DEL

Berlin
6
2
2
2
Eisbären Berlin
Schwenningen
2
0
0
2
Schwenninger Wild Wings
Beendet
14:30 Uhr
Berlin:
8'
Pohl
15'
Gervais
39'
Noebels
40'
Rankel
58'
Mulock
59'
Machacek
 / Schwenningen:
51'
Fleury
58'
Schlenker
60
16:47
Fazit:
Das war's in der Mercedes Benz-Arena. Die Eisbären gewinnen das erste Spiel des Jahres verdient mit 6:2. Sie waren die ganze Zeit über die aktivere Mannschaft und sichern sich die nächsten drei Punkte. Kapitän Rankel machte eine starke Partie und erspielte sich einen Extra-Applaus der Fans. Am Dienstag kommen die Haie in die Hauptstadt und Schwenningen muss nach Augsburg.
60
16:45
Spielende
59
16:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sven Ziegler (Eisbären Berlin)
Zu viele Spieler auf dem Eis.
59
16:42
Tor für Eisbären Berlin, 6:2 durch Spencer Machacek
Der Torwart der Schwenninger kann einem schon fast leid tun. Er macht kein schlechtes Spiel und kassiert trotzdem sechs Treffer.
58
16:38
Tor für Schwenninger Wild Wings, 5:2 durch Jonas Schlenker
Schlager trifft zur Ergebniskosmetik gegen seine alten Kollegen.
58
16:35
Tor für Eisbären Berlin, 5:1 durch T.J. Mulock
Die Eisbären haben das Tempo noch mal angezogen und da kommen die Wild Wings dann einfach nicht mit.
56
16:32
Die Partie hat an Fahrt verloren. Berlin verwaltet seinen Vorsprung und das Spiel der Schwenninger hat an Aggressivität verloren.
51
16:24
Tor für Schwenninger Wild Wings, 4:1 durch Damien Fleury
Da ist der Anschlusstreffer für die Wild Wings. Der könnte aber zu spät kommen.
48
16:21
Olver tankt sich durch die Schwenninger Abwehr, zieht ab und scheitert dann aber an seiner Unkonzentriertheit.
44
16:14
Kleine Strafe (2 Minuten) für André Rankel (Eisbären Berlin)
Beinstellen
41
16:06
Beginn 3. Drittel
40
15:52
Drittelfazit:
4:0 steht es nach dem Mitteldrittel für die Eisbären gegen die Wild Wings. Die Gäste versuchten sich Chancen zu erspielen und das gelang ihnen auch, sie scheiterten aber in schöner Regelmässigkeit am glänzend aufgelegten Nastiuk. Kurz vor Ende des Drittels liess sich Noebels aber nicht zweimal bitten und versetzte den Gästen den Todesstoss. Rankel erhöhte direkt danach noch auf 4:0.
40
15:49
Ende 2. Drittel
40
15:47
Tor für Eisbären Berlin, 4:0 durch André Rankel
39
15:46
Tor für Eisbären Berlin, 3:0 durch Marcel Noebels
In der Drangphase der Schwenninger schiebt Noebels MacDonald die Scheibe durch die Hosenträger
36
15:45
Es gibt wenig Unterbrechungen in der Partie. Bei den weniger Angriffen der Wild Wings ist es immer wieder der sehr gut aufgelegte Nastiuk, der die Chancen zunichte macht.
31
15:41
Schmölz hat eine Doppelchance für die Wild Wings. Nastiuk ist heute aber ein äusserst souveräner Vertreter für Vehanen.
29
15:34
Schwenningen kann sich fast gar nicht befreien und die Berliner nehmen MacDonalds Tor unter Dauerbeschuss. Aktuell scheint es nur eine Frage der Zeit bis der nächste Treffer fällt.
26
15:32
Mulock kommt über die rechte Seite ins Drittel, holt aus und trifft MacDonald mit der Scheibe genau an der Maske.
24
15:28
Die Mercedes Benz-Arena ist bis auf ein paar Plätze ausverkauft. Damit honorieren die Fans die starken Leistungen ihrer Stars auf dem Eis.
21
15:23
Weiter geht's in Berlin. Kommt Schwenningen noch mal zurück?
21
15:22
Beginn 2. Drittel
20
15:05
Drittelfazit:
Nach dem ersten Drittel führen die Eisbären absolut verdient mit 2:0 gegen die Schwenninger Wild Wings. Pohl und Gervais machten die Tore und die Gäste bekamen keine Kufe aufs Eis. Es bedarf einer erheblichen Leistungssteigerung der Süddeutschen, wenn sie aus der Hauptstadt noch etwas mitnehmen wollen.
