Champions Hockey League

Salzburg
1
1
0
0
EC Red Bull Salzburg
München
3
2
0
1
EHC Red Bull München
Beendet
20:20 Uhr
Salzburg:
14'
Rauchenwald
 / München:
17'
Kastner
20'
Seidenberg
51'
Hager
60
22:51
Fazit:
Es reicht, Finale!!! Der EHC Red Bull München schreibt deutsche Eishockeygeschichte und erreicht als erstes DEL-Team das Finale der CHL! Der internationale Weg der Roten Bullen geht also weiter und endet nicht beim Schwester-Klub in Salzburg. Im spektakulären Halbfinal-Vergleich der beiden Red-Bull-Klubs hatten die Bayern heute einen Tick mehr zu bieten und sind am Ende die verdienten Sieger. München schüttelte einen 0:1-Rückstand selbstbewusst ab und drehte die Partie im rasanten 1. Drittel sogar noch auf 2:1. Mit der Führung im Rücken nahmen Seidenberg und Co. Salzburg das Tempo aus dem Angriff und verteidigten den Vorsprung im 2. Drittel à la bonne heure. Die Truppe von Don Jackson hielt zu jedem Zeitpunkt körperlich voll dagegen und lieferte sich sich mit dem österreichischen Vizemeister einen hochklassigen Eishockey-Fight. Im Schlussabschnitt hofften die Salzburger nochmal auf ein Comeback und initiierten dort weitere Angriffswellen. Danny Aus den Birken verzeichnete jedoch einige Paraden und in der 50. Minute erhöhte Patrick Hager fast schon vorentscheidend auf 3:1. Salzburg musste nun stürmen und fand in der EHC-Abwehr immer wieder ihren Meister. Egal ob Powerplay, 5-gegen-5 oder ohne Salzburg-Goali, die bayerische Defensive liess nichts anbrennen. Red Bull München steht nun im Endspiel der CHL und trifft am 5. Februar in Göteburg auf Frölunda HC!
60
22:50
Spielende
60
22:49
Dem deutschen Meister fehlen noch 30 Sekunden bis zum Finale um die Champions Hockey League, das muss reichen!
59
22:49
Das Bully geht an die Münchener und Salzburg verbleiben nur noch 60 Sekunden!
59
22:48
Mehr Spannung geht nicht! Don Jackson nimmt nun ebenfalls die Auszeit, 1:26 Minuten verbleiben noch. Erneut erfolgt das Anspiel vor Aus den Birken.
58
22:47
Heinrich verhindert den Emptynetter! Das Bully geht an den DEL-Klub und Wolf visiert sofort das leere Tor an. Heinrich sprintet hinterher und klärt in allerletzter Sekunde! Noch 1:30 Minuten!
58
22:46
Der Zeiger springt auf 57:40 Minuten und Steve Michalek geht vom Eis. Salzburg nimmt bei einem Bully vor Danny Aus den Birken die Auszeit.
57
22:45
Noch drei Minuten! Die Blaue Linie der Münchener hält und lässt keine gegnerischen Bullen passieren. Die Sekunden ticken - für München!
56
22:44
Infos von der Bank: Salzburg-Coach Greg Poss will Steve Michalek 2:30 Minuten vor der Sirene vom Eis nehmen!
56
22:42
Puh, ist das kribbelig! Vier Minuten vor dem Ende gibt es nochmal ein Powerbreak. Salzburg liegt weiter mit 1:3 hinten und wird nun auch das Emptynet besprechen...
56
22:41
Folgt jetzt die Schlussoffensive? München muss öfter in die eigene Zone, sorgt aber auch weiterhin für Entlastungs-Angriffe. Rauchenwald ist am rechten Alu kurz vor einer Topchance, doch Hager geht dazwischen!
55
22:40
Nur noch fünf Minuten trennen Red Bull München vom Finaleinzug! Der Gästeblock macht jetzt richtig Lärm und übernimmt auch auf den Rängen das Kommando. Auf dem Eis prallen die Österreicher immer wieder ab und gelangen nicht vor Aus den Birken!
