WM

Tschechien
7
3
4
0
Tschechien
Norwegen
0
0
0
0
Norwegen
Beendet
15:15 Uhr
Tschechien:
6'
Červenka
10'
Zohorna
20'
Kousal
23'
Kašpar
29'
Šimek
35'
Řepík
40'
Kašpar
 / Norwegen:
60
17:39
Fazit:
Leichtes Spiel hatten heute die Tschechen. Zwar liessen die Norweger ganz zu Beginn ein gewisses Ansinnen erkennen, irgendetwas ausrichten zu wollen. Doch schnell wurde ihnen der Wind aus den Segeln genommen. Tschechien zeigte sich im Auftaktdrittel sehr aktiv. So bestimmte man das Spiel, generierte viele Torabschlüsse und markierte drei Treffer. Das schien dem Team von Vladimír Vůjtek zu genügen. Nach der ersten Pause schaltete man in den Eco-Modus – nicht ohne die Kontrolle aus der Hand zu geben. Und so schraubte man das Ergebnis dank einer unglaublichen Effizienz deutlich nach oben, womit die Messen nach zwei Dritteln gelesen waren. Danach liessen es die Tschechen erst recht ruhig angehen, was Norwegen grössere Spielanteile und einige gute Torchancen verschaffte. Doch der Ehrentreffer war den Nordländern nicht vergönnt. An Dominik Furch fanden sie heute keinen Weg vorbei. Der tschechische Goalie musste in seinen insgesamt nun 120 Einsatzminuten bei dieser WM noch nicht einmal hinter sich greifen.
60
17:28
Spielende
59
17:27
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mats Trygg (Norwegen)
Nach einem Haken verabschiedet sich Mats Trygg von dieser Begegnung und verschwindet in die Kühlbox.
59
17:26
Natürlich wollen die Tschechen ihrem Goalie den Shutout schenken. Für Dominik Furch wäre es im zweiten Turniereinsatz das zweite Zu-Null-Spiel.
58
17:23
Aus zentraler Position bringt auf der Gegenseite Andreas Stene einen Schlagschuss an. Im Nachfassen macht Dominik Furch die Scheibe fest.
57
17:22
Der Tabellenführer der Gruppe A nistet sich noch einmal in der Angriffszone. Von der blauen Linie wird scharf geschossen. Der Erfolg mag sich aber nicht mehr einstellen.
54
17:20
Der klar führende Favorit arbeitet inzwischen wieder etwas besser zum Tor. Mit dem Auftreten in den ersten beiden Dritteln hat das aber nichts mehr zu tun, was die Tschechen jetzt veranstalten. Allerdings haben sie es auch nicht mehr nötig.
51
17:13
Norwegen bemüht sich redlich um den Ehrentreffer. Inzwischen hätten sich die Nordländer den verdient. Doch Michael Haga findet aus kurzer Distanz sowie im Nachsetzen seinen Meister in Dominik Furch.
49
17:09
Die Tschechen lassen es gemächlich angehen. Erst nach mehr als acht Minuten bringen sie den ersten Torschuss im Schlussdrittel an. David Pastrňák geht bei einem Konter auf und davon, scheitert aber an Lars Haugen.
45
17:04
Norwegen zieht ein ganz ansehnliches Powerplay auf, hält sich über weite Strecken in der Angriffszone auf und bringt einige Schüsse an. Von Erfolg gekrönt ist keiner. Und dann ist Tschechien wieder komplett.
43
17:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Petr Koukal (Tschechien)
Wegen Hakens muss sich Petr Koukal auf der Strafbank einfinden.
41
16:57
Beginn 3. Drittel
40
16:50
Drittelfazit:
Tschechien feiert im Eispalast von Moskau ein Schützenfest. Überforderten Norwegern schenkten die Männer von Vladimír Vůjtek bereits sieben Stück ein. Das klare Ergebnis bringt die Überlegenheit des WM-Vierten zum Ausdruck. Zudem traten die Tschechen im zweiten Spielabschnitt unfassbar effizient auf. Aus neun Torschüssen machte man vier Treffer. Für die Skandinavier kann es fortan nur noch um Schadensbegrenzung gehen.
