Nove Mesto

  • 10km Sprint
    20.12.2018 17:30
  • 12,5km Verfolgung
    22.12.2018 15:00
  • 15km Massenstart
    23.12.2018 11:45
  • 1
    Johannes Thingnes Bø
    Norwegen
    Norwegen
    31:59.00m
  • 2
    Alexandr Loginov
    Loginov
    Russland
    Russland
    +6.20s
  • 3
    Tarjei Bø
    Norwegen
    Norwegen
    +23.90s
  • 1
    Norwegen
    Johannes Thingnes Bø
  • 2
    Russland
    Alexandr Loginov
  • 3
    Norwegen
    Tarjei Bø
  • 4
    Frankreich
    Simon Desthieux
  • 5
    Frankreich
    Martin Fourcade
  • 6
    Ukraine
    Dmytro Pidruchnyi
  • 7
    Frankreich
    Quentin Fillon Maillet
  • 8
    Österreich
    Simon Eder
  • 9
    Norwegen
    Erlend Bjøntegaard
  • 10
    Schweden
    Sebastian Samuelsson
  • 11
    Russland
    Matvey Eliseev
  • 12
    Schweden
    Jesper Nelin
  • 13
    Russland
    Evgeniy Garanichev
  • 14
    Schweden
    Martin Ponsiluoma
  • 15
    Frankreich
    Antonin Guigonnat
  • 16
    Deutschland
    Arnd Peiffer
  • 17
    Italien
    Lukas Hofer
  • 18
    Tschechien
    Ondřej Moravec
  • 19
    Deutschland
    Benedikt Doll
  • 20
    Norwegen
    Vetle Sjastad Christiansen
  • 21
    Kanada
    Christian Gow
  • 22
    Schweiz
    Benjamin Weger
  • 23
    Norwegen
    Henrik L'Abée-Lund
  • 24
    Slowenien
    Jakov Fak
  • 25
    Österreich
    Julian Eberhard
  • 26
    Bulgarien
    Krasimir Anev
  • 27
    USA
    Sean Doherty
  • 28
    Norwegen
    Johannes Dale
  • 29
    Russland
    Dmitry Malyshko
  • 30
    Deutschland
    Johannes Kühn
  • 31
    Ukraine
    Serhiy Semenov
  • 32
    Tschechien
    Michal Krcmar
  • 32
    Estland
    Kalev Ermits
  • 34
    Ukraine
    Artem Pryma
  • 35
    Kanada
    Jules Burnotte
  • 36
    Bulgarien
    Vladimir Iliev
  • 37
    Deutschland
    Roman Rees
  • 38
    Slowenien
    Miha Dovzan
  • 39
    Schweden
    Torstein Stenersen
  • 40
    Belgien
    Florent Claude
  • 41
    Belarus
    Raman Yaliotnau
  • 42
    Italien
    Giuseppe Montello
  • 43
    Kasachstan
    Roman Yeremin
  • 44
    Deutschland
    Simon Schempp
  • 45
    Bulgarien
    Dimitar Gerdzhikov
  • 46
    Polen
    Łukasz Szczurek
  • 47
    Kanada
    Scott Gow
  • 48
    Finnland
    Tero Seppälä
  • 49
    Tschechien
    Jakub Štvrtecký
  • 50
    Japan
    Mikito Tachizaki
  • 51
    Slowakei
    Matej Kazár
  • 52
    Japan
    Kosuke Ozaki
  • 53
    Belarus
    Dzmitry Lazouski
  • 54
    USA
    Leif Nordgren
  • 55
    Italien
    Thierry Chenal
  • 56
    Frankreich
    Emilien Jacquelin
  • 57
    Rumänien
    Cornel Puchianu
  • 58
    USA
    Travis Cooper
  • 59
    Litauen
    Vytautas Strolia
  • 60
    Finnland
    Tuomas Grönman
15:40
Bis gleich!
Für den Augenblick verabschieden wir uns aus Nove Mesto. Weiter geht es hier um 17:00 Uhr mit dem Verfolger der Damen. Bis dann!
