DEL

Schwenningen
1
1
0
0
Schwenninger Wild Wings
Berlin
2
1
1
0
Eisbären Berlin
Beendet
19:30 Uhr
Schwenningen:
2'
Giliati
 / Berlin:
9'
MacQueen
40'
Rankel
60
21:58
Fazit:
Berlin übersteht für 3:30 Minuten das Unterzahl-Spiel und zittert sich zum 2:1-Sieg in Schwenningen. Wow, was für ein Eishockey-Spiel! Das Duell der Wild Wings und Eisbären bot heute über weite Strecken Action pur. Die Stürmer zeigten auf beiden Seiten ihr Können und kreierten immer wieder beste Topchancen. Chancen, die zumeist die starken Goalies immer wieder mit Monster-Saves vereitelten. Allen voran Marvin Cüpper von den Eisbären Berlin. Die Hauptstädter machten das eine Tor mehr und hatten dann den wohl besten Spieler des Spiels zwischen den Pfosten. Der SERC war dicht am Punktgewinn, konnte in diversen Powerplays aber nicht scoren.
60
21:55
Spielende
60
21:55
Teufelskerl Cüpper! Der Goalie der Berliner wird zum Man of the Match! Fleury hat 30 Sekunden vor der Sirene die Scheibe frei auf dem Schläger und eigentlich ist der Puck schon auf dem sicheren Weg ins Tor. Eigentlich. Cüpper eilt von links nach rechts, fährt nach vorn und streckt im allerletzten Moment die Kelle raus!
60
21:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Markus Poukkula (Schwenninger Wild Wings)
Poukkula muss vom Eis und Strahlmeier räumt sein Tor. Noch 45 Sekunden, es bleibt beim Powerplay für die Wild Wings.
60
21:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marvin Cüpper (Eisbären Berlin)
60
21:51
Wieder Pfosten! Wahnsinn, Bender knallt die Scheibe im Slot stehend mit einem Onetimer mittig auf den rechten Pfosten! Der SERC kämpft und beisst - reicht es noch zum Remis?
59
21:50
Da fehlen Zentimeter! Höfflin zeigt am linken Slot-Rand seine Technik und trickst mit einer Finte seinen Bewacher aus. Es folgt der Schuss aufs kurze Eck, doch Cüpper ist wieder zur Stelle!
56
21:47
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für James Sheppard (Eisbären Berlin)
Ganz dicker Fauxpas von Sheppard! Der Topspieler der Berliner bindet seinen Mitspielern den - Bären - auf. Erst ringt er Höfflin zu Boden, dann schlägt er auf der Bank wutentbrannt gegen die Scheibe.
56
21:45
Es laufen die letzten vier Spielminuten. Der enge Fight geht nun langsam ins Finish. Die Teams kämpfen um jeden Meter, niemand will den vielleicht letzten, finalen Fehler begehen.
55
21:42
Die Hausherren drehen nochmal auf! Der SERC wirft sich rein und bleibt nach dem Powerplay weiter am Drücker. Die Arena steht!
53
21:40
Macht Bartalis noch sein Tor? Der Wild Wing kommt zu seiner dritten, ganz heissen Gelegenheit. Der 27-Jährige wartet vorne links, baut den Schlenker zur Seite ein und scheitert dann abermals an Cüpper.
51
21:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kai Wissmann (Eisbären Berlin)
In den Rücken! Wissmann checkt Höfflin von hinten in den Rücken und kassiert zwei Minuten. Was macht der SERC aus dem 6. Powerplay?
51
21:35
Die Zeit verstreicht, es riecht sehr nach Last-Minute-Schlagabtausch. Das 4-gegen-4 bringt keine neuen Erkenntnisse und nun laufen die letzten zehn Minuten. Der SERC zeigt einen heissen Konter, doch Bittner verpasst am rechten Alu ein Zuspiel von Giliati.
49
21:31
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kalle Kaijomaa (Schwenninger Wild Wings)
Kaijomaa und Backman raufen sich an der Bande und haben dann noch etwas persönlich zu klären. Es wird wieder leerer auf dem Eis, 4-gegen-4!
49
21:31
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sean Backman (Eisbären Berlin)
47
21:29
Kurzer Leerlauf: Berlin fährt viel Schlittschuh und ist bemüht, die Wild Wings so gut wie möglich von Cüpper fern zu halten. Der SERC ist aktuell ohne Scheibe, lässt aber auch keine weiteren Eisbären-Möglichkeiten zu.