53
22:38
Nichts passiert! Der DEL-Meister hält die Salzburger wieder im Zaum und lässt in der Unterzahl erneut nichts zu! Die Hausherren führen die Scheibe zwar flüssig und stehen bereit, Schüsse bleiben aber aus!
51
22:34
Kleine Strafe (2 Minuten) für Frank Mauer (EHC Red Bull München)
Geht noch was für die Österreicher? Mauer behindert klar und deutlich und muss deshalb in die Kühlbox. Salzburg muss jetzt eigentlich scoren!
51
22:32
Tor für EHC Red Bull München, 1:3 durch Patrick Hager
Jaaaa! Hager spitzelt die Scheibe ins Netz und jetzt ist das Finale ganz, ganz nah! Ein Tor, das zum Abend passt: München holt sich den Puck abermals hinter der Kiste der Österreicher und legt sich dann gefährlich hoch in den Slot. Ehliz auf Hager und zack, 1:3!
50
22:29
Aus den Birken mit perfekter Beinarbeit! Münchens Goalie lässt die Scheibe einfach nicht vorbei und drückt den Puck im Duell mit Raffl gleich mehrfach mit dem Fuss nach vorn. Ein richtiger Abnutzungskampf!
48
22:27
Mit jeder Minute wird das Red-Bull-Clash nun immer spannender und nervenaufreibender. Hält der bayerische Defensiv-Verbund dicht?
47
22:25
Perfektes Penaltykilling! München rauft sich in der Unterzahl zusammen und lässt überhaupt nichts anbrennen. Die Gastgeber erzwingen nicht eine Schusschance!
45
22:23
Kleine Strafe (2 Minuten) für Justin Shugg (EHC Red Bull München)
Diese Strafe tut weh! Der EHC Red Bull macht auch im 3. Drittel viel richtig und lässt Salzburg gar nicht erst in einen Flow kommen. Nun checkt Shuss jedoch zu heftig und muss wegen eines Crosschecks vom Eis. Erstes PP für die Österreicher!
45
22:21
Ring frei für Runde 2! Trevor Parkes dreht sich fein um die eigene Achse und will dann in einer Bewegung abschliessen. Die Salzburger helfen ihrem Goalie aus und kesseln Parkes dann ein. Erneut muss der Ref schlichten.
44
22:20
Die schweren Jungs wollen es wissen! Aulie und Raffl geraten aneinander und drücken sich die nassen Handschuhe gegenseitig ins Gesicht. Der Refe spricht eine letzte Warnung aus und verzichtet auf eine Strafe. Insgesamt gab es bisher erst ein Powerplay!
42
22:17
Der EHC Red Bull München startet etwas besser in den Schlussabschnitt und beansprucht die Scheibe für sich. Joslin darf am linken Bullyrand zum Schlagschuss ausholen und hebelt den Puck in die Arme von Michalek.
41
22:14
Es laufen die finalen 20 Minuten! Gelingt den Hausherren der Ausgleich oder ziehen die Münchener ins Finale der CHL ein?
41
22:14
Beginn 3. Drittel
40
21:58
Drittelfazit:
Der deutsche Meister führt auch nach 40 Minuten mit 2:1 in Salzburg und ist auf Finalkurs! Im zweiten Durchgang machte das Halbfinal-Duell beider Bullen-Klubs da weiter, wo es im 1. Drittel aufgehört hat. Beide Mannschaften duellierten sich auf Augenhöhe und boten einen harten und heissen Kampf um jeden Zentimeter Eisfläche. Salzburg nahm Kurs auf das 2:2 und startete immer wieder gute und aggressive Vorstösse. Die bayerischen Bullen beantworteten diese Versuche jedoch mit Standfestigkeit und dürfen weiter vom CHL-Finale träumen!
40
21:55
Ende 2. Drittel
40
21:55
Geht es mit dem 1:2 in die Kabine? Ein Drittel ist erst beendet, wenn die Uhr auf null springt. Wir erinnern uns: Sechs Sekunden vor der Sirene und so...