15:39
Weger fällt weit zurück
Auch beim Schweizer Benjamin Weger blieben heute einfach zu viele Scheiben stehen. Von Startplatz vier ging es nach fünf Fehlern bis auf Position 22 zurück.
15:37
Nichts zu holen für DSV-Athleten
Für die deutschen Biathleten war heute nichts zu holen und man liess durch die Bank weg zu viel am Schiessstand liegen. Als bester Deutscher kommt Arnd Peiffer auf Rang 16 ins Ziel, Benedikt Doll wird nach sechs Fehlern 19. Ebenfalls sechs Fehler leistete sich auch Kühn, für den es Rang 30 wurde. Roman Rees findet sich nach fünf Fehlern auf Platz 37 wieder. Ein Rennen zum Vergessen erlebte Simon Schempp mit acht Fehlern und Platz 44.
15:36
Eder in den Top Ten
Mit einem achten Platz beenden Simon Eder das Rennen und darf damit durchaus zufrieden sein. Ganz anders dürfte es bei Julian Eberhard aussehen. Er konnte die glänzende Ausgangslage nicht nutzen und nach insgesamt sechs Fehlern ging es bis auf Rang 25 zurück.
15:34
Fourcade wird Fünfter
Auf dem fünften Rang kommt dann Martin Fourcade über die Linie. Der Franzose war abgeschlagen auf Platz 43 gestartet, zeigte sich aber kämpferisch und lieferte als einziger Starter eine komplett fehlerfreie Leistung ab. So schnell sollte man ihn also nicht abschreiben.
15:32
Johannes Thingnes Bø setzt sich durch
Johannes Thingnes Bø holt am letzten Anstieg noch einmal alles aus sich heraus und sichert sich den Sieg im heutigen Verfolger und das trotz vier Strafrunden. Zweiter wird Alexandr Loginov, dahinter dann Tarjei Bø.
15:31
Loginov macht Druck
So sicher ist der erneute Sieg von Johannes Thingnes Bø nicht! Alexandr Loginov macht auf seiner Schlussrunde mächtig Dampf, überholt Tarjei Bø und liegt nur noch knapp hinter dem Führenden.
15:30
Letztes Schiessen
Arnd Peiffer schafft es im letzten Schiessen fehlerfrei zu bleiben und arbeitet sich wieder auf die 15. Position vor. Seine Teamkollege hingegen patzen auch jetzt wieder reihenweise. Erst auf Rang 23 folgt als zweitbester Deutscher Benedikt Doll.
15:29
Letztes Schiessen
Johannes Thingnes Bø geht nach seiner Strafrunde mit 2,3 Sekunden Vorsprung zum älteren Bruder wieder auf die Strecke. Mit 5,1 Sekunden ist Loginov Dritter. Dann Desthieux und dahinter? Martin Fourcade! Der hat wieder alles getroffen und sich auf einen starken fünften Rang vorgearbeitet. Beim Österreich Eder geht es in die Strafrunde und er fällt eine Position zurück. Die Top Ten sind aber weiter drin.
15:27
Letztes Schiessen
Die Bø-Brüder kommen im Gleichschritt zu ihrem letzten Schiessen. Auch Simon Desthieux ist kurz darauf da und macht Druck! Der Franzose legt schnell los, doch schnell sind zwei Fehler da. Was macht die Bø-Familie? Die leisten sich jeweils einen Fehler. Auch Loginov kann die servierte Chance nicht nutzen und muss einmal kreiseln.
15:23
Fourcade in den Top Ten
Inzwischen in die Top Ten vorgearbeitet hat sich Martin Fourcade. Der Franzose gehört zu den wenigen im Feld, die es geschafft haben in allen bisherigen Schiessen fehlerfrei zu bleiben.
15:22
3. Schiessen
Simon Eder ist weiter gut dabei und kann sich auf Position sieben verbessern. Bei Weger hingegen heisst es einmal mehr in die Runde abbiegen und auch die deutschen Athleten können sich nicht mit Ruhm bekleckern. Bester aus ihrem Team ist inzwischen Doll auf Rang 21.
