:15
Finnland
Finnland
2
1
0
1
Finnland
Schweiz
Schweiz
3
0
3
0
Schweiz
Beendet
20:15 Uhr
Schweden
Schweden
3
0
1
2
Schweden
Lettland
Lettland
2
0
1
1
Lettland
Beendet
20:15 Uhr
19.05.2018 15:15
Schweden
Schweden
6
1
3
2
Schweden
USA
USA
0
0
0
0
USA
Beendet
15:15 Uhr
19.05.2018 19:15
Kanada
Kanada
2
0
1
1
Kanada
Schweiz
Schweiz
3
1
1
1
Schweiz
Beendet
19:15 Uhr

Spielplan - Gruppe A

04.05.2018
Russland
Russland
7
3
1
3
Russland
Frankreich
Frankreich
0
0
0
0
Frankreich
Beendet
16:15 Uhr
Schweden
Schweden
5
2
2
1
Schweden
Weißrussland
Weißrussland
0
0
0
0
Belarus
Beendet
20:15 Uhr
05.05.2018
Schweiz
Schweiz
3
1
1
0
1
Schweiz
Österreich
Österreich
2
0
1
1
0
Österreich
Beendet
12:15 Uhr
n.V.
Frankreich
Frankreich
6
2
1
3
Frankreich
Weißrussland
Weißrussland
2
1
0
1
Belarus
Beendet
16:15 Uhr
Tschechien
Tschechien
3
0
1
1
1
Tschechien
Slowakei
Slowakei
2
1
1
0
0
Slowakei
Beendet
20:15 Uhr
n.V.
04.05.2018
USA
USA
5
1
2
1
0
USA
Kanada
Kanada
4
2
1
1
0
Kanada
Beendet
16:15 Uhr
n.P.
Deutschland
Deutschland
2
0
1
1
0
Deutschland
Dänemark
Dänemark
3
0
2
0
0
Dänemark
Beendet
20:15 Uhr
n.P.
05.05.2018
Norwegen
Norwegen
2
2
0
0
0
Norwegen
Lettland
Lettland
3
0
1
1
1
Lettland
Beendet
12:15 Uhr
n.V.
Finnland
Finnland
8
2
3
3
Finnland
Südkorea
Südkorea
1
0
1
0
Südkorea
Beendet
16:15 Uhr
Dänemark
Dänemark
0
0
0
0
Dänemark
USA
USA
4
1
2
1
USA
Beendet
20:15 Uhr