39
21:53
"Boys! Ice Hockey now, Ice Hockey", ruft der Ref als nach einem Abschluss von Heinrich eine kurze Vollversammlung vor Aus den Birken stattfindet. Hier und da gibt es ein paar Nettigkeiten und versuchte Faustkämpfe - das Bullen-Derby ist richtig heiss!
38
21:51
Kampf und Klasse! Auch im zweiten Durchgang liefern sich beide Teams enge Zweikämpfe um jeden Zentimeter eis. Ob die Checks zu Ende gefahren werden? Und wie!
36
21:48
Durch diese Nadelstiche findet Salzburg nur schwer in die letzte Zone und läuft jetzt auch ins Abseits. München wehrt eine ganz grosse Drangphase der Hausherren ab!
35
21:46
Der DEL-Serienmeister gibt der Offensive wieder etwas mehr Dampf mit und schafft so für ein paar Sekunden wertvolle Entlastung. Keith Aulie driftet seinen Gegenspielern davon und hält bei einer freien Scheibe aus kurzer Entfernung auf die Kiste. Erneut ist bei Michalek Endstation.
34
21:43
Feiner Move von Seidenberg! Der Verteidiger tanzt am rechten Bullykreis seine Gegenspieler aus und befördert die Scheibe schwungvoll auf die Bude. Michalek breitet seine Schoner aus und ist auf dem Posten!
33
21:41
Ja wo ist denn der Puck!? Das Spielgerät rutscht Aus den Birken ohne Kenntnis aus den Händen und mit einem Mal liegt die Scheibe frei vor der Linie. Hochkofler sieht die Scheibe als Erstes, ist jedoch einen Schritt langsamer als der Goalie!
32
21:39
Die bayerische Defensivleistung besticht bislang. Salzburg will und läuft an, gelangt aber einfach nicht auf die allerletzten Metern. München wirft sich rein und blockt jeden Schuss-Versuch stark ab.
31
21:38
Die Cracks aus der Mozartstadt sind am Drücker und zwingen München immer wieder zu Icings. Heinrich zieht mit der Vorhandseite gefährlich vor Aus den Birken und wird fünf vor Zwölf geblockt!
30
21:35
Der deutsche Meister trifft nun auf offensivstarke und hungrige Salzburger, die in der gegnerischen Zone vehement nachsetzen. Übersteht unser DEL-Vertreter die heisse Phase?
28
21:33
Tor? Kein Tor? Herburger macht das Hartgummi scharf und stiftet auf der rechten Slot-Seite Unruhe. VandeVelde bleibt dran und löffelt den Puck hoch in die Luft, wo ihn Harris in Baseball-Manier reinballert. Das Problem: Der Schläger ist dabei weiter über der Latte. Kein Tor!
26
21:31
Aus den Birken passt auf! Der EHC-Goalie gerät etwas mehr in den Fokus und pariert nach einem Schuss von ganz links nun auch im 3-auf-3. Raymond chippt das Hartgummi in die Zentrale, wo Harris auf den Abpraller lauert. Aus den Birken macht den Plan zunichte und hält die Hand auf den Puck.
25
21:27
Kastner verschafft sich Luft! Der EHC-Stürmer teilt im Slot aus und wartet auf ein Zuspiel von hinten. Mauer ballert den Puck rein, Kastner fälscht ab und Goalie Michalek siegt im Nachfassen.
24
21:25
Spätestens seit diesem Hit ist das 2. Drittel auf Normalniveau angekommen. Die Salzburger wollen den Ausgleich einleiten, finden derzeit aber noch kein Mittel, um gefährlich nah vor Aus den Birke zu kommen.
23
21:24
Open Ice! Kanadier Bobby Raymond setzt in der Neutralen zum Mega-Check an und räumt Ryamond Parkes wie ein Schneepflug aus dem Weg. Der Münchener macht sogar eine Rolle und springt danach einfach unbeeindruckt auf.
21
21:20
Ab in die nächsten 20 Minuten!