40
16:42
Ende 2. Drittel
40
16:40
Tor für Tschechien, 7:0 durch Lukáš Kašpar
Das Debakel nimmt Formen an für die Norweger. Kurz vor Ablauf ihrer Strafzeit bekommen die Skandinavier noch eins eingeschenkt. Lukáš Kašpar führt im rechten Bullykreis lange die Scheibe und bewegt sich zur Mitte. Kein Gegenspieler greift konsequent an. Der Tscheche zieht einfach mal ab und trifft ins rechte Eck.
38
16:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mathias Trettenes (Norwegen)
Ein Beinstellen wird dem 22-Jährigen zur Last gelegt.
35
16:38
Tor für Tschechien, 6:0 durch Michal Řepík
Jetzt kommt Tempo rein. Die Tschechen verlagern klug das Spiel. Von der blauen Linie passt Jakub Jeřábek nach links zu Michal Řepík. Der geniesst im linken Bullykreis alle Freiheiten, setzt die Scheibe präzise ins lange Eck und erzielt seinen zweiten Treffer bei dieser WM.
35
16:37
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mats Rosseli Olsen (Norwegen)
Jetzt entladen sich die Emotionen. Die Spieler gehen sich an den Kragen. Für die Unparteiischen gibt es alle Hände voll zu tun. Sie verordnen je zwei Akteuren beider Mannschaften eine zweiminütige Auszeit wegen übertriebener Härte.
35
16:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Henrik Ødegaard (Norwegen)
35
16:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tomáš Kundrátek (Tschechien)
35
16:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tomas Plekanec (Tschechien)
34
16:34
Disziplinarstrafe (10 Minuten) für Michal Jordan (Tschechien)
Ole-Kristian Tollefsen fährt einen mörderischen, aber fairen Check gegen Robert Kousal, der auf dem Eis liegen bleibt. Michal Jordan ist auf Rache aus und will dem Norweger ans Leder. Die Referees gehen dazwischen und schicken Jordan zehn Minuten in die Kühlbox.
33
16:27
Auf der Gegenseite fährt Michal Řepík von links hinter dem Tor herum. Die Scheibe landet beim nachrückenden Jan Kovář, der Lars Haugen mit der ersten Bewährungschance versorgt. Die besteht Norwegens Goalie.
32
16:25
Die Skandinavier kommen über die rechte Seite. Aus dem Bullykreis zieht Mats Zuccarello mit Tempo zum Tor und schiesst. Mit dem Stock wehrt Dominik Furch ab.
29
16:21
Jetzt wird der glücklose Lars Volden erlöst. Norwegens Tor hütet ab sofort Lars Haugen.
29
16:18
Tor für Tschechien, 5:0 durch Radim Šimek
Michal Birner setzt sich in der rechten Rundung durch und befördert den Puck zur Mitte. Am rechten Bullykreis ist Radim Šimek zur Stelle, bringt das Spielgerät mit der Rückhand an Lars Volden vorbei ins Netz und markiert sein erstes Turniertor.
28
16:18
Beinahe vier Minuten Überzahl wissen die Norweger nicht zu nutzen. Zwar sorgt Mathis Olimb kurz vor Ablauf noch für eine gute Aktion zum Tor. Dann aber ist Tschechien wieder komplett.
26
16:15
Jan Kovář ist wieder da, doch den Skandinaviern bleibt genügend Zeit, ein wirkungsvolles Powerplay aufzuziehen.
26
16:13
Kleine Strafe (2 Minuten) für Michal Kempný (Tschechien)
Ein hoher Stock beschert nun Michal Kempný eine Strafe. Die sieben Sekunden doppelte Überzahl werden die Norweger wohl nicht nutzen können.
24
16:11
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jan Kovář (Tschechien)
Erstmals heute trifft es einen Tschechen. Jan Kovář wird ein Stockcheck angelastet.
23
16:07
Tor für Tschechien, 4:0 durch Lukáš Kašpar
An der blauen Linie spielt Tomáš Kundrátek den Puck quer in die Mitte, wo Lukáš Kašpar zu einem mächtigen Schlagschuss ausholt und das Hartgummi in die Maschen nagelt. Lars Volden kann da gar nichts ausrichten, ihm ist die Sicht verstellt. Zweites Turniertor für den Angreifer!