45
21:26
Kein Tor! Berlin hat die Scheibe, findet aber nicht einmal eine Lücke. Schwenningen wieder komplett. Kein Spiel für Powerplay-Fans: Siebenmal zwei Minuten Überzahl, keine einzige Bude.
43
21:22
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dominik Bittner (Schwenninger Wild Wings)
Ziehen die Eisbären jetzt weg? Stockschlag vom Unglücksraben Bittner, Powerplay!
41
21:20
Endspurt in der Helios-Arena! Sichert sich die Hauptstadt den Auswärtssieg oder startet der SERC nochmal durch?
41
21:20
Beginn 3. Drittel
40
21:06
Drittelfazit:
Berlin erschleicht sich eine 2:1-Führung in der Arena der Wild Wings! In den Minuten 20 bis 40 präsentierte sich die Partie genauso stark, wie sie bereits im 1. Drittel startete. Schwenningen und Berlin setzten voll auf Offensive und der Puck ging erneut auf und ab, von Nord nach Süd. Die Eisbären spielten ihre Angriffe dabei etwas koordinierter aus und schafften es dann, ein ausgeglichenes Drittel kurz vor der Sirene doch noch in eine Führung umzuwandeln.
40
21:02
Ende 2. Drittel
40
21:00
Tor für Eisbären Berlin, 1:2 durch André Rankel
Das ganz späte 1:2! 56 Sekunden vor der Sirene dreht Berlin das Spiel. DuPont schiesst ungenau von hinten rechts und der Bandenabpraller landet direkt vor den Füssen von Rankel. Der behält den Überblick, hebelt das Spielgerät hoch und dann führt Berlin in Schwenningen!
40
21:00
Gefährlicher Nadelstich der Hausherren! Die 4. Reihe der Wild Wings wirft alles rein und Wörle tankt sich von rechts aussen nach innen vor den Goalie. Dort folgt der Schuss aus der Drehung und Cüpper fischt den Puck aus der kurzen Ecke.
37
20:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kalle Kaijomaa (Schwenninger Wild Wings)
Fight! In Schwenningen geht es heiss zu: Richmond probiert einen Nachschuss, kommt aber nicht rechtzeitig an die Scheibe. Der Eisbär läuft in Richtung SERC-Tor aus und sucht dann Streit mit Kaijomaa. Die Refs sehen eine wilde Rudelbildung, schauen sich alles an und verteilen dann jeweils eine Strafe.
37
20:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Danny Richmond (Eisbären Berlin)
37
20:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für André Rankel (Eisbären Berlin)
Fünftes Powerplay für die Wild Wings! Wann wollen die Wildschwäne treffen, wenn nicht jetzt? Fleury holt einen Hammer aus dem Handgelenk und bekommt dann die Kelle von Rankel zu spüren. Zwei Minuten!
35
20:50
Hier ist alles offen! Schwenningen und Berlin liefern sich fortlaufend einen engen Fight, Chancen sehen die Fans auf beiden Seiten. Berlin ist für den Moment etwas kreativer und findet mehr Lösungen, um auch eine sortierte SERC-Defensive aus der Deckung zu locken.
30
20:45
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sean Backman (Eisbären Berlin) 4-gegen-3 für den SERC! Backman gesellt sich zu Müller, die Eisbären nun unter Druck!
30
20:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dominik Bohac (Schwenninger Wild Wings)
Bohac und Müller kommen sich in die Quere und lassen die Fäuste fliegen. Gute Boxeinlage von beiden, 4-gegen-4.
30
20:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jonas Müller (Eisbären Berlin)
30
20:41
Strahlmeier hält seine Kiste sauber! Die Eisbären finden schnell in Formation und geben gleich drei gute Abschlüsse ab. Die beste hat Backman nach einem Durceinander, direkt vor dem Goalie. Strahlmeier verliert die Scheibe aber nicht aus den Augen und packt dann sicher zu.
28
20:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Benedikt Brückner (Schwenninger Wild Wings)
Erstes Powerplay für die Hauptstadt. Brückner fährt runter, Beinstellen.
27
20:37
Bartalis! Wieder ist das Spiel unfassbar schnell, es geht von oben nach unten! Bartalis dreht und wendet sich direkt vor der Kiste blitzschnell und pfeffert die Scheibe dann aus der Drehung ganz knapp am rechten Alu vorbei!