21
21:20
Beginn 2. Drittel
20
21:03
Drittelfazit:
Dieser Champions-League-Abend hat es in sich! Red Bull München kommt nach einem 0:1 Rückstand in Salzburg zurück und bringt sich sechs Sekunden vor dem Gong mit 2:1 in Front. Die ersten 20 Minuten zwischen den beiden Red-Bull-Klubs war Entertainment pur. Beide Teams drückten sofort auf die Tube und schalteten schnell und effektiv in die Offensive. Der deutsche Meister attackierte etwas zielstrebiger, schluckte dann jedoch den ersten Gegentreffer. Das Team von Don Jackson liess sich davon jedoch nicht schocken und glich nur wenige Minuten später via Kastner zum 1:1 aus, ehe Seidenberg der ganz späte Treffer gelang. München auf Finalkurs?!
20
21:01
Ende 1. Drittel
20
21:00
Tor für EHC Red Bull München, 1:2 durch Yannic Seidenberg
Wahnsinn! Sechs Sekunden vor der Sirene geht der deutsche Meister in Führung und dreht die Partie! Joslin leitet von der Hintertor-Position - natürlich von dort - in den hohen Slot weiter und Seidenberg trifft das rechte Kreuzeck! Super Wichtig!
19
20:59
Es geht in die letzten zwei Minuten des 1. Drittels! Sehen wir nochmal eine Topchance? RB München bleibt in der Offensive und besetzt den gegnerischen Slot.
17
20:56
Tor für EHC Red Bull München, 1:1 durch Maximilian Kastner
Ausgleich, München is back! Voakes führt die Scheibe lange hinter der Kiste von Michalek und legt dann im perfekten Moment an den linken Pfosten. Kastner läuft ein und findet irgendwie eine Lücke zwischen Goalie und Alu!
17
20:56
Salzburg blockt! Zwei Minuten nach dem Rückschlag finden die Deutschen zurück in die Partie und setzen sich wieder vorne fest. Joslin verzieht rechts hauchzart und wird beim Nachschuss geblockt.
16
20:54
Ryan Button betätigt das Bremspedal und hält das Hartgummi hinter Danny Aus den Birken. München pustet durch und nimmt einen neuen Anlauf.
15
20:53
Die Hausherren wolle mehr! Salzburg übertrumpft die Bayern jetzt mit noch mehr Aggressivität und ist immer einen Schritt schneller. Knifflige Phase für Mauer und Co. !
14
20:50
Tor für EC Red Bull Salzburg, 1:0 durch Alexander Rauchenwald
Jetzt - und zwar für Salzburg! Die Münchener geben ihrem Schwester-Klub an der rechten Bandenseite etwas zu viel Raum und lassen mitten im Slot einen Schuss von Pallestrang zu. Aus den Birken pariert, ist daraufhin aber gegen den Nachschuss von Rauchenwald machtlos. Die Rakete schlägt oben links ein und dann steht es 1:0!
13
20:49
Das 1. Drittel ist bis hierhin beste Eishockey-Unterhaltung und macht richtig Spass. Bei den ganzen Gelegenheiten steigt die Spannung bin in den Salzburger Nachthimmel. Wer macht (endlich) das erste Tor?
12
20:48
Die Bande, mein Freund! München macht hinter der Kiste von Michalek weiter enorm Druck und kreiert dort die Gelegenheiten. Jetzt nimmt Stajan einen Pass in den Slot auf und gelangt zum freien Abschluss aus kurzer Distanz. Michalek pariert zweimal glänzend und auch noch Hilfe vom linken Alu!
11
20:46
Salzburg mit Entlastung: Alexander Pallestrang gleitet auf der linken Flügelseite nach innen und hämmert Danny Aus den Birken den Puck in die Fanghand.
10
20:45
So kann es gehen! Die Münchener ergatten sich den Puck erneut hinter der gegnerischen Kiste und und lösen so einen Flächenbrand aus. Kastner pfeffert von halbrechts drauf und erwischt die Brust des Goalies!
