WM

Schweden
2
2
0
0
Schweden
Tschechien
4
0
3
1
Tschechien
Beendet
19:15 Uhr
Schweden:
10'
Rosén
20'
Lundberg
 / Tschechien:
27'
Pastrňák
34'
Kovář
38'
Birner
55'
Birner
21:31
Fazit:
Tschechien schlägt Schweden in einer sehr intensiven und unterhaltsamen Partie absolut verdient mit 4:2. Das aussergewöhnlich starke Mitteldrittel bescherte ihnen drei Treffer und den Skandinaviern fehlten danach einfach die Mittel. Darüber hinaus machte Torwart Francouz einen sehr guten Job und der zweifache Torschütze Birner war der Matchwinner. Mit jetzt acht Punkten führt Tschechien die Gruppe A an und die Tre Kronor finden sich nur auf dem dritten Platz wieder. Mittwoch geht es dann weiter gegen Kasachstan und Vladimír Vůjteks Team muss erst am Donnerstag gegen Norwegen ran. Einen schönen Abend noch.
60
21:28
Spielende
59
21:25
Tschechien versucht es oft mit Schüssen aus der Distanz. Auch weil es die Scheibe weit vom eigenen Tor weghält.
58
21:23
Drei Minuten sind noch auf der Uhr. Schweden braucht bald ein Tor, Team Tschechien verteidigt aber auch mit einem Mann weniger auf dem Eis unglaublich gut.
57
21:19
Tomas Plekanec checkt Magnus Nygren übel gegen die Bande. Die Scheidsrichter ahnen es unerklärlicherweise nicht.
56
21:18
Schweden nimmt den Torwart raus.
55
21:16
Tor für Tschechien, 2:4 durch Michal Birner
Birner erzielt sein zweites Tor im Spiel. Mittig stehend nimmt er das Spielgerät an und zieht dann ansatzlos ab. Markström reagiert zwar noch, bekommt die Arme aber nicht schnell genug hoch und schon schlägt es hinter ihm ein.
55
21:16
Das tut aber mal so richtig weh. Michal Jordan fliegt der Puck aus etwas fünf Metern voll ins Gesicht. Da muss er erst einmal durchschnaufen.
52
21:11
Roman Červenka bekommt die Scheibe genau in den Schläger gespielt und fährt mit einem irren Tempo auf Markström zu. Aus kurzer Distanz schiesst er, der Goalie hält erst, weiss dann nicht wo der Puck ist und befördert ihn fast ins eigene Tor. Schlussendlich wird die Situation von einem Verteidiger geklärt.
50
21:08
Nyquist spielt einen Katastrophenpass genau in Koukals Schläger. Der muss sich nur noch umdrehen und einnetzen - wieder Markström.
49
21:06
Da die Tre Kronor sehr offensiv spielen, bilden sich in der Defensive immer wieder Lücken. Eben landete die Scheibe wie aus dem Nichts direkt vor Jarůšek. Markström ist es zu verdanken, dass die Tschechen nicht höher führen.
47
21:01
Die Skandinavier spielen stark nach vorne. John Norman ist es diesmal der fast alleine auf Pavel Francouz zuläuft. Wieder siegt der Goalie.
45
21:00
Super Vorbereitung von Johan Fransson. Er schleicht sich erst durch die neutrale Zone und dann auch durch das Drittel der Tschechen. Im Fallen legt der die Scheibe noch nach links. Mikael Backlund hämmert aufs Tor, scheitert aber am gut aufgelegten Pavel Francouz.
43
20:57
Pär Mårts hat seine Mannen in der Pause anscheinend ordentlich zusammengefaltet, es läuft gut und sie erspielen sich Chance um Chance.
41
20:53
Das Schlussdrittel läuft und die Tre Kronor holen sich das Bully.
41
20:53
Beginn 3. Drittel
40
20:40
Drittelfazit:
Was war das für ein starkes Drittel der Tschechen. Sie drehten die Partie und liegen jetzt 3:2 in Führung. Pastrňák, Kovář und Birner hiessen die Torschützen auf Seiten der Osteuropäer. Die Tre Kronor müssen sich die Frage gefallen lassen, wie sie das Spiel one Not aus der Hand gaben und wieso sie im Mitteldrittel quasi nicht auf dem Eis waren. Nur sieben Torschüsse bekamen sie in zustande. Im Schlussdrittel bedarf es einer enormen Steigerung, wenn sie diesen Tschechen noch mal gefährlich werden wollen.