21
16:04
Beginn 2. Drittel
20
15:55
Drittelfazit:
Eine klare Angelegenheit deutet sich im Eispalast von Moskau an. Mit einem souveränen Auftritt schossen sich die Tschechen im ersten Spielabschnitt eine beruhigende 3:0-Führung heraus. Nur ganz zu Beginn wollten die Norweger ein wenig aufbegehren. Spätestens nach dem ersten Gegentreffer jedoch mussten sich die Skandinavier der spieltechnischen Überlegenheit Tschechiens beugen. Die Männer von Vladimír Vůjtek waren zudem einfach zu flink, als dass man sie mit Körperlichkeit beeindrucken konnte. Neben dem Spielstand spricht auch die Schussbilanz von 17:7 ein deutliche Sprache zugunsten des Favoriten.
20
15:50
Ende 1. Drittel
20
15:46
Tor für Tschechien, 3:0 durch Robert Kousal
Von der linken Seite zieht Robert Kousal zur Mitte und bringt den Puck zum Tor. Dort herrscht viel Verkehr, Lars Volden verliert die Orientierung. Zwei seiner Mannschaftskollegen befördern das Spielgerät in ungewollter Gemeinschaftsarbeit über die Linie. Der Goalie sieht zu spät, wie der Puck ins rechte Eck rutscht. Die Skandinavier bescheren Robert Kousal damit den ersten Torerfolg bei diesem Turnier.
19
15:46
In Unterzahl lassen die Norweger nichts anbrennen. Mats Trygg ist wieder auf dem Eis.
17
15:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mats Trygg (Norwegen)
Wegen Halten wird Mats Trygg auf die Strafbank abkommandiert.
15
15:42
Der WM-Vierte kontrolliert weitgehend das Geschehen. Offensive Akzente der Norweger lässt man kaum zu.
13
15:35
Unbeschadet überstehen die Skandinavier die Strafzeit. Jetzt ist Norwegen wieder komplett.
11
15:32
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ole-Kristian Tollefsen (Norwegen)
Erstmals öffnet sich die Tür zu einer der Strafbänke. Dort muss sich Ole-Kristian Tollefsen wegen Hakens einfinden.
10
15:30
Tor für Tschechien, 2:0 durch Tomáš Zohorna
Im Spielaufbau verlieren die Norweger die Scheibe an der eigenen blauen Linie. Das weiss Tomáš Zohorna zu nutzen und zieht vom rechten Bullykreis ab. Lars Volden hat freie Sicht, kann den Schuss aber nicht halten. Der Puck zischt flach ins lange Eck. Für den 28-Jährigen ist es das erste Tor bei dieser WM.
9
15:29
Richard Jarůšek hat im Zentrum freie Bahn und darf sich die Ecke aussuchen. Der Angreifer wählt die linke, will es aber zu präzise machen und trifft den Pfosten.
6
15:23
Tor für Tschechien, 1:0 durch Roman Červenka
Links in der Angriffszone behält Tomáš Kundrátek den Überblick, passt die Scheibe sehr gut quer hinüber zu Roman Červenka, der jede Menge Platz hat und das Hartgummi fast vom rechten Bullypunkt ins kurze Eck wuchtet. Für Červenka ist es der zweite Turniertreffer.
5
15:21
Jetzt greifen erstmals die Norweger an, tauchen geballt vor dem gegnerischen Tor auf. Ein gefährlicher Schuss kommt nicht zustande.
3
15:20
Anfangs bestimmt der WM-Vierte das Geschehen. Klare Abschlusshandlungen bleiben zunächst aus.
2
15:19
Als Torhüter starten heute Dominik Furch für Tschechien und Lars Volden für Norwegen.
1
15:15
Spielbeginn
15:13
Mit der heutigen Spielleitung wurden der Schwede Tobias Björk und der Schweizer Marc Wiegand betraut. Helfend zur Hand gehen den beiden Schiedsrichtern die Linesmen Nicolas Chartrand-Piché aus Kanada und Nikolaj Ponomarjow aus Deutschland.
15:11
Das letzte Aufeinandertreffen dieser beiden Teams bei einer Weltmeisterschaft gab es vor zwei Jahren. In Minsk gewann die Tschechische Republik das Gruppenspiel knapp mit 1:0.