15:21
3. Schiessen
Tarjei Bø liefert indes heute eine Glanzleistung am Schiessstand ab und wieder fallen alle Scheiben. Er geht zeitgleich mit dem Bruder wieder auf die Strecke. Erster Verfolger ist der Franzose Desthieux, der ebenfalls alles getroffen hatte und nur 7,3 Sekunden Rückstand hatte. Auch bei Bjøntegaard gab es wieder fünf Treffer.
15:19
3. Schiessen
Der Führende ist zurück am Schiessstand. Nun heisst es sich im Stehendanschlag zu beweisen. Johannes Thingnes Bø lässt sich auch jetzt viel Zeit, doch dann verfällt der Norweger in Hektik und zwei Scheiben bleiben Schwarz. Eine Chance, die die Konkurrenz jetzt nutzen könnte.
15:17
Die Bø-Show
Noch ist es relativ früh in diesem Rennen, doch derzeit spricht alles für die nächste grosse Show von Johannes Thingnes Bø, der kurz vor dem ersten Stehendanschlag 48 Sekunden Vorsprung hat. Den Tag für die Familie perfekt machen, könnte der grössere Bruder, der momentan Zweiter ist.
15:15
2. Schiessen
Simon Eder muss einmal kreiseln. Bei den deutschen Athleten haut es ebenfalls rein. Benedikt Doll lässt wieder eine Scheibe stehen, auch bei Kühn, Rees und Schempp heisst es zweimal abbiegen. Unglücksrabe Peiffer muss nach Sturz jetzt auch noch zwei Strafrunden hinnehmen.
15:14
2. Schiessen
Loginov hingegen lässt wieder eine Scheibe stehen. Das ist jetzt die Chance für Weger! Kann er das nutzen? Leider nicht. Zweimal heisst es für den Schweizer in die Runde. Tarjei Bø hingegen tut es seinem Bruder nach und schiebt sich mit einem fehlerfreien Schiessen auf die zweite Position. Auch Bjøntegaard und Desthieux bleiben ohne Fehler.
15:13
2. Schiessen
Johannes Thingnes Bø kommt zu seinem zweiten Schiessen. Der Norweger lässt sich Zeit und schiesst nicht auf Teufel komm raus die Scheiben um. Macht sich bezahlt! Es fallen alle Scheiben und er behält seine Führung.
15:12
Sturz von Peiffer!
Was für ein Pech! Arnd Peiffer rutscht bei der Abfahrt vor dem Tunnel aus und landet im Schnee. Passiert scheint dabei zwar nichts, doch Kraft kostet das Ganze dennoch.
15:11
Bø hält den Vorsprung
Johannes Thingnes Bø lässt sich in der Loipe nichts vormachen und kann seinen Vorsprung zu Loginov auf 38 Sekunden ausbauen. Mit gut 55 Sekunden Rückstand folgt das Trio aus Weger, Desthieux und Tarjei Bø.
15:09
Eberhard fällt zurück
Julian Eberhard konnte im ersten Schiessen seine gute Ausgangslage nicht nutzen. Mit zwei Fehlern geht es für ihn auf die 22. Position nach hinten.
15:08
1. Schiessen
Ganz stark! Benjamin Weger zeigt bei den Bedingungen ein richtig starkes Schiessen und schiebt sich nach einer fehlerfreien Leistung auf die dritte Position. Auch der Österreich Eder und Peiffer aus dem deutschen Team gehören zu denen, die hier mit fünf Treffern wieder auf die Strecke gehen. Doll hat eine Scheibe stehen gelassen, es bleibt aber bei Rang elf. Stark auch Kühn! Mit einem schnellen Schiessen rutscht er von der 22 auf Rang 15 vor.
15:07
1. Schiessen
Auch Loginov hat bei den schweren Bedingungen so seine Probleme und muss ebenfalls in die Runde. Der Konkurrenz ergeht es nicht anders: Auch Ponsiluoma muss in die Strafrunde abbiegen und das gleich zweimal.
15:06
1. Schiessen
Johannes Thingnes Bø kommt mit einem soliden Vorsprung zu seinem ersten Schiessen und knallt sich auf die Matten. Der Wind ist heute schwierig und es gibt einige Böen. Wie kommt der Norweger damit zurecht? Die erste Scheibe fällt, dann aber gibt es den ersten Fehler. Bø lässt sich davon nicht beeindrucken und versenkt die nächsten Schüsse. Es bleibt bei einer Strafrunde.