40
20:38
Ende 2. Drittel
39
20:36
Rosén muss den Ausgleich machen, schiesst aus drei Metern aber nur Francouz an.
38
20:33
Tor für Tschechien, 2:3 durch Michal Birner
Birner kommt mit Tempo über links angerauscht und zieht in die Mitte. Gustaffson legt sich vor ihm nieder wie ein Schulejunge und Birner zimmert die Scheibe ins Tor.
37
20:31
Kleine Strafe (2 Minuten) für Robert Kousal (Tschechien)
Haken
36
20:29
Die Schweden sind beim Bully meist zu aufgeregt. Diesmal wird Wennberg weggeschickt.
35
20:28
Die Mannen um David Pastrňák spielen wie entfesselt. Petr Koukal geht locker an zwei "Gegenspielern" und ballert aus etwa zehn Metern direkt auf Markström. Der wehrt mit der Fanghand ab.
34
20:24
Tor für Tschechien, 2:2 durch Jan Kovář
Der verdiente Ausgleich für Team Tschechien. Jeřábek schiesst von der blauen Linie. Kovář hält klug die Kelle rein und Markström ist chancenlos.
34
20:24
Es ist mittlerweile eine von beiden Seiten sehr intensiv geführte Partie. Niemand zieht zurück, jedes Tackling wird angekommen und zwischendurch gibt es noch schnelle Angriffe in beide Richtungen.
32
20:21
Team Tschechien hat mittlerweile das Heft absolut in der Hand und Markström steht unter Dauerfeuer. Pär Mårts ist damit keineswegs zufrieden und schaut noch grimmiger drein als sonst.
30
20:19
Robert Rosén wird wiedermal vom Bullypunkt weggeschickt.
29
20:17
Die Schweden wirken in jeder Situation unglaublich langsam und unkonzentriert. Das Tor scheint sie stark verunsichert zu haben und ihre Gegner aus Osteuropa spielen munter nach vorne.
27
20:13
Tor für Tschechien, 2:1 durch David Pastrňák
Super herausgespieltes Tor der Tschechen. Roman Červenka hält die Scheibe hinter dem Tor der Schweden, alle versammeln sich drumherum und warten auf seine Aktion. David Pastrňák steht im Slot zwischen zwei Verteidigern, bekommt den Puck trotzdem und haut ihn rein. Stark.
26
20:11
Waren die Tschechen gegen Ende des ersten Drittels noch drauf und dran einen Treffer zu erzielen, läuft aktuell gar nichts zusammen. Vladimír Vůjtek kann mit der Passivität keineswegs zufrieden sein.
24
20:08
Den muss er doch machen. Pastrňák bekommt den Puck direkt vor das Tor serviert, kann ihn sogar noch annehmen und sich Markström ausgucken. Wie er den dann gegen den Pfosten schiesst, weiss wohl nur er.
23
20:06
Schweden spielt das extrem stark, gewinnt viele Tacklings, hält die Scheibe gut und macht wenig Fehler. Sollte doch mal einer durchkommen, steht hinten immer noch der souveräne Markström.
21
20:04
Das Mitteldrittel läuft, beim Bully hauen beide daneben und irgendwie rutscht die Scheibe in Richtung der Tschechen.
21
20:03
Beginn 2. Drittel
20
19:51
Drittelfazit:
Nach dem ersten Drittel führen die Tre Kronor gegen Team Tschechien mit 2:0. Die Skandinavier kamen besser ins Spiel, dominierten die ersten Minuten und gingen folgerichtig in Führung. Danach wachte Vladimír Vůjteks Team auf und erspielte sich etwas mehr Scheibenbesitz, auch wenn gute Chancen Mangelware blieben. Gerade in ihrem Powerplay kam Schweden zu einem Konter und Lundberg erzielte den zweiten Treffer.
20
19:48
Ende 1. Drittel
20
19:47
Tor für Schweden, 2:0 durch Martin Lundberg
In die Druckphase der Tschechen herein trifft Lundberg per Konter. Mit irrer Geschwindigkeit fährt er nach der Puckeroberung ins Drittel der Osteurpäer, spielt Francouz noch locker aus und schiebt dann ein.