14:59
Personell gingen die Norweger das Turnier in voller Kapelle mit 22 Feldspielern und drei Torhütern an. Nachnominierungen waren von vornherein nicht vorgesehen. Bei den Tschechen hat man noch immer drei Kaderplätze frei – einer davon für einen Goalie.
14:55
Die Norweger bekommen es heute und in den kommenden Tagen nacheinander mit den dicksten Brocken der Gruppe A zu tun. Gegner der eigenen Kragenweite hat man bereits bespielt. Mit einer 0:3-Pleite gegen Dänemark starteten die Skandinavier ins Turnier. Am Sonntag rang man die Schweiz in der Verlängerung nieder (4:3). Und vor zwei Tagen behauptete man sich gegen Kasachstan mit 4:2. Tabellarisch reicht das momentan für Platz fünf.
14:42
In der Tat marschierten die Tschechen bislang ungeschlagen durchs Turnier. Dabei räumten die Männer von Vladimír Vůjtek namhafte Gegnerschaft aus dem Weg. Gleich zum Auftakt wurde Gastgeber Russland auf den Boden der Tatsachen geholt (3:0). Konzentrationsmängel mögen verantwortlich gewesen sein, dass man anschliessend gegen Lettland überraschend das Penaltyschiessen benötigte (4:3). Umso eindrucksvoller geriet am Montag der 4:2-Erfolg gegen Schweden, nachdem man zur ersten Drittelpause 0:2 zurücklag.
14:29
Herzlich willkommen zur Eishockey-WM in Russland! In der Moskauer Gruppe gibt sich heute Nachmittag der Tabellenführer die Ehre. Tschechien bekommt es mit Norwegen zu tun. Um 15:15 Uhr MESZ soll der erste Puck aufs Eis fallen.

Aktuelle Spiele

19.05.2016 19:15
Kanada
Kanada
6
1
3
2
Kanada
Schweden
Schweden
0
0
0
0
Schweden
Beendet
19:15 Uhr
21.05.2016 15:15
Finnland
Finnland
3
0
3
0
Finnland
Russland
Russland
1
1
0
0
Russland
Beendet
15:15 Uhr
21.05.2016 19:15
Kanada
Kanada
4
2
1
1
Kanada
USA
USA
3
0
3
0
USA
Beendet
19:15 Uhr
22.05.2016 15:15
Russland
Russland
7
2
3
2
Russland
USA
USA
2
0
1
1
USA
Beendet
15:15 Uhr
22.05.2016 19:45
Finnland
Finnland
0
0
0
0
Finnland
Kanada
Kanada
2
1
0
1
Kanada
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - Gruppe A

06.05.2016
Schweden
Schweden
2
1
0
0
1
Schweden
Lettland
Lettland
1
0
0
1
0
Lettland
Beendet
15:15 Uhr
n.V.
Tschechien
Tschechien
3
1
1
1
Tschechien
Russland
Russland
0
0
0
0
Russland
Beendet
19:15 Uhr
07.05.2016
Schweiz
Schweiz
2
1
0
1
0
Schweiz
Kasachstan
Kasachstan
3
0
1
1
0
Kasachstan
Beendet
11:15 Uhr
n.P.
Norwegen
Norwegen
0
0
0
0
Norwegen
Dänemark
Dänemark
3
0
2
1
Dänemark
Beendet
15:15 Uhr
Lettland
Lettland
3
0
1
2
0
Lettland
Tschechien
Tschechien
4
2
0
1
0
Tschechien
Beendet
19:15 Uhr
n.P.
06.05.2016
USA
USA
1
1
0
0
USA
Kanada
Kanada
5
2
1
2
Kanada
Beendet
15:15 Uhr
Finnland
Finnland
6
0
4
2
Finnland
Weißrussland
Weißrussland
2
0
1
1
Belarus
Beendet
19:15 Uhr
07.05.2016
Slowakei
Slowakei
4
2
1
1
Slowakei
Ungarn
Ungarn
1
1
0
0
Ungarn
Beendet
11:15 Uhr
Frankreich
Frankreich
3
1
1
0
0
Frankreich
Deutschland
Deutschland
2
0
2
0
0
Deutschland
Beendet
15:15 Uhr
n.P.
Weißrussland
Weißrussland
3
0
2
1
Belarus
USA
USA
6
2
3
1
USA
Beendet
19:15 Uhr