25
20:34
Wieder Pfosten! Sean Backman holt am linken Bully-Rand hoch aus und wuchtet das Ding dann mit Schmackes genau auf den linken Pfosten! Da Alu hat heut schon drei mögliche Treffer auf dem Gewissen...
21
20:29
Hui, gleich mal ein halber Fauxpas von Cüpper! Der Goalie der Eisbären fährt in die Rundung und wird dann von einer Unebenheit im Eis überrascht. Nur mit Glück kann der Schlussmann den Puck sauber spielen!
21
20:28
Ring frei für Runde zwei!
21
20:28
Beginn 2. Drittel
20
20:13
Drittelfazit:
Pause! In der Helios-Arena sahen die Kufen-Liebhaber im ersten Drittel eine unterhaltsame Angelegenheit. Schwenningen startete ganz stark, Berlin zeigte sein Können ab Minute neun. Das Spiel hatte lange Zeit etwas von "Nord nach Süd", bot viel Tempo und war nie langweilig. Bitte mehr davon!
20
20:10
Ende 1. Drittel
18
20:05
Kurz vor der ersten Sirene übernehmen die Hausherren wieder mehr und mehr die Scheibe. Berlin steht hinten nun um einiges geordneter, kann den Puck aber nicht mehr bis in die letzte Zone drücken.
16
19:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Thomas Oppenheimer (Eisbären Berlin)
Mit etwas mehr Glück könnte es hier auch schon 3:3 stehen! Nächste Topchance, diesmal Bartalis: Der SERC-Crack hat freie Bahn im Break, umkurvt Cüpper und scheitert dann ganz, ganz knapp am langen Arm des Goalies. Oppenheimer begleitet die Aktion mit einem Stockschlag und geht dann vom Eis.
15
19:58
Kling, kling! Schwenningen trifft das Alu, Berlin auch! DuPont steht an der Blauen Linie ganz weit rechts und wuchtet dann einen Onetimer ansatzlos auf die kurze Ecke. Rech fälscht ab, wieder Pfosten!
13
19:56
Der Pfosten ist im Weg! Fleury wartet links auf Abspiel, sieht den Puck kommend und hämmert ihn dann volley auf das erste Alu! Pech für die Wild Wings. Berlin komplett.
11
19:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Micki DuPont (Eisbären Berlin)
Berlin macht das 1.1, muss nun aber in Unterzahl ran. DuPont rammt Rech die Schulter ins Gesicht und der SERC kommt zu seinem zweiten Powerplay.
9
19:47
Tor für Eisbären Berlin, 1:1 durch Jamie MacQueen
Eigentor mit dem Allerwertesten! Was für ein Gurken-Tor der Eisbären: MacQueen probiert es vom linken Flügel und trifft im Slot dann genau das Hinterteil von Bittner. Der Puck touchiert das Sitzfleisch, fliegt auf die andere Tor-Seite und fällt dann hinter die Linie!
9
19:46
Cüppper ist hellwach! Der Back-Up-Goalie der Eisbären sammelt in einem guten SERC-Powerplay einige Saves und bleibt erstmal ohne weiteren Gegentreffer. Ganz rechts hat Giliati eine gute Onetimer-Chance, trifft statt der Scheibe aber nur das kalte Eis.
7
19:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sven Ziegler (Eisbären Berlin)
Erhört der SERC auf 2:0? Jubilar Ziegler feiert heute sein 200. DEL-Match und fährt zur Feier des Tages erstmal auf die Bank.
5
19:41
Die Berliner suchen noch nach einem Weg, den SERC im Slot zu überlisten. DuPont kommt nicht in die Gefahrenzone, lässt sich fallen und schlägt dann einen Onetimer von der Blauen leicht über die Latte.
3
19:36
Fresher Auftakt in Schwenningen: Erst scheitert Oppenheimer bei der ersten Eisbären-Möglichkeit ganz knapp und fast im Gegenzug vollendet der SERC dann seine erste Chance mit dem 1:0.
2
19:33
Tor für Schwenninger Wild Wings, 1:0 durch Stefano Giliati
Giliati mit der ganz feinen Kelle! Poukkula klaut Aubry den Puck in der neutralen Zone und legt dann durch die Beine weiter in den Lauf von Giliati. Der Schwenninger zieht kurz vor Cüpper die Scheibe an sich, dreht sich nach links und besorgt dann das 1:0 mit einem Weltklasse-Move!