20
19:47
Řepík, Řepík, immer wieder Řepík. Der Flügelspieler bekommt gar nicht genug und knallt ein und andere Mal aufs Tor.
19
19:45
Das verspricht eine spannende Schlussphase des ersten Drittels. Tschechien war sowieso schon am Drücker und hat jetzt noch einen Mann mehr auf dem Eis.
19
19:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Adam Larsson (Schweden)
Wegen Beinstellens muss er auf die Bank.
17
19:42
Schweden kontert. Kousal rutscht in der neutralen Zone weg, Gustaffson schaltet am schnellsten und geht auf Francouz zu. Er wird noch leicht nach links abgedrängt und scheitert dann mit seinem Schuss am Keeper der Tschechen.
15
19:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Linus Omark (Schweden)
Er konnte beim Bully nicht an sich halten und bekommt dafür eine Strafe und versteht die Welt nicht mehr.
14
19:36
Omark bekommt einen Schläger auf den Kopf, das tut sichtlich weh. Ein Reaktion der Schiedsrichter bleibt aus.
14
19:34
Da hat die Defensive der Skandinavier kurz geschlafen und schon fahren Vůjteks Mannen zu dritt auf zwei Verteidiger zu. Superstar Pastrňák kommt aus spitzem Winkel zum Schuss, Markström ist da.
12
19:31
Die viel gelobte Offensive der Tschechen lässt bisher alles vermissen. Die Statistik weist erst zwei Torschüsse auf.
10
19:30
Tor für Schweden, 1:0 durch Robert Rosén
Der Treffer zählt. Erik Gustaffson schlenzt von der blauen Linie, Robert Rosén hält den Schläger kurz vor dem Tor rein und Pavel Francouz kann dann nicht mehr reagieren.
9
19:29
Rosén erzielt das erste Tor des Spiels. Es gibt Videobeweis.
9
19:27
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tschechien (Tschechien)
Zu viele Spieler auf dem Eis.
9
19:26
Backlund macht auf Seiten der Schweden einen sehr agilen und ehrgeizigen Eindruck. Im Turnierverlauf hat er bisher drei Punkte sammeln können und auch heute schiesst er aus jeder Lage.
8
19:25
Vladimír Vůjtek sieht den ersten richtig gefährlichen Torschuss seiner Mannschaft. Michal Řepík wird angespielt und macht eine feine Körpertäuschung. Seinen Gegenspieler hat er damit völlig verwirrt, der Winkel ist nur leider etwas zu spitz für ihn und Markström hält.
7
19:23
Starke Aktion von Tomáš Filippi. Er nimmt Jimmie Ericsson locker den Puck ab und fährt ungestört durch das Drittel der Schweden. Hinter dem Tor wartet er auf seine Kollegen, die versagen ihm aber den Dienst.
5
19:21
Auch ohne Überzahl beginnen die Skandinavier überlegen und haben weit mehr Scheibenbesitz. Anscheinend sind sie durch den beeindruckenden Sieg gegen Dänemark jetzt so richtig ins Rollen gekommen.
3
19:19
Erik Gustafsson nutzt die Überzahl erstmals und zieht aus etwas fünf Metern aufs Tor. Pavel Francouz bekommt die Scheibe gegen die Brust und seine Defensive kann kurz durchschnaufen.
1
19:16
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jan Kovář (Tschechien)
Jan Kovář zeigt gleich mal, dass heute keine Gefangenen gemacht werden und bekommt die erste Strafe wegen Hakens.
1
19:16
Auf gehts in Moskau. Die Tre Kronor holen sich das Eröffnungs-Bully.
1
19:15
Spielbeginn
19:14
Die Stars betreten das Eis. In wenigen Minuten erfolgt das erste Bully.
19:08
Jimmie Ericsson ist heiss wie Frittenfett auf die Partie. Im Interview meinte der in Nordschweden geborene 36-Jährige, er werde "Roman Červenka aus dem Leben jagen". Die beiden kennen sich gut aus der gemeinsamen Zeit in St. Petersburg und spassen gerne miteinander. Der schwedische Coach Pär Mårts erwartet eine heisse Partie auf Augenhöhe und sieht es als Nachteil, dass seine Mannen gestern spielten während die Tschechen sich ausruhen konnten.