9
20:43
Keine Grosschancen! Die Truppe von Don Jackson muss auf die Blaue Linie setzen und gibt von dieser ein paar Warnschüsse ab. Stajan prüft Michalek und zieht den Kürzeren. Salzburg ist wieder komplett.
8
20:41
Erinnerungen an das Hinspiel: Red Bull Salzburg steht geschlossen in der Box und lässt München in den ersten 90 Sekunden nicht in den Slot!
7
20:39
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brant Harris (EC Red Bull Salzburg)
Erstes Powerplay für den deutschen Meister! Harris hält den Stock zu hoch und Wolf rennt dankend rein. Was macht das EHC-Überzahlspiel?
6
20:38
Spätestens jetzt hat das Semifinale Betriebstemperatur erreicht und liefert und schon in den ersten Minuten gute Chancen auf beiden Seiten. Nicht vergessen: Es ist das Rückspiel, wer gewinnt, steht im Finale!
5
20:37
Jetzt auch die Mozartstadt! Raymond schnappt sich einen Rebound vor Aus den Birken und feuert ebenfalls sofort auf die Bude. Der bayrische Olympiaheld hält den Schoner hin und verhindert das 0:1!
3
20:35
Erste heisse Szene! Mauer verwertet einen Banden-Pass von Voakes im Rekordtempo und drückt die Scheibe im Slot im Handumdrehen gen Goalie. Michalek hält und pariert auch den Nachschuss von Kastner!
2
20:32
Das Halbfinale will nicht in Gang kommen! Eben musste der Müll vom Eis, nun verschiebt Stajan das Gehäuse von Michalek. Es sind erst 75 Sekunden auf der Uhr...
2
20:30
Gehen die Österreichen wieder sofort drauf? Der erste Schuss kommt tatsächlich von Salzburg und klatscht von rechts an den Schoner von Goalie Aus den Birken.
1
20:27
Wilde Fans! In der Eisarena Salzburg kocht die Stimmung schon jetzt und das Spiel muss direkt nach dem Face-Off erneut angehalten werden. Der Job der Eismeister? Konfetti einsammeln!
1
20:26
Und rein! Das Konfetti der Fans ist vom Eis und der Puck fällt. Salzburg in weissen Trikots und mit Michalek im Tor, München setzt auf die Farbe Blau und Aus den Birken.
1
20:25
Spielbeginn
20:22
Da wo die beiden Red-Bull-Teams noch hinwollen, ist seit gestern Abend schon der HC Frölunda. Die Göteburger setzten sich im Rückspiel bei HC Pilsen (Tschechien) mit 3:1 durch und sind somit erster Finalist der diesjährigen CHL. Welche energiegeladenen Bullen folgen Frölunda?
20:17
Besonders aufpassen muss der deutsche Serienmeister heute auf Salzburg-Captain Matthias Trattnig (Österreich) sowie die beiden kanadischen Topscorer Brant Harris und Bobby Raymond. Auch Goalie Steve Michalek ist on fire und sammelte im Hinspiel gleich 29 Paraden.
20:14
Der Schwester-Klub aus Salzburg verbuchte zwischen den beiden Halbfinals ebenfalls zwei Siege und überzeugte dabei vor allem mit Offensiv-Power. Nach dem 0:0 in München, bei dem Salzburg besonders 1. Drittel mit enormer Aggressivität überraschte, besiegte der österreichische Vizemeister die Vienna Capitals mit 4:3 und legte einen klaren 6:1-Heimsieg gegen die Black Wings Linz nach.
20:09
Die Form der Münchener ist vor dem Red-Bull-Clash durchaus positiv. Der amtierende deutsche Meister feierte nach dem 0:0 im Hinspiel zwei DEL-Siege am Stück und übertrumpfte die beiden Rheinland-Klubs Krefeld und Düsseldorf jeweils ungefährdet mit 5:2.
20:02
Während die DEL-Szene am vergangenen Wochenende noch über das grossartige Winter Game sprach, hofft ganz Hockey-Deutschland heute auf eine weitere Sternstunde der Europa-Bullen von Trainer Don Jackson. "Der Finaleinzug wäre für uns als junger Verein etwas ungeheuer Geiles, aber auch für das Eishockey in Deutschland", meint Frank Mauer.