15:04
Dale stürzt!
Johannes Dale haut es in der Abfahrt hin! Es geht aber alles gut und der Norweger, der furios mit Platz 15 in sein erstes Weltcup-Rennen startet, rappelt sich wieder auf.
15:03
Alle im Rennen
Während die ersten Athleten schon die 0,9 Kilometer passieren, ist das ganze Feld nun auf die Strecke gegangen.
15:01
Weger in der Spur
Nun begibt sich mit 1:04 Minuten Rückstand auch Benjamin Weger aus der Schweiz in die Spur. Nur kurz nach ihm wird Eberhard folge.
15:00
Rennen ist gestartet!
Das Rennen ist gestartet und Johannes Thingnes Bø begibt sich als der Gejagte auf die Strecke. 21 Sekunden beträgt sein Vorsprung zum ersten Konkurrenten.
14:55
Alles drin für Weger
Auch die Schweizer haben einen heissen Kandidaten für die vorderen Ränge mit dabei, wenn auch Benjamin Weger gleichzeitig der einzige Swiss Ski-Athlet ist, der es überhaupt in den Verfolger geschafft hatte. Weger wird das Rennen von Platz vier in Angriff nehmen und hat damit nach vorne alle Möglichkeiten.
14:48
Gute Ausgangslage für Eberhard
Eine gute Ausgangslage für den Verfolger hatte sich im Sprint der Österreicher Julian Eberhard verschafft. Der 32-Jährige startet mit der Nummer sechs und hat nur elf Sekunden zu Platz drei aufzulaufen. Durchaus möglich wäre ein Podium auch für den zweiten Starter aus Österreich, Simon Eder. Er wird als 13. mit 21 Sekunden Rückstand zum Podest in die Loipe sehen.
14:44
Was ist noch drin für DSV-Starter?
Als erster deutscher Verfolger wird Benedikt Doll das Rennen aufnehmen. Doll hatte den Sprint als Elfter beendet und wird mit 1:13 Minuten Johannes Thingnes Bø wohl kaum noch gefährlich werden. Dahinter aber geht es eng zu und der Weg zum Podest ist kurz. Nur 19 Sekunden sind es, die Doll zur Rang drei fehlen. Auch für Arnd Peiffer (17./+1:24) ist mit einem guten Rennen noch viel drin. Johannes Kühn (22./+1:35) und Roman Rees (24./+1:35) gehen unmittelbar nacheinander ins Rennen. Simon Schempp vervollständigt das deutsche Aufgebot im Verfolger auf Rang 29 mit 1:52 Minuten Rückstand.
14:37
Johannes Thingnes Bø mit den besten Karten
Als der grosse Favorit in das Rennen geht der Norweger Johannes Thingnes Bø. Der 25-Jährige war über die kurze Distanz nicht zu schlagen und geht mit satten 21 Sekunden Vorsprung zum Russen Alexandr Loginov auf die 12,5 Kilometer. Als Dritter wird der Schwede Martin Ponsiluoma angehen, der die Überraschung am Donnerstagabend war. Sein Rückstand zu Bø beträgt schon 54 Sekunden.
14:32
Hallo aus Nove Mesto
Hallo und herzlich willkommen zum dritten Wettkampftag der Biathleten und Biathletinnen aus Nove Mesto. Nach den Sprintbewerben stehen heute die Verfolger auf dem Plan. Den Anfang machen um 15:00 Uhr die Herren.

Weltcup Gesamt (Herren)

#NamePunkte
1NorwegenJohannes Thingnes Bø979
2RusslandAlexandr Loginov645
3FrankreichSimon Desthieux636
4FrankreichQuentin Fillon Maillet596
5ÖsterreichSimon Eder569
6FrankreichMartin Fourcade554
7FrankreichAntonin Guigonnat527
8DeutschlandArnd Peiffer508
9ItalienLukas Hofer500
10ÖsterreichJulian Eberhard489