2
19:32
Kaum rutscht das Hartgummi über das Eis, schon erspielen sich die Gäste ihre erst Schuss-Chance. Oppenheimer ist im Slot perfekt positioniert, verarbeitet einen Pass sofort und donnert SERC-Goalie Strahlmeier den Puck dann auf den Schoner!
1
19:31
Und jetzt geht die Eishockey-Action los! Die Eisbären krallen sich das Eröffnungsbully.
1
19:30
Spielbeginn
19:24
Definitiv in den Playoffs sind indes die Eisbären. Der Rekordmeister hält seit geraumer Zeit den Kontakt zu München und Nürnberg und kann bereits mit den Planungen für das Saisonfinale beginnen. Insgesamt sind die Berliner im Soll, der Trend ist jedoch negativ. Kurz vor der Olympia-Pause sind die Mannen von Uwe Krupp etwas ausser Form und verloren zuletzt überraschen gegen Nürnberg und Augsburg.
19:14
Für die Schwenninger Wild Wings ist das heutige Aufeinandertreffen mit dem Tabellendritten ein echter Härtetest. Der SERC ist mitten im engen Fight um die Playoff-Plätze und benötigt aktuell jeden einzelnen Punkt – egal gegen welchen Gegner. Bestehen die Wildschwäne die Prüfung gegen die Eisbären, würde die Kufen-Cracks aus Villingen-Schwenningen ihren Vorsprung auf einen Nicht-Playoff-Platz wohl bereits vorentscheidend vergrössern.
19:02
Guten Abend und herzlich willkommen zur DEL! In der deutschen Elite-Liga der Kufen-Cracks nehmen es um 19:30 Uhr die Schwenninger Wild Wings mit den Eisbären Berlin auf. Macht der SERC einen Schritt in Richtung Playoffs oder lässt der Rekordmeister seine Muskeln spielen?

Aktuelle Spiele

02.02.2018 19:30
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
1
1
0
0
Schwenninger Wild Wings
Eisbären Berlin
Berlin
2
1
1
0
Eisbären Berlin
Beendet
19:30 Uhr
Augsburger Panther
Augsburg
1
0
0
1
Augsburger Panther
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
5
4
0
1
ERC Ingolstadt
Beendet
19:30 Uhr
Straubing Tigers
Straubing
5
1
3
1
Straubing Tigers
Iserlohn Roosters
Iserlohn
1
0
0
1
Iserlohn Roosters
Beendet
19:30 Uhr
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
3
0
2
0
1
Düsseldorfer EG
Kölner Haie
Kölner Haie
2
2
0
0
0
Kölner Haie
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Krefeld Pinguine
Krefeld
2
1
0
1
Krefeld Pinguine
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
4
1
1
2
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
19:30 Uhr

Spielplan - 49. Spieltag 49

08.09.2017
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
2
0
2
0
Düsseldorfer EG
Augsburger Panther
Augsburg
4
2
1
1
Augsburger Panther
Beendet
19:30 Uhr
Kölner Haie
Kölner Haie
5
1
2
1
1
Kölner Haie
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
4
0
2
2
0
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Krefeld Pinguine
Krefeld
2
1
1
0
0
Krefeld Pinguine
EHC Red Bull München
München
3
1
0
1
1
EHC Red Bull München
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Eisbären Berlin
Berlin
2
2
0
0
Eisbären Berlin
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
4
0
2
2
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
19:30 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn
1
1
0
0
0
Iserlohn Roosters
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
0
0
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
2
2
0
0
ERC Ingolstadt
Straubing Tigers
Straubing
4
0
1
3
Straubing Tigers
Beendet
19:30 Uhr
Adler Mannheim
Mannheim
6
2
2
2
Adler Mannheim
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
3
1
0
2
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
10.09.2017
Krefeld Pinguine
Krefeld
5
2
1
2
Krefeld Pinguine
Augsburger Panther
Augsburg
7
1
1
5
Augsburger Panther
Beendet
14:00 Uhr
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
0
1
1
Fischtown Pinguins
Eisbären Berlin
Berlin
7
1
1
5
Eisbären Berlin
Beendet
14:00 Uhr
EHC Red Bull München
München
0
0
0
0
EHC Red Bull München
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
4
0
1
3
ERC Ingolstadt
Beendet
14:00 Uhr