19:54
Für den EHC Red Bull kommt es heute zum wichtigsten Spiel der bisherigen Eiszeit. Michael Wolf und Co. fahren nach einem 0:0 im Hinspiel zum Schwester-Club nach Salzburg und können mit dem Finaleinzug deutsche Eishockey-Geschichte schreiben. "Wenn du so weit gekommen bist, willst du auch den letzten Schritt machen und ins Finale", sagt Stürmer Maxi Kastner.
19:42
Guten Abend und herzlich willkommen zur Champions-Hockey-League! Zieht der EHC Red Bull München heute als erstes deutsches Team ins CHL-Finale ein? Um 20:20 Uhr steigt bei Red Bull Salzburg das Halbfinalrückspiel. Das Hinspiel-Ergebnis: 0:0.

Aktuelle Spiele

08.01.2019 18:00
Frölunda HC
Frölunda HC
6
2
3
1
Frölunda HC
HC Plzeň
Plzeň
3
1
1
1
HC Plzeň
Beendet
18:00 Uhr
08.01.2019 19:30
EHC Red Bull München
München
0
0
0
0
EHC Red Bull München
EC Red Bull Salzburg
Salzburg
0
0
0
0
EC Red Bull Salzburg
Beendet
19:30 Uhr
15.01.2019 17:30
HC Plzeň
Plzeň
1
0
0
1
HC Plzeň
Frölunda HC
Frölunda HC
3
1
0
2
Frölunda HC
Beendet
17:30 Uhr
16.01.2019 20:20
EC Red Bull Salzburg
Salzburg
1
1
0
0
EC Red Bull Salzburg
EHC Red Bull München
München
3
2
0
1
EHC Red Bull München
Beendet
20:20 Uhr

Spielplan - Halbfinale Rückspiel 2

30.08.2018
ZSC Lions
ZSC Lions
6
2
1
2
1
ZSC Lions
Aalborg Pirates
Aalborg Pirates
5
2
2
1
0
Aalborg Pirates
Beendet
19:45 Uhr
n.V.
Vienna Capitals
Vienna
1
0
1
0
Vienna Capitals
Frölunda HC
Frölunda HC
4
0
3
1
Frölunda HC
Beendet
20:20 Uhr
31.08.2018
GKS Tychy
GKS Tychy
3
1
2
0
GKS Tychy
IFK Helsinki
IFK Helsinki
5
1
2
2
IFK Helsinki
Beendet
17:30 Uhr
HK Neman Grodno
Grodno
4
1
2
1
HK Neman Grodno
HC Kometa Brno
Kometa Brno
2
0
2
0
HC Kometa Brno
Beendet
18:00 Uhr
HC Oceláři Třinec
Třinec
1
0
1
0
HC Oceláři Třinec
Djurgårdens IF
Djurgårdens IF
6
2
0
4
Djurgårdens IF
Beendet
17:30 Uhr
Mountfield HK
Mountfield
1
0
1
0
Mountfield HK
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
2
2
0
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
17:00 Uhr
30.08.2018
Växjö Lakers
Växjö Lakers
1
1
0
0
Växjö Lakers
SC Bern
Bern
2
1
0
1
SC Bern
Beendet
18:30 Uhr
Cardiff Devils
Cardiff Devils
2
0
2
0
Cardiff Devils
EC Red Bull Salzburg
Salzburg
5
3
1
1
EC Red Bull Salzburg
Beendet
20:30 Uhr
HC Plzeň
Plzeň
3
1
1
1
HC Plzeň
HC Lugano
Lugano
2
0
2
0
HC Lugano
Beendet
17:00 Uhr
Banská Bystrica
Banská Bystrica
1
1
0
0
Banská Bystrica
JYP Jyväskylä
JYP
6
2
3
1
JYP Jyväskylä
Beendet
19:30 Uhr