19:00
Die Ausgangslage ist für beide Teams identisch. Aus zwei Spielen stehen fünf Punkte und ein Torverhältnis von 7:3 zu Buche. Am ersten Spieltag überraschten die Schweden als sie gegen Lettland in die Verlängerung mussten und am Samstag taten die Tschechen es ihnen gleich und mussten nach einem 3:3 in die Overtime. Dort gewannen die heutigen Konkurrenten aber jeweils. Am ersten Spieltag erteilte Vladimír Vůjteks Mannschaft den Russen eine Lehrstunde und gewann 3:0. Pär Mårts Team musste gestern im Skandinavien-Clash gegen die Dänen ran und besiegte sie nach leichten Startschwierigkeiten am Ende deutlich mit 5:2.
18:53
Letztmalig trafen sich die beiden Nationalmannschaften Ende April. Damals siegte die Tschechen mit einem unglaublichen 7:1 und feierten den höchsten Sieg aller Zeiten gegen die Tre Kronor. Červenka, Pastrňák, Kašpar, Šimek, Jarůšek, Birner und Kousal hiessen die Schützen auf Seiten der Sieger, Backlund konnte zwischendurch nur den Ehrentreffer erzielen.
18:46
Hallo und herzlich willkommen zum 3. Vorrundenspieltag der WM 2016. Im VTB-Eispalast treffen im Topspiel Schweden und Tschechien aufeinander. Face Off ist um 19:15 Uhr.

Aktuelle Spiele

19.05.2016 19:15
Kanada
Kanada
6
1
3
2
Kanada
Schweden
Schweden
0
0
0
0
Schweden
Beendet
19:15 Uhr
21.05.2016 15:15
Finnland
Finnland
3
0
3
0
Finnland
Russland
Russland
1
1
0
0
Russland
Beendet
15:15 Uhr
21.05.2016 19:15
Kanada
Kanada
4
2
1
1
Kanada
USA
USA
3
0
3
0
USA
Beendet
19:15 Uhr
22.05.2016 15:15
Russland
Russland
7
2
3
2
Russland
USA
USA
2
0
1
1
USA
Beendet
15:15 Uhr
22.05.2016 19:45
Finnland
Finnland
0
0
0
0
Finnland
Kanada
Kanada
2
1
0
1
Kanada
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - Gruppe A

06.05.2016
Schweden
Schweden
2
1
0
0
1
Schweden
Lettland
Lettland
1
0
0
1
0
Lettland
Beendet
15:15 Uhr
n.V.
Tschechien
Tschechien
3
1
1
1
Tschechien
Russland
Russland
0
0
0
0
Russland
Beendet
19:15 Uhr
07.05.2016
Schweiz
Schweiz
2
1
0
1
0
Schweiz
Kasachstan
Kasachstan
3
0
1
1
0
Kasachstan
Beendet
11:15 Uhr
n.P.
Norwegen
Norwegen
0
0
0
0
Norwegen
Dänemark
Dänemark
3
0
2
1
Dänemark
Beendet
15:15 Uhr
Lettland
Lettland
3
0
1
2
0
Lettland
Tschechien
Tschechien
4
2
0
1
0
Tschechien
Beendet
19:15 Uhr
n.P.
06.05.2016
USA
USA
1
1
0
0
USA
Kanada
Kanada
5
2
1
2
Kanada
Beendet
15:15 Uhr
Finnland
Finnland
6
0
4
2
Finnland
Weißrussland
Weißrussland
2
0
1
1
Belarus
Beendet
19:15 Uhr
07.05.2016
Slowakei
Slowakei
4
2
1
1
Slowakei
Ungarn
Ungarn
1
1
0
0
Ungarn
Beendet
11:15 Uhr
Frankreich
Frankreich
3
1
1
0
0
Frankreich
Deutschland
Deutschland
2
0
2
0
0
Deutschland
Beendet
15:15 Uhr
n.P.
Weißrussland
Weißrussland
3
0
2
1
Belarus
USA
USA
6
2
3
1
USA
Beendet
19:15 Uhr