20
15:04
Ende 1. Drittel
17
15:02
Wieder ist es Rankel auf dem Weg Richtung Tor der Gäste. Seinen Schuss kann MacDonald nur klatschen lassen, zu seinem Glück verpassen Olver und Rankel aber die Abpraller.
15
14:56
Tor für Eisbären Berlin, 2:0 durch Bruno Gervais
Nach Vorlage von Kapitän Rankel erhöhen die Eisbären. Seit November hatte Gervais nicht mehr getroffen.
14
14:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Will Acton (Schwenninger Wild Wings)
Haken
10
14:49
Wegen Torraumabseits wird der Treffer zum 1:1 nicht gegeben.
8
14:42
Tor für Eisbären Berlin, 1:0 durch Petr Pohl
Braun gewinnt die Scheibe im eigenen Drittel, dann geht es schnell nach vorne und Pohl nutzt die Gunst der Stunde zur Führung.
4
14:38
Die Eisbären kommen besser in die Partie und erspielen sich erste Chancen. Ihrem Gegenüber fällt es noch schwer ins Spiel zu finden.
4
14:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tim Bender (Schwenninger Wild Wings)
Check gegen die Bande.
1
14:34
Die Scheibe liegt auf dem Eis in der gut gefüllten Mercedes-Benz-Arena.
1
14:33
Spielbeginn
14:22
Besonders achten müssen Uwe Krupps Mannen auf Will Acton, den aktuell besten Scorer der Liga. An insgesamt 40 Treffern war er schon beteiligt, dabei netzte 10 Mal selbst ein und legte 30 weitere Treffer auf.
14:12
Bei den Gästen steht Matt Pelech wieder auf dem Eis. Trainer Helmut de Raaf muss aber trotzdem auf Marcel Kurth und Yan Stastny verzichten. Der Coach der Hausherren, Uwe Krupp, kann heute nicht auf Mark Bell und Frank Hördler zurückgreifen.
14:01
Unter der Woche wechselte Jonas Schlenker von den Eisbären zurück zu seinem Ausbildungsverein nach Schwenningen. In der Hauptstadt kam der 21-Jährige nicht wie gewünscht zum Zug und die Verantwortlichen entsprachen somit seinem Wechselwunsch. "Wir bedanken uns bei Jonas für seine harte Arbeit und wünschen ihm viel Glück für den weiteren Verlauf seiner Karriere", sagte der frühere Nationalspieler Stefan Ustorf als sportlicher Leiter der Eisbären.
13:47
Die Formkurve der Hauptstädter zeigt nach zuletzt zwei Pleiten nach unten. Erst mussten sie den Platz an der Spitze für die DEG freigeben und bei einer erneuten Niederlage, könnten auch die Iserlohn Roosters vorbeiziehen. Schwenningen gewann zwar die letzte Partie in 2015 mit 4:3 nach Penaltyschiessen gegen Köln, ist aber trotzdem nur auf dem dreizehnten Rang und muss um die erste Runde der Playoffs bangen.
13:37
Hallo und herzlich willkommen zum 33. Spieltag der DEL. In der Mercedes-Benz Arena empfangen die Eisbären Berlin die Schwenninger Wild Wings. Face Off ist um 14:30 Uhr.

Aktuelle Spiele

15.01.2016 19:30
Augsburger Panther
Augsburg
4
1
0
3
Augsburger Panther
Iserlohn Roosters
Iserlohn
3
1
1
1
Iserlohn Roosters
Beendet
19:30 Uhr
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
0
0
0
0
Düsseldorfer EG
Kölner Haie
Kölner Haie
3
1
1
1
Kölner Haie
Beendet
19:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
1
1
0
0
ERC Ingolstadt
Eisbären Berlin
Berlin
4
0
1
3
Eisbären Berlin
Beendet
19:30 Uhr
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
5
2
2
1
Nürnberg Ice Tigers
Hamburg Freezers
Hamburg
3
1
1
1
Hamburg Freezers
Beendet
19:30 Uhr
Straubing Tigers
Straubing
4
1
1
2
Straubing Tigers
Krefeld Pinguine
Krefeld
2
0
1
1
Krefeld Pinguine
Beendet
19:30 Uhr

Spielplan - 33. Spieltag 33